Besonderheit: Spezielle Verwahrungseinrichtungen

Mehr zum Thema:

Jugendstrafrecht Rubrik, Jugendstrafrecht, Jugendgericht, Heranwachsender, Jugendlicher

4,67 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
15

Arrest in bestimmten Anstalten

Besonderheiten zeigt das Jugendstrafrecht in allen Bereichen, in denen es um die Verwahrung des Jugendlichen geht.

Untersuchungshaft im Jugendverfahren

Untersuchungshaft ist im Jugendstrafrecht nur eingeschränkt zulässig. Auch wenn die Untersuchungshaft ausnahmsweise zulässig sein kann, sollen die Verfahrensbeteiligten immer versuchen, eine mildere Lösung zu finden. Dies könnte beispielsweise eine vorübergehende Unterbringung in einem Jugendheim sein.

Lautet in einem Urteil die Strafe Jugendarrest, so ist der Jugendliche zum "Absitzen" dieser Strafe in spezielle Jugendarrestanstalten einzuweisen.

Jugendstrafe und Maßregeln der Besserung und Sicherung

Jugendstrafen werden ebenfalls in besonderen Jugendstrafanstalten "abgesessen". Sofern Maßnahmen zu Besserung und Sicherung verhängt werden, so darf grundsätzlich keine Sicherheitsverwahrung oder ein Berufsverbot ausgesprochen werden.

78910
Seiten in diesem Artikel:
Seite  1:  Haben Sie den Durchblick?
Seite  2:  Was ist Jugendstrafrecht?
Seite  3:  Auf wen ist Jugendstrafrecht anwendbar?
Seite  4:  Das System der Strafen im JGG
Seite  5:  Besonderheit: Jugendstrafrichter
Seite  6:  Besonderheit: Einsicht kann sich lohnen
Seite  7:  Besonderheit: Das Jugendstrafgericht tagt nicht öffentlich
Seite  8:  Besonderheit: Jugendgerichtshilfe und Rechtsmittel
Seite  9:  Besonderheit: Spezielle Verwahrungseinrichtungen
Seite  10:  Jugendstrafrecht in den USA
Diskutieren Sie diesen Artikel