Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
10.619 Ratgeber, 1.620.484 Forumsbeiträge, 147.649 Rechtsberatungen
404.293
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang202 Besucher online

Inkasso-Ratenzahlung-kann nicht zahlen d. Sperre

Leserwertung
(0):
 Thema bewerten!

2736 Aufrufe

Inkasso-Ratenzahlung-kann nicht zahlen d. Sperre

Hallo,

ich zahel an einige Inkasso-Unternehmen in Raten meine Rechnungen ab.
Nun bin ich arbeitslos und bekam eine Sperre vom Arbeitsamt, somit habe ich nun gar kein Geld zu verfügung und kann auch meine Raten nicht zahlen.

Was kann ich da nun machen?

Wenn ich dort anrufe und Ihnen meine Situation erkläre, interessiert es die doch eh nicht. Denen ist doch egal, wo ich das Geld herbekomme.

Aber ich bekomme wieder unnötige Mahnkosten dazu.

Was kann ich machen? Ich habe gar kein geld mehr, ich kann die Raten nicht zahlen.

Gruß Nicki

-----------------
" "


von Knuddelbaerchen am 10.01.2010 13:07
Status: Praktikant (15 Beiträge)
Userwertung:  0,0  von 5 (von 0 User(n) bewertet)

Trifft nicht Ihr Problem? Wir haben 110 weitere Beiträge zum Thema "Zahlen".


>Inkasso-Ratenzahlung-kann nicht zahlen d. Sperre
der oder die gläubiger haben allerdings auch kein interesse dadran, dass du nicht die raten in der höhe zahlen kannst, die evtl. klagen, weitere kosten enstehen und du schlichtweg zahlungsunfähig bist und weder die hauptforderung, noch die anderen entstandenen kosten von dir eintreiben können, da du schlichtweg nichts hast.

daher würde in schon versuchen durch rücksprache dieses zu klären. natürlich sollte man sich bei neuen vereinbarungen alles schtiftl. geben lassen.

-----------------
" "


von seba79 am 10.01.2010 16:58
Status: Unsterblich (1592 Beiträge)
Userwertung:  3,7  von 5 (von 79 User(n) bewertet)

>Inkasso-Ratenzahlung-kann nicht zahlen d. Sperre
Gib doch mal mehr infos zu den Forderungen
Tituliert ?
Wie hoch ?
Wie sieht Deine Schufa aus ?

-----------------
""


von thehellion am 10.01.2010 22:43
Status: Tao (13272 Beiträge)
Userwertung:  3,4  von 5 (von 280 User(n) bewertet)

>Inkasso-Ratenzahlung-kann nicht zahlen d. Sperre
Eine andere Möglichkeit, als mit dem Inkasso-Büro persönlich Kontakt aufzunehmen und um Stundung zu bitten, hast Du gar nicht, wenn Du irgendwie glaubwürdig bleiben willst.

Die meisten Schuldner stecken in so einer Situation den Kopf in den Sand und melden sich nicht, was die Gläubigerseite meist erst recht sauer macht.

Allerdings würde ich nicht großartig telefonieren (meistens haben die ohnehin eine kostenpflichtige Nummer geschaltet), sondern das schriftlich und damit nachweisbar machen. Hat auch den Vorteil, daß man sich ggf. zur wegen der Kostenlast zur Wehr setzen kann, wenn der Gläubiger trotz Kenntnis der desolaten wirtschaftl. Verhältnisse vollstreckt.

-----------------
""


von Rosenquarz am 10.01.2010 23:09
Status: Legende (207 Beiträge)
Userwertung:  3,0  von 5 (von 17 User(n) bewertet)

>Inkasso-Ratenzahlung-kann nicht zahlen d. Sperre
Es sind mehrere Gläubiger, meist mit a 50 Euro Ratenzahlung. Insgesamt mit allen Schulden sind es bestimmt 2000-3000 Euro. Kredit bekomme ich ja natürlich keinen und einen Schufaeintrag habe ich auch schon. ich bin am Ende und weiß echt nicht mehr weiter.

-----------------
" "


von Knuddelbaerchen am 11.01.2010 12:23
Status: Praktikant (15 Beiträge)
Userwertung:  0,0  von 5 (von 0 User(n) bewertet)

>Inkasso-Ratenzahlung-kann nicht zahlen d. Sperre
Also:
Schriftlich (nachweisbar) das Inkasso Unternehmen um Stundung bitten (Situation erklären, um Stundung zu rechtfertigen).

