Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
476.770
Registrierte
Nutzer

Miete = 1/3 des Einkommens ?

3.1.2012 Thema abonnieren Zum Thema: Miete
 Von 
Busfahrer
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)
Miete = 1/3 des Einkommens ?

Hallo,

z.Zt. suche ich in Bremen eine Wohnung bei der GEWOBA. Diese antwortet mir auf meine Mietanfragen, daß mein Einkommen für eine Wohnung von ca. 400 euro warm zu gering sei, bei ca 930 euro können sie mir nur eine Wohnung für max. 330 euro WARM anbieten, bei geringfügiger Überschreitung muß ich einen Bürgen bringen.

Auf meinen Einwurf im Gespräch, daß ich momentan privat auch 400 euro warm zahle und ich bei der Gewoba keine Wohnung für 330 warm finde in die ich einziehen möchte sagte man mir jetzt, daß ich doch bei Ihnen keine Nachfrage mehr stellen solle, sondern mich anderswo umsehen.
Ist das so üblich?

-----------------
" "

-- Editiert Busfahrer am 03.01.2012 17:36

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 7070 weitere Fragen zum Thema
Miete


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12314.03.2012 12:05:24
Status:
Lehrling
(1358 Beiträge, 192x hilfreich)

Es ist allgemein bekannt, dass die Warmmiete keinstenfalls 40% des aktuellen Gehaltes erreichen sollte.
35% oder weniger sprechen für ein längerfristiges Wohnverhältnis.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
werner_r
Status:
Student
(2168 Beiträge, 475x hilfreich)

Ja, such dir lieber etwas anderes.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(51455 Beiträge, 23664x hilfreich)

quote:
Ist das so üblich?

Ja, wenn ein Vermieter den Eindruck hat, das er seiner Miete künftig eventuell hinterherlaufen könnte, dann schliest er keinen Vertrag ab bzw. beantwortet keine Anfragen mehr.

Das ist duchaus üblich, da sich die Mietausfälle in den letzen Jahren verstärken.





-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung/Interpretation dar !

"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Mietrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Mietrecht

Kündigung, Renovierung, Nebenkosten, Mieterhöhung und mehr - die häufigsten Probleme zwischen Mieter und Vermieter / Das Mietrecht regelt das Mietverhältnis vom Mietvertrag bis zur Kündigung und dem Auszug des Mieters. Der Vermieter überlässt „sein Eigentum“ an den Mieter... mehr