Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
470.746
Registrierte
Nutzer

Kann ich einfach so zur Polizei gehen?

1.1.2009 Thema abonnieren Zum Thema: Polizei
 Von 
guest-12315.01.2009 12:38:35
Status:
Frischling
(14 Beiträge, 0x hilfreich)
Kann ich einfach so zur Polizei gehen?

Ich wurde beim Klauen erwischt und danach musste ich zur Polizeiund zugeben das ich erwischt worden bin.. und jetzt habe ich angst das ein Briref kommt von der polizei weil ich morgen erst 18 werde... könnt ihr mir helfen? ICH wr 17 als ich geklaut habe und habe auch angst das der Brief von der staatsanwaltschat an meine eltern gerichtet ist weil ich da 17 war..

kann ich zur polizei gehen und da nachfragen ob ich einen brief noch kriege oder was soll ich tunß

-----------------
""

Verstoß melden

Post von Polizei oder Staatsanwalt?

Ein erfahrener Anwalt im Strafrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 717 weitere Fragen zum Thema
Polizei


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
DanielB
Status:
Bachelor
(3293 Beiträge, 333x hilfreich)

Nun gegen einen Brief von der Staatsanwaltschaft oder dem Gericht kann man wohl nichts machen. Was eine Vorladung von der Polizei betrifft, kann man die aber mitunter vermeiden, indem man von sich aus versucht, mit denen einen Termin abzumachen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
guest-12315.01.2009 12:38:35
Status:
Frischling
(14 Beiträge, 0x hilfreich)

Muss man zu dieser vorladung und wa sist das ? Ich dachte der Zettel wo ich unterschrieben habe das ich die tat gestehe und ob ich mich äußern will war alles von der polizei, weil der polizist hat gesagt die staatsanwaltschaft wird sich bei mir melden.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
!!Streetworker!!
Status:
Unsterblich
(22149 Beiträge, 4908x hilfreich)

weil ich morgen erst 18 werde

Na dann Glückwunsch zum 18...

Ich dachte der Zettel wo ich unterschrieben habe das ich die tat gestehe und ob ich mich äußern will war alles

Ja, das war dann eine sog. *Vor-Ort-Kurz-Vernehmung* (zumindest heißt sie bei uns in Niedersachsen so). Von der Polizei kommt dann nichts mehr. Und die Polizei hat dann mit dem Verfahren insoweit auch nichts mehr zu tun, da sie die Akte an die StA zur Entscheidung abgibt. Das nun noch kommende Schreiben von der StA kannst Du nicht verhindern, aber es wird an Dich selbst gerichtet sein, da Du ja nun 18 bist.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Vorladung von Polizei, was erwartet mich?
Die Antworten findet ihr hier:


Falschaussage - was nun?

von Rechtsanwalt Rolf Tarneden
Falsche Angaben vor der Polizei oder Gericht ziehen unangenehme Folgeverfahren nach sich. Die Betroffenen stehen vor der Frage, wie sie sich nun verhalten sollen. Dieser Artikel gibt Betroffenen Hinweise, welche Strafen drohen und was der Betroffene, der dem Vorwurf, falsche Angaben gemacht zu haben, ausgesetzt ist, sinnvoller Weise tun kann... mehr

Grundsätzliches zum Strafverfahren

Anzeige, Staatsanwaltschaft und Gericht / Das Strafverfahren beginnt mit der Anzeige einer "Straftat" meist bei der Polizei, bei der Staatsanwaltschaft und beim Amtsgericht. ... mehr

Das strafrechtliche Ermittlungsverfahren

Wie verhält man sich als Beschuldigter gegenüber Ermittlungsbehörden richtig? / Strafrechtliches Ermittlungsverfahren Wie verhält man sich richtig, ... mehr

Vorladung der Polizei - was nun?

Aussage verweigern oder zur Vernehmung erscheinen? / Häufig erfahren Beschuldigte erst mit einer Vorladung durch die Polizei, dass gegen sie Anzeige gestellt und ein Ermittlungsverfahren ... mehr