Markenrecht - Worum es geht

Mehr zum Thema:

Markenrecht Rubrik, Marke, Markenrecht

3,75 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
8

Markenrecht - Worum es geht

Wie kann es eigentlich sein, dass es einen Schokoriegel und eine Küchenrolle mit dem selben Namen "Bounty" gibt, noch dazu von zwei verschiedenen Firmen?

Genau diese Frage und viele weitere werden hier in der Rubrik Markenrecht beantwortet. Außerdem geben wir Ihnen eine kurze Anleitung zum Anmelden einer Marke.

Deutsches Markenrecht ist seit dem 1.1.1995 einheitlich im Markengesetz geregelt. Dieses Gesetz löste das Warenzeichengesetz aus dem Jahre 1874 ab. Gleichzeitig wurde die Bezeichnung "Warenzeichen" durch "Marke" ersetzt.

Markenrecht wird im heutigen Dienstleistungs- und Warenverkehr immer wichtiger. Vielfach werden Produkte fast ausschließlich über ihren Markennamen verkauft. Schließlich kann ein Kunde die Qualität von Waschmittel nicht wirklich selbst testen, daher greift er im Supermarkt immer zu der Marke, die angeblich besonders weich, weiß oder rein wäscht... denn jeder weiß ja: "Ist der neu? Nein, mit...... gewaschen!"

Übrigens kannten auch die Römer schon den wirtschaftlichen Vorteil einer Marke. Sie versahen Tonbehälter mit "Markenzeichen" als Qualitätssiegel.

Eine Marke kann also einen unschätzbaren Wert für seinen Besitzer haben, den es zu schützen gilt.

Diskutieren Sie diesen Artikel
Das könnte Sie auch interessieren
Domainrecht Domains
Markenrecht Was ist eine Marke?
Markenrecht Anmelden einer Marke
Markenrecht Probleme?