Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
472.271
Registrierte
Nutzer

Hilfe - Vormieter zieht nicht aus!

14.4.2002 Thema abonnieren Zum Thema: zieht Vormieter
 Von 
Eumelteumel
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Hilfe - Vormieter zieht nicht aus!

Meine Frau und ich erwarten im Sommer ein Baby. Und weil unsere bisherige Wohnung dann zu klein ist, haben wir uns eine neue gesucht und bereits einen Mietvertrag (123recht.net Tipp: Mietvertrag Vorlage Wohnung ) zum 1. Juni abgeschlossen. Die Vormieter, die ihr Mietverhältnis zum 31.5. gekündigt haben, bauen derzeit ein Haus und werden nun mit dem Hausbau nicht termingerecht fertig. Jetzt erhielt ich einen Anruf von der Mieterin, die mir sagte, dass sie bereits bei ihrem Anwalt gewesen sei und der ihr geraten habe, sie solle aus der Wohnung einfach nicht ausziehen. Deshalb bleibt sie bis zur Fertigstellung ihres Hauses (wann auch immer) in der Wohnung, obwohl ihr Mietvertag zum 31.5. abläuft.

Mir ist jedoch ein späterer Umzug (auch nur 2 oder 4 Wochen später) nicht möglich, da meine Frau zum regulären Umzugstermin bereits im achten Monat wäre und eine Verschiebung nach hinten sich deshalb meines Erachtens ausschließt. Ich habe keinen Nerv womöglich mit Baby auf einer "Umzugs-Baustelle" zu sitzen. Zudem habe ich bereits eine Einbauküche und Möbel bestellt, die zum 3.6. geliefert werden sollen und meine bisherige Wohnung auch schon zum 31.5. gekündigt.

Was kann ich tun, wenn sich die Vormieterin hartnäckig weigert auszuziehen? Ich kann nicht einsehen, warum sie mir den „schwarzen Peter“ ihres nicht fertig werdenden Hauses zuschieben will und womöglich von mir verlangt, meine Möbel einzulagern und ins Hotel zu ziehen. Da renn ich dann noch ewig meinen Verauslagungen hinterher?

In wieweit kann ich den Vermieter in die Pflicht nehmen, mir planmäßig am 1.6. die Wohnung zu übergeben und was könnte man konkret tun, wenn die Vormieter samt Möbel am 1.6. tatsächlich noch in der Wohnung sind?

Irgendwie hoffe ich ja, dass ich nicht der erste bin, dem so was passiert und würde mich freuen, wenn mir jemand einen Rat geben könnte.

Verstoß melden

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 160 weitere Fragen zum Thema
zieht Vormieter


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Scharnhorst
Status:
Praktikant
(827 Beiträge, 81x hilfreich)

Ihr einziger Ansprechpartner ist Ihr Vertragspartner, mithin der Vermieter.
Allein dieser kann angesichts Ihrer drohenden Schadensersatzforderungen eine Räumungsklage gegen den Vormieter anstrengen. Allerdings dürfte wohl eher der verzögerte Hausbau als das Räumungsverfahren (mit Berufungsmöglichkeit) sein Ende finden.

Im Hinblick auf die drohenden Kosten, die auf den Vormieter angesichts seiner Regreßpflicht zukämen (über Vermieter), sollte mit diesem noch einmal das Gespräch gesucht werden, ob es nicht eine für alle Beteiligten "günstigere" Lösung gibt. Es macht sich doch sicherlich nicht so gut, wenn in seine neue Immobilie sogleich zwangsvollstreckt werden würde.

Mit freundlichen Grüßen

Scharnhorst
Rechtsanwalt

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
docmartens
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

liebre mitleidensgenosse:

bei mir stellt sich das problem nahezu genauso dar. ich habe ( so hoffe ich ) eine (zumindest für mich passende ) lösung gefunden. ich habe mich mit dem vermieter besprochen, dass ich eine klage auf schadensersatz wegen nichterfüllung anstrengen werde und habe dies über einen anwalt ihm mitgeteilt. der vermieter wiederum hat dies dem vormieter über seinen anwalt mitgeteilt und mit ihm die höhe der zu erwartenden monatlichen kosten aufgestellt. daraufhin hat der vormieter plötzlich eingesehen, dass die "finanzierung" eines hotelaufenthaltes, unterstellen der möbel etc. mit sicherheit sein budget sprengen würde und zieht nun (hoffentlich ) pünktlich aus.

ich hoffe, dass nun bei mir alles klar geht (sicher ist dies erst bei definitivem einzug) und dass du auch gut aus der sache rauskommst. ein feedback wäre sehr nützlich/hilfreich.

peter

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
monimicha
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)

Ich habe ein Haus ersteigert und dem Vorbesitzer einen Monat Zeit gegeben auszuziehen. Dieser weigert sich jedoch und hat Beschwerde gegen das Urteil der Versteigerung eingelegt. Was kann ich jetzt tun um ihn aus meinem Haus zu bekommen, da mein Mietvertrag am 31.12.2003 beendet ist.
Simone

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 20€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Mietrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Mietrecht

Kündigung, Renovierung, Nebenkosten, Mieterhöhung und mehr - die häufigsten Probleme zwischen Mieter und Vermieter / Das Mietrecht regelt das Mietverhältnis vom Mietvertrag bis zur Kündigung und dem Auszug des Mieters. Der Vermieter überlässt „sein Eigentum“ an den Mieter... mehr