Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
476.188
Registrierte
Nutzer

Postunterschlagung in der JVA Remscheid

12.10.2017 Thema abonnieren
 Von 
ip444577-91
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Postunterschlagung in der JVA Remscheid

Hallo,
seitdem von meinem Freund die Anwaltspost geöffnet wurde und die JVA nun weiß, dass er mit Hilfe seines Anwaltes den Gutachter und das erstellte Gutachten zum §57a wegen Befangenheit nicht akzeptiert, geht in Richtung Posterhalt nichts mehr.
Seine Briefe bekomme ich noch, aber meine werden nicht mehr zugestellt.
Egal in welcher Form ich etwas schicke (Einwurf Einschreiben, Einschreiben mit Rückschein, Einschreiben), die Anstalt ignoriert alles und meint, dass ich ja vielleicht nicht mehr schreiben würde. Oder aber die Post würde die Briefe einfach verschlampen.
Außerdem bilde sich mein Freund diese Härte gegen ihn nur ein und er würde ja wohl langsam verrückt.
Wie kann ich nun vorgehen, dass weder mein Freund großen Ärger in der JVA bekommt, ich aber weiß, dass meine Briefe ankommen.
Irgendjemand eine Idee?

Verstoß melden

Im Behördendschungel oder einen Bescheid bekommen?

Ein erfahrener Anwalt im Verwaltungsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten


Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen