Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
462.490
Registrierte
Nutzer

Kindergeld für Frau/Kind im EU-Ausland

6.1.2011 Thema abonnieren Zum Thema: Kindergeld
 Von 
SDL
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 2x hilfreich)
Kindergeld für Frau/Kind im EU-Ausland

Mein Ex-Partnerin wohnt mit dem gemeinsamen Kind in Österreich...

Kindergeld nach deutschen Recht ist doch größtenteils ein (steuerrechtlich begründeter) Ausgleich für Unterhaltszahlungen (?).

Ich zahle natürlich Unterhalt, und wegen des Wohnsitzes des Kinds in Österreich überwiegt verständlicherweise die dortige Familienbeihilfe das deutsche Kindergeld. (damit man nicht doppelt kassiert, klar!)

Diese Beihilfe wird aber nach österreichischen Recht im Trennungsfall allein an Sie ausbezahlt....

Irgendeine Chance beim deutschen Staat auf "meinen Teil" vom deutschen Kindergeld, dh. "Ausgleichszahlung des Differenzbetrags"? Vielen Dank

-- Editiert am 06.01.2011 14:08

Verstoß melden

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 513 weitere Fragen zum Thema
Kindergeld


4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
meri
Status:
Master
(4835 Beiträge, 1635x hilfreich)

quote:
Irgendeine Chance beim deutschen Staat auf "meinen Teil" vom deutschen Kindergeld, dh. "Ausgleichszahlung des Differenzbetrags"? Vielen Dank

Wer ein Kind im Ausland hat und Unterhalt zahlt, ist in der glücklichen Lage, diese Zahlungen beim Finanzamt steuerlich geltend machen zu können. :)

...nach 'Unterstützung bedürftiger Personen im Ausland' googeln.

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
SDL
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 2x hilfreich)

Vielen Dank für den Tip!

Aber als Doktorand ist das Kindergeld natürlich deutlich höher als die Einkommensteuer-Erparnis...

Diesbezüglich also nichts?

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
guest-12317.05.2011 21:04:02
Status:
Schüler
(397 Beiträge, 98x hilfreich)

Auch in Deutschland würde allein die Mutter das Kindergeld erhalten. Du könntest nur die Hälfte vom Unterhalt abziehen - vorausgesetzt du zahlst wenigstens den Mindestsatz.

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
SDL
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 2x hilfreich)

Über Mindestsatz bin ich drüber, aber ich kann nicht einfach die Hälfte der Familienbeihilfe kürzen, sondern das ist in Ö komplizierter....in der Konsequenz werden's in meinem Fall nur ein paar Euro weniger

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Wann dürfen Kinder zu Hause ausziehen?
Die Antworten findet ihr hier:


Wenn die Kinder flügge werden

Welche Rechte haben Minderjährige, die ihr Elternhaus verlassen wollen und wo haben die Eltern doch noch ein Wörtchen mitzureden? / Erwachsenwerden ist schwer. ... mehr