Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
472.864
Registrierte
Nutzer

Nebenkostenabrechnung nicht vollständig - verjährt?

 Von 
blueberrysun
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 0x hilfreich)
Nebenkostenabrechnung nicht vollständig - verjährt?

Hallo Zusammen,

wenn man am 31.12.2016 seine Nebenkostenabrechnung für 2015 erhält, darin aber noch nicht die Heizkosten enthalten sind, da wohl noch die Abrechnung der Abrechnungsfirma fehlt (was ich mir nach dem Zeitraum gar nicht vorstellen kann), ist die Nebenkostenabrechnung dann verjährt, da nicht vollständig?

Oder ist es OK wenn diese irgendwann nachgereicht wird?

Muss die Nebenkostenabrechnung übrigens bezahlt werden wenn noch nicht vollständig, da man ja evtl. noch ein Guthaben haben könnte?

Vielen Dank!

-- Editier von blueberrysun am 07.01.2017 08:48

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 910 weitere Fragen zum Thema
Nebenkostenabrechnung


10 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Liane46
Status:
Student
(2496 Beiträge, 962x hilfreich)

Zitat (von blueberrysun):
oder ist es OK wenn die Heizkosten irgendwann nachgereicht werden?

Wenn der Vermieter die Verspätung nicht zu vertreten hat, dann kann diese Abrechnung noch nachgereicht werden.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
blueberrysun
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 0x hilfreich)

Er hat die Abrechnung der Stadtwerke bereits Anfang 2015 erhalten, deswegen denke ich, das er die Verspätung zu verantworten hat.

Er hätte sie weitergegeben müssen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Anitari
Status:
Student
(2028 Beiträge, 999x hilfreich)

Zitat (von blueberrysun):
ist die Nebenkostenabrechnung dann verjährt, da nicht vollständig?

Ganz sicher nicht.

Es ist nicht unüblich das für Heiz- und übrige Betriebskosten getrennte Abrechnung mit unterschiedlichen Abrechnungszeiträumen erstellt werden.

Zum Beispiel 01.01. - 31.12. für übrige Betriebskosten und 01.07. - 30.06. des Folgejahres für Heizkosten.

Bei getrennten Abrechnungen müssen aber auch die Vorauszahlungen getrennt berücksichtigt werden.

Signatur: „Sie hören von meinem Anwalt" ist die erwachsene Version von „Das sage ich meiner Mama"
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Anitari
Status:
Student
(2028 Beiträge, 999x hilfreich)

Zitat (von blueberrysun):
Er hat die Abrechnung der Stadtwerke bereits Anfang 2015 erhalten, deswegen denke ich, das er die Verspätung zu verantworten hat.

Er hätte sie weitergegeben müssen.

Wie kann er die Abrechnung der Stadtwerke für den Abrechnungszeitraum 2015 schon Anfang 2015 erhalten haben?

Bitte sortiere die Jahreszahlen richtig.

Das in der am 31.12.2016 zugestellten Abrechnung die Heizkosten fehlen macht die Abrechnung nicht unwirksam.

Signatur: „Sie hören von meinem Anwalt" ist die erwachsene Version von „Das sage ich meiner Mama"
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
blueberrysun
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo Anitari,

es tut mir sehr Leid, das ich versehentlich das Jahr falsch angegeben habe.

Er hat die Abrechnung natürlich Anfang 2016 von den Stadtwerken erhalten.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Anitari
Status:
Student
(2028 Beiträge, 999x hilfreich)

Zitat (von blueberrysun):
Hallo Anitari,

es tut mir sehr Leid, das ich versehentlich das Jahr falsch angegeben habe.

Er hat die Abrechnung natürlich Anfang 2016 von den Stadtwerken erhalten.

Sollte der Abrechnungszeitraum für Heizkosten auch das Kalenderjahr sein, forder den Vermieter nachweisbar auf diese zuzustellen. Eine evtl. Nachzahlung wäre nicht mehr zu leisten, da verfristet, ein Guthaben dagegen würde dir noch zustehen.

Das Guthaben könnest dann mit der Nachzahlung der übrigen Betriebskosten verrechnen.

Signatur: „Sie hören von meinem Anwalt" ist die erwachsene Version von „Das sage ich meiner Mama"
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(27812 Beiträge, 8326x hilfreich)

Die Nebenkosten, die abgerechnet wurden, sind jedenfalls nicht verjährt.

Sollte der Abrechnungszeitraum für die Heizkosten ebenfalls das Kalenderjahr sein, so kann keine Nachforderung mehr erhoben werden. Auf eine Abrechnung und ggf. eine Erstattung habt Ihr aber dennoch Anspruch.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
Spezi-2
Status:
Bachelor
(3238 Beiträge, 1629x hilfreich)

Richtig, Nebenkostenabrechnung ist unpräzise.

Es gibt Betriebskostenabrechnungen und es gibt
Heizkostenabrechnungen mit + ohne Warmwasser.

Signatur:Meine Beiträge sind keine juristischen Ratschläge, sondern sollen dem Erfahrungsaustausch dienen.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
Akkarin
Status:
Lehrling
(1087 Beiträge, 152x hilfreich)

Wie sieht diese Abrechnung denn aus? Bk ohne Heizung - Vorauszahlungen Heizung? = Ergebnis ohne Heizung?
Leider gibt es hier mehr als eine Variante..
Und sind im MV Vorauszahlungen getrennt benannt nach HK und Rest oder gibt es da nur einen Betrag Vorausgesetzt?

Signatur:If you are going through hell, keep going. - Winston C.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
Liane46
Status:
Student
(2496 Beiträge, 962x hilfreich)

Zitat (von blueberrysun):
Er hat die Abrechnung natürlich Anfang 2016 von den Stadtwerken erhalten.

Abrechnung über Heizkosten von den Stadtwerken, bezieht ihr Fernwärme oder meinst du die Rechnung über Gas?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 20€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Nebenkostenabrechnung, worauf muss man achten?
Die Antworten findet ihr hier:


Nebenkosten: Vermieter ist nicht verpflichtet angemessene Vorauszahlungen zu verlangen

von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Betriebskosten sind verbrauchsabhängig und können nicht im Vorhinein kalkuliert werden / Leider nicht selten kommt es vor, dass bereits bei der ersten Nebenkostenabrechnung eine erhebliche Nachzahlung fällig wird, die ein großes Loch in die Kasse des Mieters reißt. .. mehr

Rückzahlung der Nebenkosten bei fehlender Betriebskostenabrechnung

von Rechtsanwalt Maximilian A. Müller
BGH rettet Vermieter: Vorauszahlungen von Betriebskosten können von Mietern nur noch eingeschränkt zurück verlangt werden / Betriebskostenabrechnungen sind lästig. Sie sind langwierig, schwierig und kompliziert. Sie sind aber vor allem auch eins: sehr fehleranfällig. Statistisch dürfte die Mehrheit aller Abrechnungen fehlerhaft sein. mehr