400.985
Registrierte
Nutzer
 www.123recht.net » Forum » Sozialrecht und staatliche Leistungen » Privatschule - Schulbe...

Privatschule - Schulbescheinigung wird verweigert

Leserwertung
(0):
 Thema bewerten!

1960 Aufrufe

Privatschule - Schulbescheinigung wird verweigert

Hallo!

Nehmen wir mal wieder folgenden fiktiven Fall an:
Ein junger Mann, sagen wir 22 Jahre jung, befindet sich auf einer Flugschule in der Ausbildung zum Verkehrsflugzeugführer.

Aufgrund von Faulheit verliert dieser den Anschluss in der Ausbildung und fällt zurück. An der Schule hat er noch interne theoretische Tests abzulegen.

Die Schule weigert sich bis zur vollständigen erfolgreichen Ablegung aller internen theoretischen Tests eine Schulbescheinigung auszustellen.

Der junge Mann bekommt somit nun keine Leistungen mehr von der Deutschen Rentenversicherung (Halb-Waisenrente), kein BaFöG, kein Kindergeld und keine weiteren staatlichen Unterstützungsleistungen, da der Nachweis einer Schulbescheinigung verweigert wird.

Alles fiktiv!
Wie sollte man sich in einem solchen Fall verhalten ?

Achso, das der beste Weg einfach die Prüfungen zu bestehen ist, ist mir klar.
Verhält sich die Flugschule rechtskonform ?

Besten Dank!

-- Editiert von Pilotenbaer am 06.11.2008 15:30


von Pilotenbaer am 06.11.2008 15:27
Status: Stift (35 Beiträge)
Userwertung:  0,0  von 5 (von 0 User(n) bewertet)

Trifft nicht Ihr Problem? Wir haben 43 weitere Beiträge zum Thema "verweigert".


Noch unsicher oder nicht ganz Ihr Thema?
Auf Frag-einen-Anwalt.de antwortet Ihnen ein Rechtsanwalt innerhalb von 2 Stunden. Sie bestimmen den Preis.
>Privatschule - Schulbescheinigung wird verweigert
Warum sollte denn so etwas ( fiktiv ) eintreten?
Der Junge faule Mann, sollte mal in dieser fiktiven Geschichte einfach einen
Antrag auf "nicht Aushändigung" einer ( seiner) Schulbescheinigung stellen.
( wenn er nicht auch da zu Faul für ist ).
Dann sollte es eigentlich klappen...;).




von muran am 06.11.2008 15:54
Status: Unsterblich (1070 Beiträge)
Userwertung:  1,8  von 5 (von 96 User(n) bewertet)

>Privatschule - Schulbescheinigung wird verweigert
Hallo Muran!
Danke für deinen Beitrag.
Der Antrag auf "nicht Aushändigung" einer Schulbescheinigung ist wohl nur ein Scherz von dir.

Eine kompetente Antwort wäre nett gewesen, schließlich geht es um die Existenz einer Person und nicht unwesentlich wenig Geld. 300 EUR monatlich haben oder nicht-haben ist schon ein Unterschied.

Darf die Flugschule die Schulbescheinigung verweigern und somit alle Leistungen ausbremsen, obwohl die Schule besucht wird ?

Danke!


von Pilotenbaer am 06.11.2008 16:27
Status: Stift (35 Beiträge)
Userwertung:  0,0  von 5 (von 0 User(n) bewertet)

>Privatschule - Schulbescheinigung wird verweigert
Zur Ergänzung:

Die Schule/Ausbildungsstätte (privat) begründet die Nicht-Ausstellung der Schul- bzw. Ausbildungsbescheinigung damit, dass der Schüler sich einige Monate nicht an der Schule blicken ließ.
Der Schüler musste sich auch nicht an der Schule zeigen, denn er konnte mit den Unterrichtsmaterialien und Fragenkatalogen von Zuhause aus Lernen. Ein Präsenzunterricht, der die Erscheinung der jeweiligen Person voraussetzt, fand zu dieser Zeit nicht mehr statt und findet auch heute nicht mehr statt. Am Präsenzunterricht wurde vor dieser Zeit immer teilgenommen und dieser wurde erfolgreich abgeschlossen.

Die letzte Schulbescheinigung war bis März 2008 ausgestellt. Solange sollte die Ausbildung auch im Regelfall dauern.

Der Schüler befindet sich allerdings immernoch in der Ausbildung an der Schule und wird von dieser auch über Termine für interne Teste an der Schule informiert.
Diese internen Teste werden vom Schüler auch wahrgenommen (bisher 3 von 12 Fächern bestanden).

