Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
472.271
Registrierte
Nutzer

Kindesunterhalt Mehrverdienst

4.1.2008 Thema abonnieren Zum Thema: Kindesunterhalt
 Von 
guest-12331.05.2011 20:56:07
Status:
Schüler
(184 Beiträge, 7x hilfreich)
Kindesunterhalt Mehrverdienst

Hallo,

muss der UV dem JA (Beistandsschaft) von sich aus etwa etwa wegen Beförderung sein Mehrverdienst mitteilen? Bestehender KU-Titel beim JA.
Und aus welcher Pflicht heraus, muss hier der Mehrverdienst dem JA mitgeteilt werden?

Normalerweise kommt das JA automatisch alle zwei Jahre auf den UV zur Einkommensüberprüfung zu. Meist Mitte des Jahres!
könnte der UV hier nicht noch bis zur Aufforderung der Einkommensüberprüfung warten ?

Gruss marxx

Verstoß melden

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 1207 weitere Fragen zum Thema
Kindesunterhalt


4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Dori*
Status:
Lehrling
(1706 Beiträge, 64x hilfreich)

Wer ist denn der UV ? Du nmeinst KV :)
Je nach dem was für ein Titel existiert .Ein dynamischer ,beinhaltet die automatische Erhöhung bei EK veränderungen .Wenn du dies nicht machst ,kannst du nachträglich zur Zahlung aufgefordert werden ,und das tut in der Regel mehr weh !
Bei einem statischen würd ich erstmal abwarten ;)

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
guest-12331.05.2011 20:56:07
Status:
Schüler
(184 Beiträge, 7x hilfreich)

Mit UV meine ich den Unterhaltsverpflichteten. Es besteht ein dynamicher KU-Titel.

Und was ist mit folgendem Hinweis?
Normalerweise kommt das JA automatisch alle zwei Jahre auf den UV zur Einkommensüberprüfung zu. Meist Mitte des Jahres!
Könnte der UV hier nicht noch bis zur Aufforderung der Einkommensüberprüfung warten ?
Dann müsste der UV doch nicht ab Dezember 2007 nachzahlen, wenn die EK-Überprüfung erst im Juli 2008 wäre.
Wird hier dann nicht erst zum Juli 2008 eventuell ein höherer KU-Betrag angesetzt und zusätzlich zu diesem Zeitpunkt der UV in Verzug gesetzt mit allen rechtlichen Möglichkeiten?
Also nichts mit Nachzahlung der vergangenen Monaten?




-- Editiert von marxx am 04.01.2008 15:56:29

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Anny
Status:
Junior-Partner
(5542 Beiträge, 340x hilfreich)

Hi marxx,
eine Verschlechterung hätte auch keinen Aufschub bis da mal jemand nachharkt.

Nach meinem Wissen ist der UV aufgefordert Einkommensverhältnisse anzugeben.

Du kannst beim Amt für Jugend und Sport
(Jugendamt) anrufen und nachfragen, wie es im Fall der Fälle ausschaut.
Traust dich nicht?
Lass ne Frau anrufen;)

-----------------
"LG Anny D.Welt ist mir ein kaltes Haus ohne die gleichmäßige Wärme jenes Ofens,den man Liebe nennt."

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
guest123-1663
Status:
Lehrling
(1571 Beiträge, 478x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 20€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Familienrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Familienrecht

Ehe, Scheidung, Unterhalt, Betreuung, Vormundschaft, Pflegschaft – die häufigsten Probleme aus dem Familienrecht / Das Familienrecht regelt sämtliche Rechtsbeziehungen von durch Ehe, Lebenspartnerschaft, Familie und Verwandtschaft verbundenen Personen. mehr