Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
472.756
Registrierte
Nutzer

Losbeschreibung bei Auktionshäuser

12.1.2003 Thema abonnieren
 Von 
Henke Ronald
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Losbeschreibung bei Auktionshäuser

Hallo!
Ich habe bei einem renommierten deutschen Auktionshaus per Auktionskatalog eine Briefmarkensammlung, (Gesamtbetrag inkl. aller Gebühren 52,00 EURO) ersteigert.
Die Beschreibung lautete: "gest. Sammlung ab den Anfangsausgaben, bis 1972, auf Blättern". Es handelte sich hierbei um Briefmarken aus Jamaica. Der Umfang der bis 1972 verausgabten Briefmarken beträgt, ohne spezielle Abarten und Blöcke bzw. Kleinbögen, ca. 365 Marken. In der mir dann zugeschickten Sammlung befanden sich lediglich etwa 120 Marken. Ich habe dem Auktionshaus diese Sammlung auf eigene Kosten wieder zukommen lassen und in einem Begleitschreiben auf den Umstand hingewiesen, das meiner Meinung nach die Losbeschreibung nicht den tatsächlichem Umfang der Sammlung wiedergibt.
Bin ich verpflichtet die Sammlung anzunehmen oder kann ich den Kauf rückgängig machen?
Vielen Dank für Ihre Mühe!
Ronald Henke

Verstoß melden


Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 20€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Kaufrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Kaufrecht

Kaufvertrag, Kaufsache, Garantie, Gewährleistung und Rücktritt - die häufigsten Streitpunkte zwischen Käufer und Verkäufer / Das Kaufrecht begegnet uns fast täglich. Wir kaufen Waren im Geschäft oder online. Es handelt sich um neue, oft aber auch um gebrauchte Sachen - oder um zweite Wahl... mehr