Ist das Filmen mit Dashcam erlaubt?

Mehr zum Thema:

Verkehrsrecht Rubrik, Dashcam, Kamera, Auto, Autofahrt, Persönlichkeitsrecht, Beweis, Beweismittel, Unfall

5 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
1

Darf man seine Autofahrt mit einer Kamera aufnehmen?

Frage: Ich überlege, mir eine Dashcam zuzulegen, also eine spezielle Kamera für das Auto, die die Autofahrt aufnimmt. Die Kamera schaltet sich ein, sobald der Motor läuft. Ist das in Deutschland erlaubt, oder verletze ich dadurch die Rechte anderer Autofahrer?

123recht.net: Die Zulässigkeit einer Dashcam ist bislang in Deutschland noch nicht richterlich geklärt. Ich sehe hier aber keine Probleme, solange die Kamera wirklich nur während der Fahrt an ist und Sie die Aufnahmen rein privat machen. Verboten wäre datenschutzrechtlich die Überwachung oder Beobachtung eines öffentlichen Raumes. Wenn Sie die Aufnahmen für persönliche Zwecke machen, greift dieses Verbot allerdings nicht. Sie dürften nicht dauerhaft in Häuser filmen, auch das ist hier ja ausgeschlossen. Das Persönlichkeitsrecht anderer Verkehrsteilnehmer ist meines Erachtens ebenfalls nicht verletzt, da diese in der Regel nicht erkannt oder in Nahaufnahme gefilmt werden.

Arne Schinkel
Von Arne Schinkel
Mitgründer von 123recht.net und Frag-einen-Anwalt.de. Schreibt über das Recht aus ungewohnter Perspektive: seiner. Beachtet die Symptome und bekämpft die Ursachen. Weniger Paragrafen, mehr Eigenverantwortung. "Was jeder einzelne tun kann? Sehr viel: Verantwortung übernehmen. Und im Fall von Unrecht entscheiden: Da mache ich nicht mit!"

Frage: Angenommen, ich bin an einem Unfall beteiligt. Können meine Aufnahmen vor Gericht als Beweis herangezogen werden?

123recht.net: Ja. Filmaufnahmen, die legal erstellt wurden, können vor Gericht grundsätzlich als Beweis verwertet werden. Da Aufnahmen Ihrer Dashcam bei einem Unfall durchaus Auskunft über den Unfallhergang geben können, sind sie gerichtlich nutzbar. Es liegt dann im Ermessen des Gerichts, ob es entsprechende Aufnahmen als Beweismittel zulässt oder nicht.

Diskutieren Sie diesen Artikel
Das könnte Sie auch interessieren
Meinung Das Leben der unseren
Gespräch Achtung Kamera: Die private Video-Überwachung
Grundrechte GPS-Überwachung der eigenen Kinder?