Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
474.704
Registrierte
Nutzer

PokerStars Account gehackt

17.7.2017 Thema abonnieren Zum Thema: Account
 Von 
wasserkopf
Status:
Frischling
(45 Beiträge, 14x hilfreich)
PokerStars Account gehackt

hallo,

folgender Fall eines Bekannten:

hatte vor 3 Jahren einen PokerStars Account angelegt und dort einmalig mit Kreditkarte 20 € eingezahlt. Ansonsten nur sporadisch gespielt - seit gut 1 Jahr gar nicht mehr.
Jetzt hat er festgestellt das im Juni und jetzt Juli je 300 € abgebucht wurden hat dies erst diesen und nicht schon letzten Monat bemerkt - durch die Arbeit viele Kontobewegungen. In der Überweisungsübersicht sieht man das täglich zwischen 10-20 € von der Karte abgebucht wurden.
Der Betreiber möchte Nachweise das man regelmäßig sein PW geändert hat und sonstige Sicherheitsvorkehrungen eingehalten hat (Virenscanner Firewall WinUpdate) sonst unternimmt er nichts.
Hat über ein Forum mittlerweile rausgefunden das man einfach Geldbeträge von Konto A nach B übertragen kann ohne Dokumentation ! Ist sowas nicht illegal denn genau so wurde m.M.nach das Geld abgezogen - Schaden 600 €
Hat jetzt den Account stillgelegt und die KK gesperrt bzw. neu beantragt.
Hat man eine realistische Chance das Geld wieder zu bekommen oder ist das weg.
Sicherheitsvorkehrungen erbracht bis auf die PW Änderung weil ca.1 Jahr nicht mehr genutzt.

mfg

Verstoß melden

Probleme mit dem Gewerbe?

Ein erfahrener Anwalt im Internetrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 26 weitere Fragen zum Thema
Account


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Mr.Cool
Status:
Senior-Partner
(6932 Beiträge, 2887x hilfreich)

Hier wäre der richtige Weg dem KK-Ausgeber mitzuteilen, das Buchungen ohne Autorisierung erfolgt sind. Wurde nicht per Kennzahl (Rückseite KK) autorisiert, dann war Abbuchung nicht zwingend dem KK-Inhaber zuzuschreiben.

Signatur:Vernunft ist wichtiger als Paragraphen
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
wasserkopf
Status:
Frischling
(45 Beiträge, 14x hilfreich)

OK geb ich weiter.

Ich frage mich wie man überhaupt an die Kennzahl rankommt selbst wenn die KK-Nr. rausgefunden wurde mit entsprechendem Namen ?! Wenn die auch gespeichert ist gibt´s ja nur 2 Möglichkeiten, entweder PokerStars wurden Daten geklaut und die haben die Nutzer nicht informiert oder es ist ein PS-Mitarbeiter der an die Daten rankommt ! Was meint ihr ?

mfg

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Mr.Cool
Status:
Senior-Partner
(6932 Beiträge, 2887x hilfreich)

Die Zahl darf bei einem Zahlungsdiensteanbieter nicht gespeichert werden und wird es auch nicht.
Firmen wie Amazon arbeiten auch ohne - aber auf eigenes Risiko.

Wer allerdings alle Daten inkl. Kennziffer an einen dubiosen Anbieter rausgibt, der wird zahlen müssen.

Signatur:Vernunft ist wichtiger als Paragraphen
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Artikel hat nach Versand Schäden, was soll ich machen?
Die Antworten findet ihr hier:


Webshop-Recht: Transportschäden

Was tun bei Verlust/Beschädigung versendeter Ware / Es kommt immer mal wieder vor, dass eine an den Kunden verschickte Bestellung während des Versandes beschädigt ... mehr