Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
472.814
Registrierte
Nutzer

Kindes- u. Betreuungsunterhalt-Mahnbescheid o.ä.?

6.1.2009 Thema abonnieren Zum Thema: u.
 Von 
Sandfloh
Status:
Frischling
(47 Beiträge, 2x hilfreich)
Kindes- u. Betreuungsunterhalt-Mahnbescheid o.ä.?

Hallo,

ich habe ein kleines Problem.

Ich habe vor knapp 13,5 Monaten ein Kind bekommen. Seitdem schlage ich mich mit dem Jugendamt rum, um Kindes- und Betreuungsunterhalt zu bekommen. Eigentlich sollte es dann endlich im Dezember 2008 soweit sein. Nur nach mehrmaligem Nachfragen habe ich dann Mitte Dezember mein Geld bekommen.
Die Jugendsamttante hat gesagt, das beide Unterhaltszahlungen bis spätestens zum 5. eines Monats auf meinem Konto sein sollten. Heute ist der 6.!! Und es ist natürlich kein Geld da!
Ich habe nun über 1 Jahr gekämpft und habe keinen Nerv mehr darauf.
Kann ich dem Jugendamt die Beistandschaft entziehen und bei Gericht irgendetwas wie einen Mahnbescheid oder ähnliches stellen?

Vielen Dank im voraus für Eure Hilfe.

Gruß Sandfloh

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 44 weitere Fragen zum Thema
u.


7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
ARTiger
Status:
Student
(2432 Beiträge, 199x hilfreich)

Hallo Sandfloh,

kannst du mich mal bitte auf den aktuellen Stand der Dinge, bzgl. der Vaterschaft bringen?
Du hast Anspruch auf KU und BU und der jetzt definitiv festgestellte Vater (bei der Polizei?) will nicht zahlen und du hast aus diesem Grund die Beistandschaft beim JA angeleiert, welches jetzt aber nicht tätig wird?

Ich bitte um Klärung.

Lieben Gruß


-----------------
"*Darüber hinaus werden wir die nacheheliche Eigenverantwortung stärken.*Lüge!"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Sandfloh
Status:
Frischling
(47 Beiträge, 2x hilfreich)

@ARTiger

Ja. Habe Anspruch auf KU und BU. Habe jetzt ein Jahr lang einen Vorschuß vom Jugendamt bekommen. Ich habe kurz nach der Geburt die Beistandschaft beim JA beantragt. Wenn ich nicht immer wieder nachgebohrt hätte wäre wohl bis heute nichts passiert.....
JA ist ja tätig geworden, aber irgendwie läuft es halt nicht richtig. Habe keine Lust jeden Monat hinterherzulaufen.
Der Kindsvater ist bei der Polizei. Aber er hält mich und das JA irgendwie zum Narren.......fühlt sich zumindest so an.

Könnte ich denn die Beistandschaft beim JA beenden und bei Gericht etwas erreichen?

Lieben Gruß zurück :-)

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Loddar
Status:
Junior-Partner
(5213 Beiträge, 808x hilfreich)

Menno Sandfloh,

bei euch waren doch in letzter Zeit auch jede Menge Feiertage, oder?
Da kann sich durchaus mal was verschieben.
Mach doch nicht gleich ein riesen Fass auf...

Weiß das Kind mittlerweile von seinem Vater?

Grüßle

-----------------
""Jeder, der sich die Fähigkeit erhält, Schönes zu erkennen, wird nie alt werden.""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Sandfloh
Status:
Frischling
(47 Beiträge, 2x hilfreich)

Ja Loddar,

Du hast recht. Es waren ein paar Feiertage dazwischen. Aber davon hatten wir keine Anfang Dezember-oder?
Und schließlich habe ich ja schon über ein Jahr Geduld gehabt-ich denke das reicht!
Die Jugendamtstante sprach zu Beginn von maximal 6 Monaten............Maximal!!!

Habe ihm schon von seinem Vater erzählt.....aber der Zwerg braucht wohl noch eine Weile um das zu realisieren.......

Auch Dir ein Grüßle zurück

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Loddar
Status:
Junior-Partner
(5213 Beiträge, 808x hilfreich)

Hallo Sandfloh,

quote:
Nur nach mehrmaligem Nachfragen habe ich dann Mitte Dezember mein Geld bekommen.

Les ich so, dass einschließlich Dezember bezahlt wurde und jetzt lediglich der Januar aussteht, oder?

Grüßle

-----------------
""Jeder, der sich die Fähigkeit erhält, Schönes zu erkennen, wird nie alt werden.""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Sandfloh
Status:
Frischling
(47 Beiträge, 2x hilfreich)

Hallo Loddar,

nein. Mitte Dezember wurde dann das aktuelle KU und BU gezahlt- also vom Dezember. Dieses sollte aber wie gesagt bis zum 5.12. auf meinem Konto sein.

Es steht also noch das vergangene Jahr aus!!

Und irgendwie wird man halt mit komischen Ausreden hingehalten.
Werde sowieso noch eine Beschwerde über das Jugendamt schreiben!
Wurde auch schon einige Male von denen angelogen.......

Weißt Du denn, ob ich bei Gericht irgendwas tun kann?

Grüße

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
guest123-2156
Status:
Schüler
(463 Beiträge, 604x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 20€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Wann dürfen Kinder zu Hause ausziehen?
Die Antworten findet ihr hier:


Wenn die Kinder flügge werden

Welche Rechte haben Minderjährige, die ihr Elternhaus verlassen wollen und wo haben die Eltern doch noch ein Wörtchen mitzureden? / Erwachsenwerden ist schwer. ... mehr