Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
470.746
Registrierte
Nutzer

Hoster betätigt Kündigung nicht

2.1.2007 Thema abonnieren Zum Thema: Kündigung
 Von 
pinoccio64
Status:
Frischling
(20 Beiträge, 1x hilfreich)
Hoster betätigt Kündigung nicht

Ein Server, der über zweieinhalb Jahre lang gemietet wurde und die Mindestvertragslaufzeit längst hinter sich hat wird Anfang Dezember 2006 zum 31. Januar 2007 gekündigt. Die AGBs des Hosters sind bezüglich der Kündigungsfristen etwas uneindeutig, da sie sich nur auf die Zeit bis zum Ende der Mindestvertragslaufzeit beziehen. Der Hoster wird daher bei der Kündigung geten, die Kündigung umgehend zu bestätigen.

Das tut er aber auch nach 4 Wochen nach mehreren Aufforderungen nicht (Telefonische Nachfragen geben stets die Antwort, die Bestätigung ginge am selben Tag noch raus, was dann nicht geschieht). Die Zeit drängt, denn gelingt es nicht rechtzeitig Klarheit zu schaffen, einen neuen Server zu mieten und alle Sites übergangslos fortzuführen, wird der Schaden groß sein.

Wie kann man den Hoster dazu bringen, die Kündigung zu bestätigen? Kann er die Kündigung nach 4 Wochen ohne Bestätigung überhaupt noch verweigern?
------------------------
(betätigt = beSTätigt), der Titel lässt sich leider nicht editieren :-(



-- Editiert von pinoccio64 am 02.01.2007 19:42:12

Verstoß melden

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Wir
empfehlen

Abfindung berechnen

Steht eine Kündigung bevor oder wurde Ihnen gekündigt und Sie fragen sich, ob Sie Anspruch auf eine Abfindung in welcher Höhe haben? 123recht.net empfiehlt: Nutzen Sie dieses Formular, um eine kostenlose rechtliche Ersteinschätzung anzufordern. Ihre Daten werden vertraulich behandelt. Kostenlos und unverbindlich.

Jetzt loslegen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 1422 weitere Fragen zum Thema
Kündigung


11 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Michael32
Status:
Senior-Partner
(6294 Beiträge, 1204x hilfreich)

Er ist nicht verpflichtet, die Kündigung zu bestätigen.

Gruß

Michael

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
pinoccio64
Status:
Frischling
(20 Beiträge, 1x hilfreich)

Woher weiss ich dann, ob der Vertrag zum beabsichtigten Zeitpunkt gekündigt ist? Angenommen der Hoster ist aufgrund seiner unklaren AGBs der Ansicht, der Server sei nicht gekündigt, kann er dann 2 Monate auf die Kündigung schweigen und trotzdem seine Dienste anschließend weiter in Rechnung stellen? Oder gilt das Schweigen als Zustimmung?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
guest123-716
Status:
Beginner
(113 Beiträge, 72x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
pinoccio64
Status:
Frischling
(20 Beiträge, 1x hilfreich)

Auf der Angebotsseite steht "Kündigungsfrist: Schriftlich drei Monate vor Ende der Vertragslaufzeit.", in den AGBs steht darüber hinaus nichts zur Kündigungsfrist oder zur automatischen Verlängerung nach Ende der Vertragslaufzeit.

Die Vertragslaufzeit waren 2 Jahre, gekündigt wurde nach 2 1/2 Jahren.

Kann der Hoster jetzt noch der Kündigung widersprechen?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
guest123-716
Status:
Beginner
(113 Beiträge, 72x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
pinoccio64
Status:
Frischling
(20 Beiträge, 1x hilfreich)

In meinem BGB hat der § 611 keinen Abs. 3 Welchen Paragraphen meinst Du?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
guest123-716
Status:
Beginner
(113 Beiträge, 72x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
pinoccio64
Status:
Frischling
(20 Beiträge, 1x hilfreich)

Super. Vielen Dank!

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
guest123-716
Status:
Beginner
(113 Beiträge, 72x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
pinoccio64
Status:
Frischling
(20 Beiträge, 1x hilfreich)

Ich sehe, dass die Antworten von guest123-716 von Admin gelöscht wurden. Waren seine Antworten falsch oder hatte die Löschung andere Gründe?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
Yurine
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 1x hilfreich)

Kündigungen sind doch genauso wie Widersprüche und Widerrufe einseitige Willenserklärung, sie bedürfen keiner Zustimmung einer zweiten Partei.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden