Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
474.576
Registrierte
Nutzer

Rücktritt vom Kaufvertrag

28.4.2002 Thema abonnieren Zum Thema: Kaufvertrag
 Von 
Rheinert
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Rücktritt vom Kaufvertrag

Ich habe vor kurzem einen Wagen verkauft, der u.a. neuen TÜV bekam und vom ADAC gecheckt wurde. Der Käufer wollte den Wagen nur dann kaufen, nach dem der Wagen beim ADAC war.
Der Wagen wurde verkauft mit einem Kaufvertrag vom ADAC unter Ausschluss der Sachmängelhaftung. Der Käufer bestätigt den Empfang des Fahrzeugbriefes/, -scheins und der Bescheinigung über die letzte HU und AU mit seiner Unterschrift.
Der Käufer ruft mich am Abend an und wirft mir vor, ich hätte ihm die geringen Mängel (Auspuff rostet langsam und Motor verliert Öl), die im TÜV Bericht stehen, verschwiegen.

Kann der Käufer irgendetwas geltend machen oder gar vom Kaufvertrag zurücktreten?

Alle Unterlagen lagen vor bei der Unterzeichnung sowie der ADAC Bericht über den TopZustand des Fahrzeuges.

Und wenn ich den Wagen zurücknehme aus meiner Kulanz heraus, kann ich denn nicht den Nutzen des Käufers vom Wagen aus dem Kaufpreis abschlagen?

Verstoß melden

Probleme nach Kauf?

Ein erfahrener Anwalt im Kaufrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 703 weitere Fragen zum Thema
Kaufvertrag

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Kaufrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Kaufrecht

Kaufvertrag, Kaufsache, Garantie, Gewährleistung und Rücktritt - die häufigsten Streitpunkte zwischen Käufer und Verkäufer / Das Kaufrecht begegnet uns fast täglich. Wir kaufen Waren im Geschäft oder online. Es handelt sich um neue, oft aber auch um gebrauchte Sachen - oder um zweite Wahl... mehr