Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
472.756
Registrierte
Nutzer

Installationsfehler - Kostenbeteiligung an Reparatur ???

4.4.2002 Thema abonnieren Zum Thema: Reparatur
 Von 
Walther
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Installationsfehler - Kostenbeteiligung an Reparatur ???

Hallo,

vor reichlich 4 Monaten zog ich in eine neue Wohnung. Erst jetzt wollte ich in einem Zimmer eine Decken-Leuchte anbringen. Bis jetzt beleuchtete ich das Zimmer mit eine Stehlampe. Nachdem ich die Decken-Leuchte montiert hatte, bemerkte ich eine Installationsfehler an der Elektrik in diesem Zimmer (der Schalter der Lampe schaltet nicht nur die Deckenleuchte, sondern noch
etwas mehr).
Mein Vermieter möchte jetzt, dass ich mich an den Kosten für die Reparatur mit 150,- DM beteilige, da das eine Kleinstreparatur sei, an der ich mich als Mieter beteiligen müsse. So eine Klausel steht im Mietvertrag.
Ich entgegnete dem, dass ich doch für diesen Fehler nicht verantwortlich bin, da ja offensichtlich der Elektriker vor meinem Einzug diesen Fehler verursacht hat. Mein Vermieter meint aber, dass ich nun schon so lange in der Wohnung wohne und diesen Fehler hätte schon viel eher bemerken müssen.

Nun meine Fragen:
Muß ich mich wirklich an den Kosten für diese Reparatur (oder besser Fehlerbehebung) beteiligen, obwohl ich die Ursache nicht zu vertreten habe ?

Kann man von mir verlangen, dass ich in den ersten Wochen nach dem Einzug die komplette Elektrik einer Wohnung auf eventuelle Fehler ueberprüfen muß ?

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 58 weitere Fragen zum Thema
Reparatur


2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Walther
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Marie
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)

Wenn Sie den Schaden nicht zu vertreten haben, brauchen Sie hierfür auch nicht aufkommen.
Im Bezug auf die Kleinreparaturklausel, hier sollte im Mietvertrag (123recht.net Tipp: Mietvertrag Vorlage Wohnung ) eine Höchstgrenze pro Einzelfall festgelegt sein.
Sprich eben die DM 150,00, daraus ergibt sich bis zu welchem Betrag eine Reparatur als Kleinreparatur oder Bagatellschaden gilt.
Fällt die Reparaturrechnung höher aus, ist der M. nicht an der Reparatur zu beteiligen, auch nicht mit dem angegebenen Betrag.

Einen Anspruch auf Mietminderung, sehe ich allerdings nicht, da Sie ja wie Sie selbst angeben, den Raum mit einer Stehlampe beleuchten können.

Gruss
Marie
>>

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 20€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Wie bringe ich Vermieter dazu, Fehler zu beheben?
Die Antworten findet ihr hier:


Mietminderung

Bei mangelhaften Mietsräumen können Sie die Miete mindern bzw. kürzen. Der Fehler muss erheblich sein (z.B. Heizung funktioniert im Winter nicht) und nicht vom Mieter verschuldet. Die Höhe der Mietminderung ist vom Fehler abhängig und orientiert sich meist an vergleichbaren Gerichtsurteilen. Voraussetzungen einer Mietminderung, Durchführung und Höhe können Sie auf 123recht.net anhand unzähliger Ratgeber klären und bei Bedarf mit einem Anwalt für Mietrecht besprechen und durchsetzen. mehr

Die Rechte des Mieters bei Wohnungsmängeln

von Rechtsanwalt Sascha Steidel
In der mietrechtlichen Praxis stellt sich immer wieder die Frage nach den Rechten des Mieters, wenn die gemietete Wohnung Mängel aufweist und Schäden drohen. Voraussetzung ... mehr