Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
472.339
Registrierte
Nutzer

Mietminderung wegen angeblicher Mängel

5.1.2014 Thema abonnieren Zum Thema: Mietminderung Mängel
 Von 
AltesHaus
Status:
Bachelor
(3862 Beiträge, 907x hilfreich)
Mietminderung wegen angeblicher Mängel

Mieter A meldet eine Undichtigkeit in seiner Wohnung, dadurch dringt Feuchtigkeit ein und zu der Undichtigkeit gesellt sich ein Schimmelereignis.

Vermieter B will sofort handeln, bestellt Hausmeister ein um den Schaden zu besichtigen und ggfs. sofort zu beheben oder den Auftrag (falls Hausmeister ihn nicht schafft) einer Fachfirma zu übertragen.

Da erscheint Problem Nr. 1, Mieter hält vereinbarte Termine nicht ein, mindert die Miete.

Nach vier Wochen endlich kann der Hausmeister in die Wohnung und stellt fest, dass die Undichtigkeit besser von einem Fachmann beseitigt wird. Gesagt, beauftragt und ... Mieter lässt wiederum Termine platzen, mindert weiter Miete. Hier schaltet der Vermieter nun einen Anwalt ein, der schafft es dann letztendlich, dass die Undichtigkeiten beseitigt werden können. Mieter mindert weiter Miete, obwohl einer Minderung sofort widersrpcohen wurde.

Der Mieter mindert weiter, mittlerweile ist er mit drei Bruttomieten im Rückstand. Er mindert aufgrund angeblicher Mängel, die er jedoch nie genau bezeichnet oder nachgewiesen hat. Die Undichtigkeit wurde sofort nach Bekanntgabe (uund erfolgtem Einlass in die Wohnung) beseitigt. Nunmehr platzt dem Vermieter der Kragen und er kündigt aufgrund des Rückstandes fristlos und hilfsweise ordentlich, einer Forführung des Mietverhältnisses wurde widersprochen.

Frage: Kann sich der Mieter durch Zahlung des Rückstandes von der Kündigung "freikaufen"? WIr wollen diesen Mann nicht mehr als Mieter.

-----------------
""

Verstoß melden

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 947 weitere Fragen zum Thema
Mietminderung Mängel


2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Chylla
Status:
Student
(2013 Beiträge, 494x hilfreich)

Hallo,

der Mieter hat zwar Anspruch auf eine rechtzeitige Ankündigung der Termine muss aber dann den Handwerker rein lassen.

Für Verzögerungen die er zu vertreten hat, hat er kein Recht mehr auf Mietminderung. Im Gegenteil, man kann ihm noch die vergeblichen Anfahrten in Rechnung stellen. Aber die rechtzeitige Ankündigung müsst ihr Beweisen, und das solltet ihr entsprechend sicherstellen. Am besten Brief mit Einschreiben und Rückschein. Auch wenn es umständlich klingt.

Mietminderungen können auch erst nach klarer Mängelanzeige (123recht.net Tipp: Mietminderung bei Mängeln der Mietsache ) gemacht werden.

Die Mietminderungen sind also gegenstandslos. Einfach nochmal auffordern alles zu zahlen oder konkret die Mängel aufzuführen, mit dem Tag und der Art der angeblichen Anzeige. In dieser Hinsicht ist der Mieter in der Beweispflicht.

Hoffentlich habt ihr Kaution.

-----------------
"Chylla"

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
guest-12320.09.2014 20:57:52
Status:
Bachelor
(3399 Beiträge, 1985x hilfreich)

quote:
Frage: Kann sich der Mieter durch Zahlung des Rückstandes von der Kündigung "freikaufen"? WIr wollen diesen Mann nicht mehr als Mieter.



Verständlich, unwirksam wird nach § 569 III BGB nur die fristlose Kündigung wegen der Zahlungsrückstände.

Die hilfsweise, ordentliche Kündigung nach § 573 erledigt sich dadurch aber nicht. Dass "der Mieter seine vertraglichen Pflichten schuldhaft nicht unerheblich verletzt hat", kann man hier in mehrfacher Hinsicht bejahen.

Ich rate mal, dass das Gericht einen Räumungsvergleich vorschlagen wird. Dem muss man nicht zustimmen, aber falls doch, müsste man wegen der Folgeschäden Vorsorge treffen.

Der Mieter haftet ja für alle Folgeschäden, die dadurch entstanden sind, daß er die Mangelbeseitigung blockiert hat. Die wird man aber erst feststellen können, wenn die Wohnung geräumt wird.

Im Vergleich taucht normal eine Formulierung auf " ... damit sind alle gegenseitigen Ansprüche aus dem Mietverhältnis erledigt". Dem sollte man hier nicht zustimmen, Mangelfolgeschäden ausdrücklich ausnehmen. Sonst könnte man auf hohen Kosten sitzen bleiben.

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 20€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Wie bringe ich Vermieter dazu, Fehler zu beheben?
Die Antworten findet ihr hier:


Mietminderung

Bei mangelhaften Mietsräumen können Sie die Miete mindern bzw. kürzen. Der Fehler muss erheblich sein (z.B. Heizung funktioniert im Winter nicht) und nicht vom Mieter verschuldet. Die Höhe der Mietminderung ist vom Fehler abhängig und orientiert sich meist an vergleichbaren Gerichtsurteilen. Voraussetzungen einer Mietminderung, Durchführung und Höhe können Sie auf 123recht.net anhand unzähliger Ratgeber klären und bei Bedarf mit einem Anwalt für Mietrecht besprechen und durchsetzen. mehr

Die Rechte des Mieters bei Wohnungsmängeln

von Rechtsanwalt Sascha Steidel
In der mietrechtlichen Praxis stellt sich immer wieder die Frage nach den Rechten des Mieters, wenn die gemietete Wohnung Mängel aufweist und Schäden drohen. Voraussetzung ... mehr