Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
472.756
Registrierte
Nutzer

Hilfe.......Nachbar hält 160 Tauben!!!!!

14.2.2002 Thema abonnieren
 Von 
Jana
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 1x hilfreich)
Hilfe.......Nachbar hält 160 Tauben!!!!!

Hallo!
Wir sind im letzten Jahr in ein Reihenhaus zur Miete gezogen.
Bei der Besichtigung, haben wir zwar gesehen, das sich auf dem Nachbargrundstück zwei Taubenschläge befinden, uns aber nichts dabei gedacht.
Kurz nach unserem Einzug, mußten wir aber feststellen, das sich unser Nachbar insgesamt 160 Tauben hält!!
In seinen Taubenschlägen im Garten, die gerade mal 1,50 m von der Grundstücksgrenze entfernt gebaut wurden, halten sich pro Schlag etwa 30 Tauben plus Jungtiere auf, unter seinem Dach, hält er sich noch mal so ca. 100 Tauben.
Die Einflugschneise der Tauben, die er sich unter seinem Dach hält, liegt genau über unserer Terrasse.
Permanent sind unsere Dachfenster, die Terrasse, der Sandkasten, die Schaukel und andere Dinge mit Taubenkot übersäht.
Den ganzen Tag über hört man im Garten das Gurren und schlagen der Tauben mit den Flügeln in den Taubenschlägen.
Der Taubenschlag unter seinem Dach, ist während den Sommermonaten, von März bis September von morgens 8 uhr bis Abends um 23 uhr geöffnet.
Permanent starten die Tauben im Tiefflug über unsere Köpfe hinweg.
Wir haben schon versucht, auf einem friedlichen Weg mit unserem Nachbarn eine einigung zu finden, wir wollten ganz einfach, das er die Flugzeiten seiner Tauben, und die Menge der Tauben in den Schlägen im Garten reduziert.
160 Tauben sind einfach eine erhebliche Belästigung für uns, zumal er der einzige ist, der sich hier Tauben hält.

Auch andere Nachbarn stört es, sagen tut leider keiner was!
Unser Nachbar hat nur gelacht, er meinte, er wohne hier schon 40 Jahre, und wir hätten kein Recht ansprüche zu stellen!!
Wir haben uns an das Ordnungsamt gewendet, leider gibt es für unsere Stadt keine Verordnung, die das Züchten und Halten von Tauben in irgendeiner Weise einschränkt!?
Die Antwort war, wir wohnen auf dem Land, da ist dies als Ortsüblich anzusehen.
(Die Häuser sind mit einander verbunden!! Wenn wir im Kinderzimmer stehen, welches sich unter dem Dach befindet, kann man das Gurren der Tauben hören, die sich unser Nachbar unter seinem Dach hält!)
Das Grundsück unseres Nachbarn ist ca. 200 qm groß!!

Da unsere Vermieter sehr liebe, und vor allendingen ältere Menschen sind, möchten wir sie damit nicht belästigen.
Haben wir das recht, auch wenn wir nur Mieter sind, einen eigenen Anwalt einzuschalten, um gegen unseren Nachbarn vorzugehen?
(Reden kann man mit diesen Menschen leider nicht!!)

Wir hoffen auf eine Schnelle Antwort, denn unser Nachbar züchtet schon wieder fleißig seine Tauben, und der Sommer ist nicht mehr weit!!

Danke Jana

Verstoß melden



6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Firona
Status:
Beginner
(50 Beiträge, 5x hilfreich)

Liebe Jana,

ich fürchte, ihr hättet eure Wohnung etwas aufmerksamer wählen sollen. Mein Schwager züchtet auch Tauben. Er sagt, für ihn sind sie wie Kinder, die er leider nicht hat.

Tauben gurren und machen Dreck, und ich meine, wenn eurer Hauseigentümerin das recht ist, dann könnt ihr gar nichts dagegen tun, zumal der Nachbar schon seit 40 Jahren züchtet.

