Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
462.490
Registrierte
Nutzer

Nachnamen der Kinder

2.1.2010 Thema abonnieren Zum Thema: Kinder
 Von 
flocke1984
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Nachnamen der Kinder

Hallo,

ich habe 2 Kinder, mein Großer 6 Jahre hat den Nachnamen seines leiblichen Vaters, danach habe ich geheiratet und haben einen weiteren Sohn bekommen, der trägt wie ich den Heiratsnachnamen. Jwtzt lasse ich mich scheiden und ich behalte den Namen. Aber was wenn ich meinen neuen Lebenspartner heiraten möchte? Ich kann och nicht den Nacnamen tragen und meine beide Söhne haben 2 verschiedene Nachnamen. Dann haben wir 3 Nachnamen an der Türklingel

Verstoß melden

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 1591 weitere Fragen zum Thema
Kinder


5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
miknuth1
Status:
Beginner
(56 Beiträge, 2x hilfreich)

naja, sehr bindungsresistent scheinst du ja nicht zu sein, in jedem Falle brauchst du zur Namensangleichung die Zustimmung der Väter.
Es gibt aber alternativ auch Klingelschilder im Posterformat...

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Haselstrauch
Status:
Student
(2468 Beiträge, 280x hilfreich)

Hallo flocke1984,

außerdem solltest du vielleicht bedenken, dass eine Einbennung, sollten die Väter der Kinder dieser zustimmen, m.W. eine "einmalige" Angelegenheit ist, also nur einmal für die Kinder bei einer Eheschließung möglich ist.

D.h. sollte womöglich mal die Ehe/Beziehung zum neuen Lebensgefährten scheitern, behalten die Kinder in jedem Fall den Namen des Lebensgefährten, ungeachtet des Umstandes, dass sie zu ihm keinerlei leibliche Beziehung haben und ob er in ihrem Leben überhaupt eine dauerhafte Rolle wird einnehmen können.


Grüße




-----------------
"Persönliche Meinung ... ohne Gewähr "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Aidafan123
Status:
Schüler
(323 Beiträge, 56x hilfreich)

Ich denke man muß mit den Namen leben, den man bekommen hat. Ich empfehle dir wie bereits Haselstrauch empfohlen hat- ein Klingelschild im Posterformat :-)

-----------------
"Euer Neid ist meine Anerkennung"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
It´s me
Status:
Schüler
(162 Beiträge, 11x hilfreich)

Hallo Flocke,
ich denke du solltest dir wenn überlegen deinen Mädchennamen anzunehmen und wenn die Väter zustimmen(sofern gemeinsames Sorgerecht besteht)....ihn deinen Kids auch zu geben....dann solltest du dir evtl überlegen bei der nächsten Heirat dem Mann deinen Namen zu geben....den kann er ja dann bei einer Scheidung auch ohne probleme wieder ablegen,solltest du aber noch ein weiteres Kind mit einem weiteren Mann bekommen...würdest du nicht wieder in diese Lage geraten....:D

-----------------
"---->jippy<----
"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Pachlus
Status:
Lehrling
(1932 Beiträge, 327x hilfreich)

quote:
Ich kann och nicht den Nacnamen tragen und meine beide Söhne haben 2 verschiedene Nachnamen. Dann haben wir 3 Nachnamen an der Türklingel
Richtig! So wird es sein; und das läßt schon auf einiges schließen!

-----------------
"Das war -wie immer- meine unmaßgebliche persönliche Meinung!"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Die wichtigsten Probleme im Familienrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Familienrecht

Ehe, Scheidung, Unterhalt, Betreuung, Vormundschaft, Pflegschaft – die häufigsten Probleme aus dem Familienrecht / Das Familienrecht regelt sämtliche Rechtsbeziehungen von durch Ehe, Lebenspartnerschaft, Familie und Verwandtschaft verbundenen Personen. mehr