Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
466.110
Registrierte
Nutzer

Prob. Auffahrunfall mit Dienstwagen ohne Polizei

5.1.2012 Thema abonnieren
 Von 
Mr. Unfall
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Prob. Auffahrunfall mit Dienstwagen ohne Polizei

Hallo zusammen!

Ich habe gestern einen Auffahrunfall verursacht. Ein Pkw vor mir musste stark bremsen und dies habe ich auch getan, jedoch rutschte ich dem anderen leicht hin drauf. Schäden an seinem Fahrzeug sind ein gebrochenes Kunststoffteil, leichte Kratzer und das Kofferraumschloss ging nicht mehr auf. Ich habe nicht die Polizei gerufen da ich angst um meinen Führerschein hatte. Auf meinem Dienstwagen waren noch Sommerreifen kurz vor der Verschleisgrenze. Die Strasse war nass und ich schätze mal wir hatten zwischen 6 und 8 Grad. Ich bin noch in der Probezeit.

Jetzt sagt mir mein Chef das die Fahrze***ersicherung nicht zahlt da bei Leasingautos die Polizei dazu geholt werden müsse und er sähe nicht ein das die Firma für den Schaden aufkommt.

Geht das einfach so? Was habe ich für Möglichkeiten?

Vielen Dank schon jetzt für eure Hilfe!

Gruß Marc

-----------------
""

Verstoß melden



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Sir Berry
Status:
Student
(2714 Beiträge, 777x hilfreich)

Hallo Marc,

wenn es sich bei der Hinzuziehung der Polizei bei einem Unfall um eine vertraglich vereinbarte Obliegenheit handelt, kann Leistungsfreiheit tatsächlich die Folge der Nichtbeachtung sein.

Zur Prüfung müsste man allerdings die Bedingungen kennen.

SG

Berry

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden


#3
 Von 
Sir Berry
Status:
Student
(2714 Beiträge, 777x hilfreich)

Hallo Schnelldenker,

schon richtig, dass die Versicherung im Außenverhältnis (an den Geschädigten) zahlt. Ich bin davon ausgegangen, dass es hier Indivisualvereinbahrungen zwischen VN und VR gibt.

SG Berry

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden