Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
472.339
Registrierte
Nutzer

Kündigungsfrist geringfügige Beschäftigung

 Von 
towanda2010
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Kündigungsfrist geringfügige Beschäftigung

Hallo,

ich habe einen Minijob. Mein Arbeitsvertrag begann 01.08.2008 und endete zum 30.06.2009. Aber ich habe weitergearbeitet. Jetzt höre ich, dass ich evtl. nicht mehr weiterbeschäftigt werden soll. Müssen die eine Kündigungsfrist einhalten? Wie lang ist die Kündigungsfrist?

Verstoß melden

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 776 weitere Fragen zum Thema
Kündigungsfrist Beschäftigung


2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(27760 Beiträge, 8301x hilfreich)

Es gilt die ganz normale Kündigungsfrist nach § 622 BGB, wie auch für Vollzeitarbeitsverhältnisse, sofern vertraglich nichts anderes vereinbart wurde. Es ist also eine Kündigungsfrist von 4 Wochen zum 15. oder zum Monatsende einzuhalten. Die Kündigung (123recht.net Tipp: Kündigung Arbeitsvertrag Arbeitnehmer ) muss schriftlich erfolgen.

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
towanda2010
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Danke!

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 20€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Arbeitsrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Arbeitsrecht

Abmahnung, Kündigung, Urlaub, Datenschutz und mehr - die häufigsten Probleme zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber / Mit dem Arbeitsrecht kommt man oft schon während der Schul- oder Studienzeit beim Jobben in Berührung. Als Berufstätiger sind Kenntnisse der wesentlichen arbeitsrechtlichen Regelungen in jedem Fall notwendig.. mehr