OnlineDeal24 GmbH mahnt fehlerhafte Widerrufsbelehrung und fehlerhafte AGB-Klauseln bei eBay ab

Mehr zum Thema:

Wettbewerbsrecht Rubrik, Abmahnung, OnlineDeal24, Anwalt, Bremerhaven, Wettbewerbsrecht

0 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
0

Um was geht es?

Den Abgemahnten wird durch die Rechtsanwälte Faustmann und Neumann vorgeworfen bei Verkaufsangeboten auf eBay fehlerhafte AGB und fehlerhafte Informationen zum Widerrufsrecht verwendet zu haben. Dabei handeln die Rechtsanwälte im Auftrag der OnlineDeal24 GmbH, die außerdem auch unzureichende Angaben zum Anbieter, fehlerhafte Angaben zum Widerrufsformular und die fehlende Angabe eines verbindlichen Liefertermins beanstanden.

Was verlangen die Abmahner?

Im Wesentlichen verlangt die OnlineDeal24 GmbH

Danjel-Philippe Newerla
seit 2008 bei
123recht.net
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Informationstechnologierecht, Fachanwalt für Gewerblicher Rechtsschutz
27578 Bremerhaven
Medienrecht, Markenrecht, Urheberrecht
Preis: 79 €
Antwortet: ∅ 16 Std. Stunden
  • die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung
  • sowie die Zahlung der Abmahnkosten in Höhe von 1.141,90 €.

Wir können Ihnen jedoch nur davon abraten vorschnell zu unterzeichnen oder zu zahlen, denn bei jeder Zuwiderhandlung sieht die Unterlassungserklärung eine Vertragsstrafe von 5.100 € vor.

Abmahnung erhalten, was nun?

Wenn Sie auch eine Abmahnung erhalten haben, dann nehmen Sie diese in jedem Fall ernst. Zwar sollten Sie nicht voreilig unterschreiben oder zahlen, aber dennoch innerhalb der angegebenen Fristen reagieren.

Dabei sollte die erste Reaktion der Gang zum Anwalt sein. Dieser prüft Ihre ganz individuelle Situation und kann Ihnen verschiedene Handlungsalternativen aufzeigen. Oft ist z.B. das Abändern (Modifizieren) der Unterlassungserklärung unumgänglich.

Aber auch ungerechtfertigte Abmahnungen gehören zur Tagesordnung. In diesem Fall wird Ihnen der Anwalt helfen die Forderungen kurz schriftlich zurückzuweisen.

Egal welcher Fall bei Ihnen zutrifft, ich helfe Ihnen gerne als Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz und IT-Recht weiter. Durch meine jahrelange Erfahrung in der Abwehr von Abmahnungen weiß ich, wie man richtig mit der Gegenseite verhandelt.

Erste-Hilfe-Tipps bei Abmahnungen

  • Nehmen Sie keinen Kontakt zu den Abmahnern auf!
  • Zahlen Sie nicht voreilig den geforderten Betrag!
  • Unterschreiben Sie nicht die beigefügte Unterlassungserklärung!
  • Halten Sie sich an die Fristen!
  • Suchen Sie noch vor Fristablauf einen spezialisierten Rechtsanwalt (Wettbewerbsrecht/Gewerblicher Rechtsschutz) auf!

Wenn Sie auch eine Abmahnung durch die Rechtsanwälte Faustmann und Neumann erhalten haben, dann kontaktieren Sie die Kanzlei Dr. Newerla aus Bremerhaven. Wir helfen Ihnen gerne auch zu unseren kostengünstigen Pauschalpreisen weiter und das im gesamten Bundesgebiet.

Vereinbaren Sie ganz unverbindlich einen Telefontermin zu einem kostenlosen Erstgespräch, da können wir alles Weitere besprechen. Hilfreich wäre es, wenn Sie uns vorab via Fax oder E-Mail Ihre Abmahnung zusenden könnten, da wir uns so optimal auf Ihren Fall vorbereiten können.

Mit freundlichen Grüßen von der Nordseeküste

Dr. Danjel-Philippe Newerla

Rechtsanwalt

- Fachanwalt für IT-Recht -
- Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz -

Langener Landstr. 266
27578 Bremerhaven
E-Mail: info@drnewerla.de
Web: www.drnewerla.de
Tel.0471/ 4839988 - 0
Fax. 0471/ 4839988-9
Wollen Sie mehr wissen? Lassen Sie sich jetzt von diesem Anwalt schriftlich beraten.
Das könnte Sie auch interessieren
Wettbewerbsrecht Vorsicht: Wettbewerbsrechtliche Abmahnung durch die ITB Rechtsanwaltsgesellschaft
Gespräch Pokemon Go: Wenn die Monsterjagd rechtliche Probleme verursacht
Wettbewerbsrecht Auch eine Abmahnung von Rechtsanwalt van Maele wegen angeblichen Verstoß gegen das Wettbewerbsrecht erhalten?
Markenrecht Kanzlei Becker Haumann Mankel Gursky mahnt für Borussia Dortmund ab