Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
472.339
Registrierte
Nutzer

Namensrecht

8.1.2012 Thema abonnieren
 Von 
Castell
Status:
Frischling
(19 Beiträge, 2x hilfreich)
Namensrecht

Hallo an alle,

uns beiden (noch unverheiratet; sie:ledig,ein Kind 12 Jahre alt,alleiniges Sorgerecht; er: nix ) stellt sich folgende Frage:

Wir werden im Mai heiraten und die Namensfrage für das Kind stellt sich. Mann A (nicht lbl.Vater) und Frau B (lbl.Mutter) werden den Namen "A" nach der Hochzeit tragen. Welchen Namen kann das Kind C (führt derzeit den Namen B) führen? §§ 1616 bis 1618 waren mir nicht so ganz klar.

Viel Grüße und Danke für Euere Meinung

Castell

-----------------
""

Verstoß melden

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:

#2
 Von 
Castell
Status:
Frischling
(19 Beiträge, 2x hilfreich)

@ Nick_19

Danke für Deine Info, verstehe sie aber nicht so ganz. Wir werden ja den Ehenamen A führen. Was hat es denn dann mit der Option 1 + 2 aufsich?

Option 1.): Soll das bedeuten, das Kind hat die Möglichkeit den Namen des lbl. Vaters anzunehmen (den trägt sie ja derzeit nicht, sondern den der Mutter)?

Option 3.): Warum sollte man diese Option vermeiden?

Und -

"Was sagt der Vater dazu?"

was hat der Vater (der lbl.) damit zu tun?


Viele Grüße
Castell

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden


Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 20€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Wann dürfen Kinder zu Hause ausziehen?
Die Antworten findet ihr hier:


Wenn die Kinder flügge werden

Welche Rechte haben Minderjährige, die ihr Elternhaus verlassen wollen und wo haben die Eltern doch noch ein Wörtchen mitzureden? / Erwachsenwerden ist schwer. ... mehr