Interne Bewerbung

6.10.2017 Thema abonnieren Zum Thema: Bewerbung
 Von 
Mon.hof.
Status: Frischling (1 Beiträge, 0x hilfreich)
Interne Bewerbung

Hallo,
ich arbeite im öffentlichen Dienst in Teilzeit und unbefristet. Nun kann ich mit intern im Unternehmen auf eine andere Stelle Vollzeit aber befristet auf 2 Jahre ( mit der Option auf Übernahme) bewerben. Und hier meine Frage,sollte ich die Stelle bekommen ,muss ich dann die Befristung übernehmen oder nicht?!?!
oder muss hier automatisch die Stelle auf unbefristet sein,
Danke für die Antworten

Verstoß melden

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 39 weitere Fragen zum Thema
Bewerbung


2 Antworten
#1
 Von 
altona01
Status: Wissender (15836 Beiträge, 6179x hilfreich)

Wenn Sie sich auf eine befristete Stelle bewerben, dann haben Sie sich für eine befristete Stelle entschieden.
Somit muss die Stelle natürlich nicht "auf unbefristet sein", das entscheidet weiterhin der Arbeitgeber, wie lang er jemanden beschäftigt.
Nicht unüblich wäre hier, wenn denn der AG Interesse an einer Weiterbeschäftigung nach Ablauf der Befristung der Vollzeitstelle hat, dass nach Ablauf der befristeten Vollzeitstelle wieder Anspruch auf die Teilzeitstelle besteht. Aber dann müßte da ja auch Bedarf an der Arbeitskraft bestehen. Das wissen Sie ja selber am besten, ob dem so wäre.



















-- Editiert von altona01 am 06.10.2017 20:43

Signatur:Nur wer sich bewegt, hört seine Ketten rasseln.
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
drkabo
Status: Richter (8351 Beiträge, 6084x hilfreich)

Zitat:
Und hier meine Frage,sollte ich die Stelle bekommen ,muss ich dann die Befristung übernehmen

Kommt drauf an, warum die Stelle befristet ist.
Wenn es eine Befristung mit Sachgrund ist, dann übernehmen Sie die Befristung.
Wenn es eine Befristung ohne Sachgrund ist, darf der Arbeitgeber Ihre Bewerbung eigentlich gar nicht berücksichtigen (wegen §14 Abs. 2 TzBfG ).

Signatur:Für alle meine Beiträge gilt §675(2) BGB.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden


Holen Sie sich einen Experten an die Seite. Für 60€ schaut sich einer unserer Partneranwälte dieses Forenthema an und gibt eine erste rechtssichere Einschätzung ab. Sie können Ihre Fragen zu diesem Thema über ein Textfeld hier spezifizieren. Die Antwort des Anwalts erscheint öffentlich hier im Forum.
Um diese Funktion nutzen zu können, müssen Sie eingeloggt sein. Klicken Sie hier, um sich einzuloggen oder zu registrieren.

Die wichtigsten Probleme im Arbeitsrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Arbeitsrecht

Abmahnung, Kündigung, Urlaub, Datenschutz und mehr - die häufigsten Probleme zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber / Mit dem Arbeitsrecht kommt man oft schon während der Schul- oder Studienzeit beim Jobben in Berührung. Als Berufstätiger sind Kenntnisse der wesentlichen arbeitsrechtlichen Regelungen in jedem Fall notwendig.. mehr