Ich bin Erbe - Was soll ich tun?

Mehr zum Thema:

Erbrecht Rubrik, Erbe, Erbrecht, Erbschaft

0 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
0

Die Nachlassbeschränkung

Wissen Sie nicht sicher, ob Ihr Nachlass überschuldet ist oder nicht und wollen Sie dennoch nicht ausschlagen, da Ihnen so eventuell doch ein Profit entgehen könnte, haben Sie das Recht der Nachlassbeschränkung. Der Nachlass steht dann eigenständig neben Ihrem sonstigen Privatvermögen, so dass Sie für Schulden aus dem Nachlass auch nur mit der Nachlassmasse haften. Ihr sonstiges Vermögen bleibt unberührt, auch wenn der Nachlass aufgezehrt ist.
Zusätzlich kann die Nachlassverwaltung beantragt werden. Dann verwaltet ein Nachlasspfleger den Nachlass solange, bis die Unsicherheit bezüglich einer Überschuldung aus der Welt ist.

1234
Seiten in diesem Artikel:
Seite  1:  Ich bin Erbe - Und jetzt?
Seite  2:  Die Ausschlagung des Erbes
Seite  3:  Nachlassbeschränkungen
Seite  4:  Aufgebotsverfahren
Diskutieren Sie diesen Artikel
Das könnte Sie auch interessieren
Erbrecht Grundprinzipien des Erbrechts - Von Ordnungen und Pflichtteilen