Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
472.756
Registrierte
Nutzer

Klingeln und Klopfen durch den Nachbarn......auch nachts !!!!!!!

5.1.2008 Thema abonnieren
 Von 
BlackAngel_nadine
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Klingeln und Klopfen durch den Nachbarn......auch nachts !!!!!!!

Hallo,

vielleicht kann mir hier jemand helfen, denn mein Mann und seine Eltern können bald nicht mehr.

Es fing am 01.01.08 (nach meinen Erfahrungen), nach Aussage meines Schwiegervaters jedoch schon seit einigen Wochen an.

Es klingelte morgens um 7 Uhr.
Natürlich hat keiner von uns aufgemacht.
Dann ging es den ganzen Vormittag über. Es klingelte wir drückten auf den Summer für die Haustür unten - nichts keiner !!!

Irgendwann bin ich dann (war in Nähe der Tür) schnell rausgerannt runter vor die Haustür um zu schauen ob ich noch irgendwelche Kiddis beim Klingelstreich erwische - nichts !!!

Außer unseren Nachbarn - den habe ich beim runter rennen in seiner Tür vorgefunden.
Er fragte scheinheilig, ob es bei uns auch schon den ganzen Morgen klingeln würde.
Ich sagte nur ja und bin dann ja runter gerannt.
Als ich hoch kam war der Nachbar in seiner Wohnung.
Würde ein normaler Nachbar, der angeblich auch den ganzen Morgen belästigt wird nicht warten, ob ich was gesehen hätte?
ICH würde warten und frage.

Auf jeden Fall erzählt mir mein Mann geht das schon die ganze Woche so.
(Ich bekomm es nicht mit, weil ich unter der Woche auswärts arbeite und nur am WE nach Hause komme).
Mein Mann hat jetzt schon die klingel ausgeschaltet, jetzt wird zu jeder Tages und Nachtzeit geklopft, dass die Tür bald rausfällt.

Mein Mann muss auch morgens früh raus für die Arbeit und meine Schwiegereltern sind über 75 und nicht mehr die jüngsten, denen geht es ganz nah.

Mein Mann hat schon versucht mit diesem Mann ( er wohnt auf der selben Etage wie wir und sonst niemand) zu reden.
Aber wenn wir klingeln oder klopfen macht er die Tür nicht auf.

Es kann aber niemand anderes sein, denn wie gesagt, wir waren mit dem Tür aufmachen schon so schnell, dass wir jeden anderen durch den Hausflur hätten rennen sehen müssen.


WAS und WIE kann ich in einem solchen Fall vorgehen?
Ordnungsamt ?
Polizei ?
Aber was tun die schon großartig ???

Ich bin soweit nachts mal hinter der Tür zu warten und wenn er klopft ihm Reizgas in die Augen zu sprühen oder ihm mit dem Baseball-Schläger eins überzubraten......


Wir wohnen seit mehr als 3 Jahren in der Wohnung und bisher war nichts - jetzt fängt so ein Mist an.


Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen.


LG NADINE

Verstoß melden



7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Dinsche
Status:
Master
(4131 Beiträge, 783x hilfreich)

Wohnungstür oder Haustür?

Wenn es an der Wohnungstür ständig klingelt und klopft, dann würde ich hinter der Tür lauern und ganz schnell auf machen, wenn es passiert. So schnell kann kein Mensch sein, in dieser Zeit weg zu rennen, und dann wisst ihr 100% wer es ist.

Auch wenn ihr das Gefühl habt, es wäre der Nachbar, ist es dennoch nur eine Vermutung, und ich wäre vorsichtig, ihn direkt zu beschuldigen. Warum sollte er das tun? War mal irgendwas mit dem? Streit? Was macht er sonst für einen Eindruck?

Polizei zu rufen halte ich im Moment für verfrüht. Wenn die da sind wird es wohl nicht klopfen... Baseball-Schläger würde ich weg lassen, und mit Tränengas würde ich auch nicht so schnell hantieren. Theoretisch: Du machst auf, reagierst so wie Du gern möchtest, und es ist der Nachbar, der dann sagt, er hätte geklopft, weil er fragen wollte, ob es bei euch auch ständig klingelt und klopft.. Dann stehst Du dumm da.

Zeichnet den Lärm mal auf. Führt Lärmprotokolle. Teilt es der Hausverwalter und dem VM mit. Platziert euch vielleicht im Treppenhaus so, dass die Person euch nicht sehen kann und ertappt ihn/sie bei der Tat.

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Sunbee 1
Status:
Gelehrter
(10676 Beiträge, 2004x hilfreich)

@black angel nadine

so wie man es bei diebstahl machen kann, würde ich mit der eingangstür zur wohnung verfahren. ich weiß nicht, wie das zeug heißt, aber pinsel die tür damit ein. die unsichtbare farbe wird auf der haut sichtbar und ist nur äußerst schwer zu entfernen.
ansonsten würde ich unbedingt auf baseballschläger &co verzichten. damit hättet ihr nur eine anzeige wg schwerer kv am hals.

klopft es an der tür, würde ich die polizei anrufen, dass ich bedroht werde, angst habe (ohne jemanden zu beschuldigen!), ggf darauf warten mit dem hörer in der hand.

sunbee

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
azrael
Status:
Master
(4976 Beiträge, 660x hilfreich)

Für kleines Geld kann man in die Tür einen *Spion* einbauen. Gibts im Baumarkt und geht ganz einfach. Dann wisst ihr es jedenfalls schon mal sicher, wer es ist...

-----------------
"gruß azrael"

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
top
Status:
Schüler
(183 Beiträge, 62x hilfreich)

Richtig!

Falls es sich jedoch um eine Mietwohnung handelt, sollte man dringend vor einem Türspioneinbau den VM um Erlaubnis fragen.
Nur so am Rande...

Gruß

TOP

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
sammy1
Status:
Praktikant
(753 Beiträge, 134x hilfreich)

Hallo!

Eine Kameraatrappe aufhängen und Ruhe ist!

Gruss Sammy1

-----------------
"TUE Recht und scheue NIEMAND "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Dinsche
Status:
Master
(4131 Beiträge, 783x hilfreich)

Toll... Kamera darf man aber nicht einfach aufhängen. Schon mal was von Persönlichkeitsrechten gehört? Es sind wahrscheinlich noch andere Mieter im Haus, die das nicht wünschen?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
guest123-1565
Status:
Frischling
(37 Beiträge, 2x hilfreich)

@Dinsche
Sammy1 schrieb ja auch "KameraATRAPPE".

@Sammy1
wenn es aber wirklich der Nachbar sein sollte, dann wird er ziemlich schnell herausfinden, dass es "nur" eine Atrappe ist. Er braucht sich ja nur gestört fühlen (wie Dinsche schrieb).

Sirko

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 20€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen