Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
472.756
Registrierte
Nutzer

Nachlassregelung einer Mietwohnung

6.1.2007 Thema abonnieren
 Von 
guest123-1318
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Nachlassregelung einer Mietwohnung

Hallo zusammen,

vor wenigen Tagen ist unserer Mutter verstorben. Da die Mietwohnung nun gekündigt werden müsste, stellt sich mir die Frage, wie es mit der Kündigungsfrist und der abschließenden Renovierung aussieht. Im Mietvertrag ist die Kündigung im Todsfall nicht erwähnt und die Wohnung wurde im renovierten Zustand übergeben.
Die Wohnungsgesellschaft hat uns mitgeteilt, daß die Kündigungsfrist im Todesfall drei Monate beträgt und die Wohnung durch uns renoviert werden muss.
Gilt hier nicht das außerordentliche Kündigungsrecht? Ich habe von einem neuen Gesetz gehört, daß die Renovierung nicht mehr zwangsläufig durchgeführt werden muss!?

Vielen Dank und viele Grüße,
holliwood77

Verstoß melden



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
sika0304
Status:
Schlichter
(7951 Beiträge, 2122x hilfreich)

Hallo Holliwood77,
erst einmal mein Beileid zum Verlust.
Es gibt keine außerordentliche Kündigungsfrist für den Todesfall, aber manchmal wird schneller ein neuer Mieter gefunden und ihr seid die Mietzahlungen dann los.
Bei der Renovierung kommt es darauf an, welche Klauseln im Mietvertrag stehen. Sind dort fest Abständen genannt, seid ihr fein raus. Steht dort aber "Wohnung ist renoviert zurückzugeben" sieht es anders aus.
Ich würde einfach die Gesellschaft bitten, vorab mit euch eine Wohnungsbegehung zu machen, um zu klären, welche Arbeiten die von euch erwarten. Vielleicht sind die ja auch kulant.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(27812 Beiträge, 8323x hilfreich)

Man hat schon ein außerordentliches Kündigungsrecht, wenn der Mieter verstirbt. Die Kündigungsfrist beträgt aber auch in dem Fall 3 Monate.

Das außerordentliche Recht zur Kündigung bringt also nur dann einen Vorteil, wenn es sich um einen Zeitmietvertrag oder einen Mietvertrag mit Kündigungsausschluss handelt.

Die Vereinbarungen aus dem Mietvertrag müssen von den Erben dabei eingehalten werden. Es steht Euch natürlich frei, zu prüfen ob die Klausel bezüglich der Schönheitsreparaturen überhaupt gültig ist.

Es handelt sich hierbei nicht um ein neues Gesetz, sondern um entsprechende Urteile des BGH zu den Schönheitsreparaturen.

Die Frage, ob die vereinbarte Klausel gültig ist, gehört allerdings in das Forum Mietrecht. Die genaue Formulierung im Mietvertrag ist dabei wichtig.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 20€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Erbrecht - was Sie wissen sollten
Die Antworten findet ihr hier:


Erbrecht – Was Sie wissen sollten

Erbfolge, Testament, Schenkung, Pflichtteil, Vermächtnis - die häufigsten Probleme beim Erben und Vererben / Wissen Sie schon, wem Ihre Ersparnisse später einmal zukommen sollen? Und wenn die Aufteilung Ihres Vermögens klar ist, wie halten Sie Ihren Willen wirksam fest? mehr