Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
462.490
Registrierte
Nutzer

Konzertkarten

8.6.2001 Thema abonnieren
 Von 
Markus
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Konzertkarten

Anfang des Jahres wurde mit etwa 10 Personen ein Musicaltermin
für den 26.Mai vorgemerkt, also noch nicht fest ausgemacht. Ich habe zu
diesem Zeitpunkt den Terminplan noch frei gehabt, wusste aber weder was
die Karte kosten soll, noch ob der Termin tatsächlich gilt. Schließlich
hieß es nur vormerken.

Am 2.5. habe ich dann mal mit folgendem Wortlaut per Mail nachgefragt:
"wenn ich mich recht erinnere ist doch in nächster Zeit der
Musicaltermin, kannst Du mir den nochmal durchgeben"

Am 3.5 kommt folgende Antwort: "Geplant war Sonntag, 27. Mai. Weiß
allerdings nicht, ob wir schon Karten
haben. Wollte Vorstand machen. Werde mich aber erkundigen und gib Dir
gleich
bescheid, wenn ich was genaueres weiß."

Darauf folgt ein 2-Wöchiges Schweigen. Ich warte bis zum 17.5 und sage
einem Familienfest zu.

Prompt kommt am 18.5. die Mail, dass wir am 27.5 karten zu je DM 210,-
hätten.

Da ich dem Familienfest nicht mehr absagen konnte, bat ich um Rückgabe
der Karte.

Am 27.5 kommt dann die Antwort, dass die Karte nicht zurückgegeben
werden konnte und ich nun den Betrag zu erstatten hätte.

Meine Frage: muß ich mir 3 Monate lang einen Tag freihalten von dem 2
Wochen vorher noch niemand weiß ob er stattfindet. Zumal etwa Karten im
Wert von DM2200 vom Organisator ausgelegt wurden und ich vor dem Kauf
(der am 15.5. stattfand, nicht nochmal gefragt wurde )

Jetzt habe ich erfahren, dass die Karten bereits am 15.5 gekauft wurden
und mir niemand bescheid gesagt hatte.

Verstoß melden

Probleme nach Kauf?

Ein erfahrener Anwalt im Kaufrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten



11 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest123-582
Status:
Beginner
(84 Beiträge, 7x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Michael32
Status:
Senior-Partner
(6254 Beiträge, 1185x hilfreich)

Und pusht Beiträge von 2001 wieder nach oben ???

Gruß

Michael

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
guest123-582
Status:
Beginner
(84 Beiträge, 7x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Michael32
Status:
Senior-Partner
(6254 Beiträge, 1185x hilfreich)

Es geht hier noch um DM !!
Die Sache ist bestimmt schon erledigt....

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
CAM
Status:
Lehrling
(1209 Beiträge, 243x hilfreich)

quote:
Es geht hier noch um DM !!
Die Sache ist bestimmt schon erledigt....

Und was spielt das fuer eine Rolle? Da es hier ja gemaess Forumsstatuten nicht um individuelle Rechtsberatung geht, sondern um den "Austausch von Erfahrungen, Meinungen und Informationen im juristischen Bereich", ist es doch voellig schnuppe, wie alt eine Frage ist.

Gruss
CAM

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
guest123-582
Status:
Beginner
(84 Beiträge, 7x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
guest123-616
Status:
Lehrling
(1365 Beiträge, 713x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
Michael32
Status:
Senior-Partner
(6254 Beiträge, 1185x hilfreich)

Dann holen wir im Mietracht mal alle alten Beiträge raus und bearbeiten diese nach dem heute gültigen Recht neu, oder ?

Hat jemand Zeit dafür ? ich glaube Daddl schon....

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
CAM
Status:
Lehrling
(1209 Beiträge, 243x hilfreich)

quote:

Dann holen wir im Mietracht mal alle alten Beiträge raus und bearbeiten diese nach dem heute gültigen Recht neu, oder ?

Wenn das einer machen moechte, warum nicht? Was spraeche bei der oben ziemlich konkret formulierten Ausrichtung dieses Forums auf theoretische Rechtsdiskussionen dagegen? Fallbeispiel ist Fallbeispiel. Ob das nun gestern oder vor ein paar Jahren formuliert wurde, duerfte dabei ziemlich schnuppe sein.

Gruss
CAM

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
catwelatze
Status:
Lehrling
(1322 Beiträge, 188x hilfreich)

was dagegen spräche ?

bei aktuellen fällen bekommt man zumindest machmal infos über den ausgang, was sichern icht schlecht ist, da die meissten hier laien sind.

bei einem 6 jahre alten fall dürften infos über den ausgang wohl kaum noch folgen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
Michael32
Status:
Senior-Partner
(6254 Beiträge, 1185x hilfreich)

Macht doch nix, hauptsache diskutieren......

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Die wichtigsten Probleme im Kaufrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Kaufrecht

Kaufvertrag, Kaufsache, Garantie, Gewährleistung und Rücktritt - die häufigsten Streitpunkte zwischen Käufer und Verkäufer / Das Kaufrecht begegnet uns fast täglich. Wir kaufen Waren im Geschäft oder online. Es handelt sich um neue, oft aber auch um gebrauchte Sachen - oder um zweite Wahl... mehr