Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
472.271
Registrierte
Nutzer

Nebenjob und Unterhalt?

7.1.2005 Thema abonnieren Zum Thema: Nebenjob
 Von 
MrCordon
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Nebenjob und Unterhalt?

Hallo. Bin neu hier und weiß leider nicht ob die Frage hier hingehört. Aber ich versuchs einfach.

Und zwar: Ich bin 17 Jahre und wohne noch zuhause. Meine Mutter ist alleinerziehend und ich werde hier noch einige Zeit wohnen (aufgrund meines Schulbesuchs). Sie arbeitet natürlich und bekommt halt so einen Unterhaltszuschuss oder ähnliches vom Staat. Nun wollte ich wissen, ob ihr da etwas entzogen wird, falls ich mich jetzt nach einem Nebenjob umsehen würde (einige Stunden in der Woche). Halt zur Taschengeldaufstockung ;-)

Vielleicht versteht jemand das Problem und kann mir da helfen, denn wir wissen es beide nicht so was dann wär. Vielen Dank im voraus. MrCordon

Verstoß melden

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 63 weitere Fragen zum Thema
Nebenjob


5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Der Gerechte
Status:
Frischling
(26 Beiträge, 1x hilfreich)

..hallo..meines wissens nach kannst du dir ruhig das taschengeld aufbessern..Zeitung austragen oder ähnliches...da wird der Mama nix abgezogen.

-----------------
"weiter,weiter ins verderben wir müssen leben bis wir sterben"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
MrCordon
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Ja das schon, aber ich rede von richtigen Aushilfsjobs. In Supermärkten oder sowas in der Art.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Der Gerechte
Status:
Frischling
(26 Beiträge, 1x hilfreich)

nee kannst ruhig zeitung austragen oder so..wird der mama nix gestrichen...

-----------------
"weiter,weiter ins verderben wir müssen leben bis wir sterben"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(27760 Beiträge, 8297x hilfreich)

Das ist auch eher eine Frage für das Familienrecht.

Nur ein kleiner Hinweis dazu: Nach meiner Kenntnis wird der Unterhaltsvorschuss für Deine Mutter sowieso gestrichen, sobald Du 18 Jahre alt bist. Spätestens dann werden auch Nebeneinkünfte angerechnet.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
altona01
Status:
Wissender
(15634 Beiträge, 6072x hilfreich)

Hallo MrCordon,
Frag doch mal deine Mutter, welche Unterstützung sie konkret erhält. Es gibt meines Wissens keinen Unterhaltszuschuß, was bedeutet "oder ähnliches"?

Konkrete oder halbwegs hilfreiche Antworten sind überhaupt erst möglich, wenn du diese Angaben hier machst, alles andere ist sowas wie Rätselraten.

-- Editiert von hamburgerin01 am 08.01.2005 01:32:40

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 20€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Arbeitsrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Arbeitsrecht

Abmahnung, Kündigung, Urlaub, Datenschutz und mehr - die häufigsten Probleme zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber / Mit dem Arbeitsrecht kommt man oft schon während der Schul- oder Studienzeit beim Jobben in Berührung. Als Berufstätiger sind Kenntnisse der wesentlichen arbeitsrechtlichen Regelungen in jedem Fall notwendig.. mehr