Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
472.756
Registrierte
Nutzer

Insolvenzrecht

6.4.2002 Thema abonnieren
 Von 
Biene
Status:
Frischling
(13 Beiträge, 0x hilfreich)
Insolvenzrecht

Die Firma in der ich arbeite, eine GmbH, ist als Tochtergesellschaft unverschuldet mit in die Insolvenz der Muttergesellschaft gerutscht, d.h. die Firma in der ich arbeite ist nicht zahlungsunfähig.
Meine Frage: Wie lange kann das Insolvenzverfahren aufrecht erhalten werden. Lt. Auskunft des Insolvenzverwalters kann er die Firma bis zu 10 Jahren selbst betreiben (liegt ja in seinem Interesse, er verdienst ja sehr gut daran). Ist das korrekt? Es wurden schon einige gute Angebote von Interessenten abgegeben.
Neuerdings heisst es, diese Interessenten wären alle wieder vom Tisch.
Ich vermute, der Insolvenzverwalter handelt im eigenen Interesse.
Für jede Art von Auskünften bedanke ich mich im voraus

Verstoß melden


Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 20€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen