Internet mit alter SIM in Smartphone

Mehr zum Thema:

Verbraucherschutz Rubrik, Mobilfunk, Smartphone, Handy, Internet, Internettarif, SIM, Rechnung

4 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
1

Kunde ohne Internettarif soll 600 Euro nachzahlen

Frage: Ich habe ein Smartphone geschenkt bekommen und dort meine alte Vodafone SIM-Karte reingesteckt, für die ich keinen Vertrag mit Internettarif abgeschlossen habe. Trotzdem konnte ich mit der alten SIM surfen, allerdings zu anscheinend horrenden Gebühren, denn ich soll 600 Euro nachzahlen.

123recht.net: Derartige hohe Gebühren für Datenverbindungen werden in der Regel per AGB vereinbart. Das ist auch grundsätzlich rechtlich in Ordnung. Allerdings weicht Ihre Nutzung ja weit von der vorherigen ab und es entstanden unübliche, hohe Kosten. In so einem Fall muss Vodafone sie über die unüblich hohen Kosten warnen - z.B. per SMS - und Ihnen so die Möglichkeit geben, Ihr Versehen zu korrigieren und die Kosten zu minimieren. Da das hier nicht passiert ist, haben Sie sehr gute Chancen, gegen die Rechnung vorzugehen.

Arne Schinkel
Von Arne Schinkel
Mitgründer von 123recht.net und Frag-einen-Anwalt.de. Schreibt über das Recht aus ungewohnter Perspektive: seiner. Beachtet die Symptome und bekämpft die Ursachen. Weniger Paragrafen, mehr Eigenverantwortung. "Was jeder einzelne tun kann? Sehr viel: Verantwortung übernehmen. Und im Fall von Unrecht entscheiden: Da mache ich nicht mit!"

Frage: Ich hatte direkt nach der hohen Rechnung telefonisch meinen Vertrag mit Internettarif geändert. Dieser Vertrag läuft ja jetzt zwei Jahre. Kann ich trotzdem den Anbieter wechseln, da ich mit dem Anbieter nicht zufrieden bin?

123recht.net Tipp:

Erstellen Sie mit dem interaktiven Muster Ihre Kündigung für Ihren Handyvertrag. Schnell und sicher!

Jetzt Handyvertrag kündigen

123recht.net: Ja! Auch bei Vertragsänderungen im Wege des Fernabsatzes gilt das 14-tägige Widerrufsrecht. Die Änderung wird wie ein neuer Vertrag angesehen und Sie können innerhalb der Frist von zwei Wochen kündigen.


Unser Tipp: Haben Sie Probleme mit Ihrem Mobilfunkvertrag? Diese Anwälte helfen zum Festpreis

Diskutieren Sie diesen Artikel
Das könnte Sie auch interessieren
Vertragsrecht Handy, Mobilfunkvertrag und Recht
Verbraucherschutz Zu hohe Handyrechnung - was tun?