Parallel sollten Sie sich, auch um Ihre Gesamtsituation in den Griff zu bekommen, überlegen, ob eine Privatinsolvenz für Sie in Frage kommt? Suchen Sie einen Schuldnerberater auf. In allen größeren Städten bieten z.B. caritative Vereine wie die Caritas oder der paritätische Wohlfahrtsverband, aber auch kommunale Einrichtungen und Statdtverwaltungen Schuldnern eine Beratung an.
Gehen Sie dabei nicht planlos vor, sondern erkundigen Sie sich immer zunächst nach den daraus für Sie möglicherweise entstehenden Kosten und vergleichen Sie diese! Seriöse Beratungsstellen bieten die Beratung im Allgemeinen kostenlos an.


-----------------
" Das Forum - wo Böcke gärtnern und Vergleiche hinken dürfen ...
"


von anephan am 11.01.2010 12:39
Status: Unsterblich (1335 Beiträge)
Userwertung:  2,6  von 5 (von 55 User(n) bewertet)

>Inkasso-Ratenzahlung-kann nicht zahlen d. Sperre
na für eine Schuldnerberatung stehe ich schon auf der Warteliste.

-----------------
" "


von Knuddelbaerchen am 11.01.2010 12:44
Status: Praktikant (15 Beiträge)
Userwertung:  0,0  von 5 (von 0 User(n) bewertet)

>Inkasso-Ratenzahlung-kann nicht zahlen d. Sperre
Sind die Forderungen tituliert ??

-----------------
""


von thehellion am 11.01.2010 23:08
Status: Tao (13272 Beiträge)
Userwertung:  3,4  von 5 (von 280 User(n) bewertet)

>Inkasso-Ratenzahlung-kann nicht zahlen d. Sperre
Was heißt tituliert, was bedeutet das? Was meinst du genau?

-----------------
" "


von Knuddelbaerchen am 12.01.2010 09:32
Status: Praktikant (15 Beiträge)
Userwertung:  0,0  von 5 (von 0 User(n) bewertet)

>Inkasso-Ratenzahlung-kann nicht zahlen d. Sperre
Was er meint:
Gibt es zu den Forderungen bereits einen Vollstreckungsbescheid?
Falls ja, dann ist die Forderung tituliert und kann 30 Jahre betrieben werden ...
Aber da Sie ohnehin zahlungsunfähig sind und (derzeit) kein eigenes Einkommen haben, die Forderung aus Ihrer Sicht aber rechtmäßig ist, spielt daseigentlich auch keine Rolle.
Was Rosenquarz schrieb ist völlig in Ordnung - um Stundung bitten und Schuldnerberatung aufsuchen!

-----------------
" Das Forum - wo Böcke gärtnern und Vergleiche hinken dürfen ...
"


von anephan am 12.01.2010 11:19
Status: Unsterblich (1335 Beiträge)
Userwertung:  2,6  von 5 (von 55 User(n) bewertet)

>Inkasso-Ratenzahlung-kann nicht zahlen d. Sperre
Nein, Vollstreckungsbescheide sind noch nicht.Schuldnerberatung bin ich angemeldet. Gläubiger habe ich angerufen, aber vielen hat es nicht interessiert und manche muß ich es schriftlich mitteilen. Aber jetzt mal ehrlich, ich habe echt gar nichts mehr, ich hätte nie gedacht, dass sowas geht. ich habe nicht mal Geld für die Post, ja toll. Wie will ich dann bescheid geben. Ich bin echt ganz unten, ich weiß nicht, wo ich etwas herbekommen soll.
Klar bewerbe ich mich, wie immer fleißig. Sogar für 400 Eurojobs, damit ich wenigstens so schnell wie möglich etwas habe, aber, das geht auch net so schnell wie man will. Denn da werden erst Gespräch gemacht, aheb ich nun einige. Eine will das ich Probearbeite. ja und so zieht es sich hin. Steht zwar immer sofort dran, aber von wegen. Dann bei dem einen, würde ich nicht mal 400 Euro bekommen, stand aber als Stelle aus. Na, da würde ich nur 190 Euro bekommen. na toll, da komm ich auch net weit. Wie soll ich da wieder rauskommen?
Ich kann echt nicht mehr.

-----------------
" "


von Knuddelbaerchen am 12.01.2010 13:31
Status: Praktikant (15 Beiträge)
Userwertung:  0,0  von 5 (von 0 User(n) bewertet)



« Zurück | Seite: 1 2 | weiter »
Mehr zum Thema im Forum:

Zahlen  
123recht.net ist Rechtspartner von:

404238
registrierte
Nutzer

durchschnittl. Bewertung

127581
beantwortete Fragen
10
Anwälte jetzt
online