Dennoch besteht die Schule darauf bis zum vollständigen Bestehen aller internen Prüfungsfächer und der Prüfungs-Meldung an die zuständige Behörde keine Schul- bzw Ausbildungsbescheinigung auszustellen.

"Hiermit bestätigen wir, dass sich Herr XYZ voraussichtlich bis XX.XX.XXXX bei uns in der Ausbildung befindet." (solch´ ein Satz mit Stempel und Unterschrift würde genügen).

Der Schüler/Azubi kann somit keine Leistungen von der Deutschen Rentenversicherung (Halb-Waisenrente), kein Kindergeld, kein BaFöG und keine Bus-/Bahnfahrkarte in Anspruch nehmen, da die Bescheinigung für die Beantragung unumgänglich ist.

Bis zum Ablauf der letzten Schulbescheinigung wurden diese Leistungen in Anspruch genommen.

Vielen Dank für Antworten wie man sich hier verhalten sollte...!


von Pilotenbaer am 06.11.2008 18:04
Status: Stift (35 Beiträge)
Userwertung:  0,0  von 5 (von 0 User(n) bewertet)

>Privatschule - Schulbescheinigung wird verweigert
Tja also ich denke mal, dass das nicht rechtens ist. Zur Not geht das ganz einfach..ab aufs Gericht und nen Beratungshilfeschein holen, dann zur Rechtsanwältin und die schreibt dann mal die Schule an und bittet nett um ne Schulbescheinigung. Kostet den faulen Kerl 10 euro und bissl Zeit.


von guest-12318.09.2009 17:56:26 am 06.11.2008 19:45
Status: Stift (44 Beiträge)
Userwertung:  0,0  von 5 (von 0 User(n) bewertet)

>Privatschule - Schulbescheinigung wird verweigert
Danke Paulinchen!


von Pilotenbaer am 06.11.2008 20:10
Status: Stift (35 Beiträge)
Userwertung:  0,0  von 5 (von 0 User(n) bewertet)

>Privatschule - Schulbescheinigung wird verweigert
Hallo,

nur zu meinem besseren Verständnis:

Der Ausbildungsvertrag lief im März aus, die dazugehörigen Prüfungen wurden vergeigt?
Seit März und das sind geschlagene 8 Monate seither, begibt sich der Junge nur noch sporadisch zu den Prüfungen um bis jetzt drei davon zu bestehen?
Ich denke nicht, dass sie Schule verpflichtet ist, eine Bestätigung auszustellen.
Schließlich ist das Ausbildungsverhältnis zu Ende und der Schulbesuch wird nicht wahrgenommen.

Was hindert den Jungen denn, mal rein fiktiv
, für seinen Lebensunterhalt selbst aufzukommen?
Zeit genug hätte er...

Grüßle


-----------------
""Jeder, der sich die Fähigkeit erhält, Schönes zu erkennen, wird nie alt werden.""

-- Editiert von Loddar am 06.11.2008 20:48


von Loddar am 06.11.2008 20:47
Status: Tao (5779 Beiträge)
Userwertung:  2,7  von 5 (von 262 User(n) bewertet)

>Privatschule - Schulbescheinigung wird verweigert
@Pilotenbaer, ich dachte es ist alles nur eine Fiction und so habe ich auch geantwortet.
Was nun (?) geht er noch regelmäßig in die Flugschule, oder legt er nur ab und zu eine theoretische Prüfung in dieser ab. Kann man es als Nachprüfung bewerten?
Müssen erst alle Tests bestanden werden um die Ausbildung weiter führen zu können? Was sagen alle anderen Auszubildenden die in der gleichen Situation stehen, oder ist man der einzige Faule?
Die Schule wird schon wissen warum sie keine Schulbescheinigung ausstellen darf.
Einfach mal höflich nachfragen in der Schule, oder bei einem versierten Anwalt.




von muran am 07.11.2008 10:05
Status: Unsterblich (1070 Beiträge)
Userwertung:  1,8  von 5 (von 96 User(n) bewertet)


Noch unsicher oder nicht ganz Ihr Thema?
Auf Frag-einen-Anwalt.de antwortet Ihnen ein Rechtsanwalt innerhalb von 2 Stunden. Sie bestimmen den Preis.
Mehr zum Thema im Forum:

verweigert  
123recht.net ist Rechtspartner von:

400985
registrierte
Nutzer

durchschnittl. Bewertung

125872
beantwortete Fragen
10
Anwälte jetzt
online