Mein Tipp: Dem Mann sein Hobby lassen, versuchen, toleranter zu werden und, wenn das nicht geht, dann bleibt wohl nur der Wohnungswechsel, bevor ihr euch Magengeschwüre holt.

Da ich keine Rechtsanwältin bin ist dies keine verbindliche Auskunft, aber ich glaube auch, eine andere werdet ihr nicht bekommen.
Firona

5x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Jana
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 1x hilfreich)

Liebe Firona!!
Danke erst mal für deine Ehrliche Antwort.
Ich stimme dir eigentlich zu, doch wo Menschen eng zusammen leben, da sollte auch ein Taubenzüchter etwas mehr auf seine Mitmenschen eingehen.
Ich weiß von unseren Vermietern, das die Zahl der Tauben in den ganzen Jahren ständig zugenommen hat.
Wir wollen gar nicht, das er seine Tauben abschafft. Es ist sein Hobby, was wir ihm ja auch gar nicht nehmen wollen.

Wir werden hier sicher noch lange wohnen bleiben, denn es spielt wohl keine Rolle, ob jemand schon 40 Jahre in einem Haus wohnt oder erst 3 Jahre, die Rechte vor dem Gesetz bleiben die Selben!!
Denn es kann nicht sein, das bereits 3 Vormieter aus unserer Wohnung aufgrund der Tauben ausgezogen sind. Wieviel Toleranz hat dann bitteschön der Taubenzüchter unseren Vermietern gegenüber?????

Das hier habe ich aus dem www:
Oberlandesgericht Oldenburg, 8 U 127/98

35 Tauben sind erträglich-160 entschieden zuviel
Taubenzüchter dürfen in Wohngebieten allenfalls 35 freifliegende Tauben halten, weitere 60 zu zuchtzwecken, jedoch ohne Flugerlaubnis. 160 Tauben müssen Nachbarn keinesfalls dulden.

Nun werden wir mal sehen, was unser Rechtsanwalt dazu sagt.
Ich werde Berichten!
Tschüß Jana

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
HendrikRobert
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 4x hilfreich)

Hallo,
ich bin zwar noch nicht so alt,aber ich habe trotzdem was zu sagen.

Lassen Sie dem Mann doch seine Tauben!!! Ich züchte selber welche.
Ja gut , 160 sind klar zu viele. Aber es macht einem Spaß,wenn man die Tauben aufwachsen sieht,wenn mann sieht das die Taube immer wieder zurück kommt-oder wenn man weiß das man eine Taube groß gezogen hat.

Mein Tipp:

Setzten Sie sich nochmal mit dem Züchter zusammen.Und sagen Sie das 160 Tauben zu viele sind und das er Sie auch verschenken könnte.
Z.B. das er nur noch 100
hält.

Aber eins noch : ob es nur noch 30 oder 60 Tauben sind, Die Lautstärke bleibt und ihr Garten ist immer noch voll mit Kot

Tschau

4x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
puppe
Status:
Schüler
(178 Beiträge, 155x hilfreich)

Hallo Jana,
Sie wohnen doch scheinbar auf dem Dorf, dort ist Tierhaltung ganz anders geregelt als im Wohngebiet. Wie können Tiere stören ? Wenn man aufs Land zieht gehört das dazu..und weiß sowas eigentlich.
Ansonsten bleibt man in der Stadt.Ich finde es klasse, wenn Menschen irgendwo hin ziehen und dann die Nachbarschaft ändern wollen, ich habe hier auch so einen, deshalb mein Groll. Besser vorher richtig erkundigen.
Grüße
puppe

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Was weiss ich?
Status:
Student
(2276 Beiträge, 616x hilfreich)

@HendrikRobert und @Puppe

Braucht ihr beide eine Brille? Leider hat Jana nicht geschrieben, wie es weiter gegangen ist, aber der Thread ist 5 Jahre alt!!!

-----------------
"Scientia potentia est."

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
puppe
Status:
Schüler
(178 Beiträge, 155x hilfreich)

tja, wer lesen kann ist klar im Vorteil..Danke !!!
Gruß
puppe

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 20€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen