Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
475.014
Registrierte
Nutzer

Mietminderung und Bankeinzug

3.3.2002 Thema abonnieren Zum Thema: Mietminderung
 Von 
Karl
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Mietminderung und Bankeinzug

Ich habe mir gerade die Musterbriefe zur Mietminderung im Service Teil angesehen. Allen Briefen ist gleich: ich kürze um xx %. Ich habe z.B eine Einzugsermächtigung erteilt, warum sollte der Vermieter nicht weiter den alten Betrag abbuchen? Muss man in so einem Fall auch die Einzugsermächtigung zurücknehmen ?

Verstoß melden

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 947 weitere Fragen zum Thema
Mietminderung


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Jockel
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

In diesem Fall würde ich bei einer berechtigten Minderung die darauffolgende Abbuchung des Vermieters abwarten. Sollte er die Minderung ignorieren, würde ich die Einzugsermächtigung entziehen und den zuviel abgebuchten Betrag mit der nächsten Mietzahlung verrechnen.
MfG
Jockel

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Mietrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Mietrecht

Kündigung, Renovierung, Nebenkosten, Mieterhöhung und mehr - die häufigsten Probleme zwischen Mieter und Vermieter / Das Mietrecht regelt das Mietverhältnis vom Mietvertrag bis zur Kündigung und dem Auszug des Mieters. Der Vermieter überlässt „sein Eigentum“ an den Mieter... mehr