400.526
Registrierte
Nutzer
 www.123recht.net » Forum » Familienrecht » Rechtsnachfolgeklausel

Rechtsnachfolgeklausel

Leserwertung
(0):
 Thema bewerten!

787 Aufrufe

Rechtsnachfolgeklausel

Hallo,
hebe heute ein Schreiben vom Amtsgericht erhalten.

Anschreiben: In Sachen H. gegen H. wegen Unterhalt Ehegatte

anliegende Fotokopie erhalten Sie zur Kenntnis ggf. Stellungnahme.....

Kopie:

Stadtjugendamt.....

Unterhaltsangelegenheiten der.....

das Stadtjugendamt...... vertritt die Interessen der ......
In diesem Zusammenhang wurde ein Antrag zur Durchführung einer Zwangsvoolstreckung beantragt.
Das AG....... sandte uns den Titel zurück mit der Bitte, die Erteilung einer Rechtsnachfolgeklausel zu beantragen und nachzuweisen.

Was ist das denn nun schon wieder?
Hab ich jetzt nen Rechtsnachfolger?
Bin ich schon Tot?

Habe keinerlei Ahnung!

Das älteste Kind ist letztes Jahr Volljährig geworden, hängt es vielleicht damit zusammen?

LG

-----------------
" "


von El Carbid am 02.02.2012 13:48
Status: Legende (218 Beiträge)
Userwertung:  0,0  von 5 (von 0 User(n) bewertet)


Noch unsicher oder nicht ganz Ihr Thema?
Auf Frag-einen-Anwalt.de antwortet Ihnen ein Rechtsanwalt innerhalb von 2 Stunden. Sie bestimmen den Preis.
>Rechtsnachfolgeklausel

Wurde jemals Unterhaltsvorschuss geleistet?

Gruß Nubi

-----------------
"Einmal dumm gestellt, reicht fürs ganze Leben."


von Nubikalee am 02.02.2012 13:52
Status: Senior (164 Beiträge)
Userwertung:  3,7  von 5 (von 3 User(n) bewertet)

>Rechtsnachfolgeklausel
Hallo,
Antwort kurz und knapp.
Unterhaltsvorschuß wurde gewährt.
Durch Arbeitslosigkeit ist auch ein Unterhaltsrückstand aufgelaufen.

LG

-----------------
" "


von El Carbid am 02.02.2012 16:52
Status: Legende (218 Beiträge)
Userwertung:  0,0  von 5 (von 0 User(n) bewertet)

>Rechtsnachfolgeklausel

quote:
Antwort kurz und knapp.

Nanu, hast du keine Zeit für solche Belanglosigkeiten?

Ok, auch Kurz & Knapp: Während der Beistandsschaft ist der Unterhaltstitel auf das Jugendamt übergegangen. Nach Volljährigkeit geht er nun wieder auf die Tochter als Rechtsnachfolger über. Du könntest in einer Stellungnahme nun Einspruch einlegen falls der Titel auf das 18. Lebensjahr begrenzt wurde oder die Unterhaltspflicht dem Grunde nach nicht mehr besteht.

Gruß Nubi

-----------------
"Einmal dumm gestellt, reicht fürs ganze Leben."


von Nubikalee am 02.02.2012 18:57
Status: Senior (164 Beiträge)
Userwertung:  3,7  von 5 (von 3 User(n) bewertet)


123recht.net ist Rechtspartner von:

400526
registrierte
Nutzer

durchschnittl. Bewertung

125648
beantwortete Fragen
10
Anwälte jetzt
online