Kürzere Kündigungsfrist für jüngere Mitarbeiter weiterhin zulässig

Mehr zum Thema:

Arbeitsrecht Rubrik, gestaffelte, Kündigungsfrist, Arbeitsverträge, Diskriminierung, Beschäftigungsdauer

0 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
0

Arbeitsverträge dürfen nach Betriebszugehörigkeit gestaffelte Kündigungsfristen enthalten

Viele Arbeitsverträge sehen eine so genannte gestaffelte Kündigungsfrist vor, d.h. die Kündigungsfrist steigt mit zunehmender Betriebszugehörigkeit.

Bis vor das Bundesarbeitsgericht geklagt hatte eine jüngere Frau. Die Frau war gute 3 Jahre in einem Golfclub angestellt, als sie mit der anwendbaren Frist des § 622 Abs. 2 BGB gekündigt wurde. Nach § 622 Abs. 2 BGB verlängert sich die Kündigungsfrist mit fortbestehender Beschäftigungsdauer. Sie sah darin eine mittelbare Diskriminierung wegen Ihres Alters, da die Staffelung der Kündigungsfristen unter Berücksichtigung der Betriebszugehörigkeit ältere Arbeitnehmer begünstige. Diese seien naturgemäß älter.

Johannes Kromer
seit 2013 bei
123recht.net
Rechtsanwalt
Tannenweg 17
72654 Neckartenzlingen
Tel: 07127/349-1208
Web: www.rechtsanwalt-kromer.de
E-Mail:
Gesellschaftsrecht, Wirtschaftsrecht, Arbeitsrecht, Maklerrecht, Vertragsrecht
Preis: 60 €
Antwortet: ∅ 2 Std. Stunden

Differenzierung bei Kündigungsfrist entspricht Bedürfnis nach erhöhtem Kündigungsschutz von älteren Arbeitnehmern

Nachdem alle Vorinstanzen die Klage zurückwiesen bestätige nun auch das Bundesarbeitsgericht diese Entscheidungen. Die Differenzierung der Kündigungsfrist nach der Dauer der Betriebszugehörigkeit könne zwar zu einer mittelbaren Benachteiligung jüngerer Arbeitnehmer führen, jedoch sei dies mit dem Bedürfnis nach einem erhöhten Kündigungsschutz der länger beschäftigten und damit betriebstreuen, typischerweise älteren Arbeitnehmern gerechtfertigt.

BAG, Urteil vom 18.09.2014, Az.: 6 AZR 636/13

Gerne stehe ich Ihnen für weitere Informationen zur Verfügung. Ich setze mich bundesweit für Ihre Interessen ein.

Rechtsanwalt Kromer
Tannenweg 17
72654 Neckartenzlingen
info@rechtsanwalt-kromer.de
www.rechtsanwalt-kromer.de
Wollen Sie mehr wissen? Lassen Sie sich jetzt von diesem Anwalt schriftlich beraten.
Diskutieren Sie diesen Artikel
Das könnte Sie auch interessieren
Arbeitsrecht Arbeitsverweigerung wegen Streit um Lohnberechnung – fristlose Kündigung
Arbeitsrecht Eisregen, Schneesturm, Straßensperren – was wenn ich nicht zur Arbeit komme?
Arbeitsrecht Durch Androhung einer Strafanzeige motivierter Abschluss eines Aufhebungsvertrages – widerrechtliche Drohung?