Ich bin Erbe - Was soll ich tun?

Mehr zum Thema:

Erbrecht Rubrik, Erbe, Erbrecht, Erbschaft

0 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
0

Das Aufgebotsverfahren

Wenn Sie als Erbe weder das Erbe ausgeschlagen noch Ihr Recht der Nachlassverwaltung genutzt haben, haben Sie noch die Möglichkeit des Aufgebotsverfahren. Die dadurch gewonnene Übersicht über die Nachlassverbindlichkeiten erleichtert Ihnen die Entscheidung, ob eine Beschränkung der Erbenhaftung von Nöten ist. Dazu müssen Sie dieses Verfahren beim Amtsgericht beantragen. Dadurch werden alle Gläubiger dazu gebracht, ihre Forderungen anzumelden. Sie erhalten durch das Aufgebot also die Möglichkeit, sämtliche Verbindlichkeiten, die der Nachlass mit sich bringt, zu ermitteln.
Versäumt ein Gläubiger die Anmeldung, ist seine Forderung auf den Rest des Nachlasses beschränkt. Er kann sich dann nicht aus Ihrem Vermögen befriedigen.

234
Seiten in diesem Artikel:
Seite  1:  Ich bin Erbe - Und jetzt?
Seite  2:  Die Ausschlagung des Erbes
Seite  3:  Nachlassbeschränkungen
Seite  4:  Aufgebotsverfahren
Diskutieren Sie diesen Artikel
Das könnte Sie auch interessieren
Erbrecht Grundprinzipien des Erbrechts - Von Ordnungen und Pflichtteilen