Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
472.864
Registrierte
Nutzer

Kurzfristiger Vertrag als ALG1

6.1.2016 Thema abonnieren Zum Thema: ALG1
 Von 
Lifeguard
Status:
Student
(2816 Beiträge, 1170x hilfreich)
Kurzfristiger Vertrag als ALG1

Mal rein Theoretisch:
Angenommen Unternehmer U hat den Auftrag in mehreren Deutschen Städten Unterlagen zu Archivieren und nun geht es nur noch um kleinere Standorte.

Darf man hierfür offiziell ALG 1 Empfänger Tageweise einstellen? D.h. die bekommen einen Befristeten Vertrag über 5 Tage, an denen die dann kein ALG 1 bekommen und ich bezahle ganz normal die Arbeitgeberanteile an der Sozialversicherung für diese Zeit.

Die Agentur für Arbeit sagt mir, die Arbeitnehmer müßten dann den Mindestbeitrag von 132,20 plus Zusatzbeitrag bezahlen.
Die AOK sagt hingegen, die müßten nur für die Tage bezahlen, an denen Sie von U gemeldet sind und die restliche Zeit würde wieder die ARGE bezahlen?
Oder darf sich ein ALG1 Empfänger nicht Tageweise aus dem ALG1 Bezug abmelden?

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 227 weitere Fragen zum Thema
ALG1

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 20€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Unter welchen Vorraussetzungen erhalte ich Arbeitslosengeld (ALG I)?
Die Antworten findet ihr hier:


Arbeitslosengeld: Die Verhängung einer Sperrzeit durch die Bundesagentur für Arbeit

von Rechtsanwalt Alexander Bredereck
Wann tritt eine Sperrzeit ein? / Mit Sperrzeit bezeichnet man den Zeitraum, für den der Anspruch auf Zahlung des Arbeitslosengeldes durch die Bundesagentur ... mehr

Der Anspruch des Arbeitnehmers auf Arbeitslosengeld

von Rechtsanwalt Alexander Bredereck
Was man beim Arbeitslosengeld beachten sollte / Arbeitnehmer haben bei Arbeitslosigkeit Anspruch auf Arbeitslosengeld, wenn die Meldung persönlich erfolgt ... mehr