Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
472.756
Registrierte
Nutzer

Ladendiebstahl

7.1.2006 Thema abonnieren Zum Thema: Ladendiebstahl
 Von 
lagrima
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)
Ladendiebstahl

Hallo,

ich habe ein schreckliches Problem: Ich wurde beim Stehlen erwischt. Das bereitet mir schon seit Tagen schlaflose Nächte und schlimme Magenschmerzen.

KANN MIR JD WEITRERHELFEN ???

Teil I:
Ich wurde bei H&M durch eine D-in mit in das Hinterzimmer gebeten. Dort habe ich sofort gestanden, zwei Lidschattenpinsel (ca. 4,00 Euro) gestohlen zu haben und diese der D-in übergeben.

Teil II:
Ich wurde von der D-in gefragt, ob ich noch andere Dinge in meiner Tasche habe. Ich habe sogleich angeführt, dass ich noch einen Pullover und eine Hose dabei hätte.

- Der Pullover stammt auch von der Firma H&M (wird aber nicht in dieser Filiale verkauft).
- Die Hose stammt aus einem Kaufhaus.

Die beiden Dinge sahen noch ungetragen aus. Die D-in ist natürlich davon ausgegangen, dass die beiden Sachen auch gestohlen wurden. Ich habe Ihr aber erklärt, dass ich die Dinge bei mir habe, weil ich im Umland wohne und in der Stadt übernachtet habe. Ich habe aber erklärt, dass ich die Quittungen nachreichen könnte/ würde. Die beiden Sachen wurden von der Pi - bis zur Vorlage einer Quittung - beschlagnahmt.

Ich lebe zurzeit (aus gesundheitlichen Gründen) bei meinen Eltern im Umland und habe manchmal, wenn ich in der Stadt unterwegs bin und in meiner eigenen Wohnung oder bei einer Freundin übernachten will, Anziehsachen & Kosmetik bei mir.
Was ich der Polizei nicht erzählt habe, ist, dass die Sachen Weihnachtsgeschenke waren. Ich wollte / will auf keinen Fall einen Anruf bei mir zu Hause!!! Für den Pullover habe ich einen Kaufbeleg (meine Schwester hat diesen Gott sei Dank aufbewahrt), aber nicht für die Hose (meine Eltern haben diese nicht aufbewahrt).

Teil III:
Bei einer abschließenden Überprüfung meiner Tasche durch die Polizei, wurden noch zwei andere Dinge (unbenutzte Lidschatten) von H&M aus meiner Tasche gefischt. Die P war natürlich total genervt und hat gefragt, wieso ich diese beiden Sachen nicht angegeben habe.
Ich habe sowieso schon die ganze Zeit geweint, aber als die beiden Sachen rausgezogen wurden, war alles aus. Ich dachte, ich falle gleich in Ohnmacht.
Ich hatte vergessen die beiden Dinge mitanzugeben – und das ist die wirklich die Wahrheit: Ich nehme aufgrund von chronischen Schmerzen Morphium und andere Schmerzmittel sowie Psychopharmaka zu mir. Aus diesem Grund bin ich geistig „nicht immer ganz auf der Höhe“ und vergesse manchmal Dinge, die ich vor 5 Minuten gehört o gelesen habe. Ich kann mich unter Stress überhaupt nicht konzentrieren.
Weil ich in dem Moment wusste, dass die P mir kein Wort glauben würde, wenn ich behaupten würde, dass ich vergessen hätte die beiden Lidschatten mitanzugeben, habe ich dann geantwortet, dass ich es nicht gesagt hätte, weil ich davon ausgegangen bin, dass sie mir nicht glauben würden. BLÖDE ANTWORT – ABER ICH WAR AM ENDE!

Die ganze Geschichte ist für mich EIN TOTALER ALPTRAUM. Ich konnte mich niemandem anvertrauen, ausser meiner Schwester. Diese ist sowieso schon total belastet, weil sie auch an chron. Schmerzen leidet. Sie hasst mich nun dafür, dass sie neben ihren anderen Sorgen (Prozesse gegen, Unfallgegner, die Versicherung etc.) nun auch noch meine Probleme „an der Backe hat“.

Ich will AUF GAR KEINEN FALL, dass meine Eltern davon erfahren!!! Diese hätten überhaupt kein Verständnis für mich. Meine Mutter hat in dieser Kaufhaus-Kette gearbeitet (Rentnerin) und mir als Kind eingebläut, dass Lügen & Stehlen das Letzte ist.

WAS KÖNNT IHR ZU MEINER GESCHICHTE SAGEN? KANN MIR IRGENDEIN ENGEL HELFEN?
ICH HABE EINE VORLADUNG ALS BESCHULDIGTE (Nach § 163 a der Strafprozessordnung ist Ihnen Gelegenheit zu geben...)

FRAGE:

-> Was bedeutet die Vorladung / § 163 a ?
-> Wird die Polizei wegen der Rechnung für die Hose bei meinem Eltern oder dem Kaufhaus anrufen (meine Mutter hat in dem Kaufhaus gearbeitet und man kennt sie dort gut!) o die Sache evt. anders überprüfen?
-> Ist der Fall kompliziert – muss ich mir einen Anwalt nehmen? Ich habe eigentlich kein Geld dafür u schon zwei andere Prozesse (Unfall+Versicherung)?





-- Editiert von lagrima am 08.01.2006 00:30:36

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 1294 weitere Fragen zum Thema
Ladendiebstahl

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 20€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Vorladung von Polizei, was erwartet mich?
Die Antworten findet ihr hier:


Falschaussage - was nun?

von Rechtsanwalt Rolf Tarneden
Falsche Angaben vor der Polizei oder Gericht ziehen unangenehme Folgeverfahren nach sich. Die Betroffenen stehen vor der Frage, wie sie sich nun verhalten sollen. Dieser Artikel gibt Betroffenen Hinweise, welche Strafen drohen und was der Betroffene, der dem Vorwurf, falsche Angaben gemacht zu haben, ausgesetzt ist, sinnvoller Weise tun kann... mehr

Grundsätzliches zum Strafverfahren

Anzeige, Staatsanwaltschaft und Gericht / Das Strafverfahren beginnt mit der Anzeige einer "Straftat" meist bei der Polizei, bei der Staatsanwaltschaft und beim Amtsgericht. ... mehr

Das strafrechtliche Ermittlungsverfahren

Wie verhält man sich als Beschuldigter gegenüber Ermittlungsbehörden richtig? / Strafrechtliches Ermittlungsverfahren Wie verhält man sich richtig, ... mehr

Vorladung der Polizei - was nun?

Aussage verweigern oder zur Vernehmung erscheinen? / Häufig erfahren Beschuldigte erst mit einer Vorladung durch die Polizei, dass gegen sie Anzeige gestellt und ein Ermittlungsverfahren ... mehr