Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
476.313
Registrierte
Nutzer

Heizungsröhrchen

1.1.2011 Thema abonnieren
 Von 
guest-12301.01.2011 13:37:57
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Heizungsröhrchen

Hallo,

Ich habe da ein riesen Problem.
Und zwar sind an unseren Heizungen diese Röhrchen dran die jedes Jahr ausgewechselt werden.
Mein Mann hat heute Morgen mit meinem Sohn der ist 18 Monate alt in seinem Zimmer gespielt.Als er sich kurz um drehte stand mein sohn an der Heizung und hatte das Röhrchen in der Hand.Leider wissen wir nicht ob er was in den Mund bekommen hat, wir haben aber gleich bei der Entgiftungszentrale angerufen und die sagten das es zwar giftig sei aber in geringen mengen nichts macht.Das zeug stink wirklich sehr übel.Das wird auch noch Tage dauern bis es ganz raus ist.Wir haben alles gereinigt mit Sagrotan.
SO meine Frag ist: Kann ich die, die die Röhrchen auswechseln verklagen? Oder was kann ich dagegen machen? es kann ja nicht sein das ein 18 monate alter Junge das einfach so auf machen kann.Wenn es hoch giftig gewesen wäre und im schlimmsten fall was passiert wäre.So was muss für Kinder unzugänglich sein.
Bitte und hoffe und viele Antworten
Mfg Mara V:

-----------------
""

Verstoß melden

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten



18 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
dem User continually known as Mortinghale
Status:
Lehrling
(1902 Beiträge, 253x hilfreich)

quote:
Wenn es hoch giftig gewesen wäre ...

Meinst Du das jetzt Ernst ?
(mal abgesehen davon, daß Du Dich im falschen Forum befindest).



-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
guest-12303.01.2011 08:29:55
Status:
Beginner
(98 Beiträge, 24x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
guest-12301.01.2011 13:37:57
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Oh echt? schande entschulige bitte, durch meine aufregung habe ich nicht richtig geschaut.Was meine ich ernst?

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
guest-12320.01.2011 16:34:28
Status:
Schüler
(458 Beiträge, 106x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden


#6
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(51272 Beiträge, 23631x hilfreich)

quote:
es kann ja nicht sein das ein 18 monate alter Junge das einfach so auf machen kann.

Eigentlich nicht.
Die sind nämlich gegen solche 'versehentlichen' Entfernungen gesichert, da die Firmen so ihre Erfahrung mit Manipulationen haben.

Wäre also erstmal die Frage WER die Sicherung entfernt hat.



quote:
Kann ich die, die die Röhrchen auswechseln verklagen?

Klar.
Dummerweise wird der Richter die Klage abweisen.
Und eventeuell mal einen Hinweis ans Jugendamt geben ...



quote:
Oder was kann ich dagegen machen?

Eventuell mal darüber nachdenken das man gegenüber einem hilflosen Wesen eine Fürsorge- und Aufsichtspflicht hat?
Nicht nur weil es im Gesetz steht sondern auch moralisch...





-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung/Interpretation dar !

"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
guest-12303.01.2011 08:29:55
Status:
Beginner
(98 Beiträge, 24x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
Sixtina
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)

Was sollen denn diese beleidigenden Unterstellungen in Richtung der Fragestellerin ?

Wahrscheinlich handelt es sich um Verdunster der Firma "Gloria". Bei mir hat mal vor vielen Jahren ein Ableser
seinen Kasten umgekippt. Das stank sehr lange. Wäre die
Problematik ein Fake, hätten die Einzelheiten nicht genannt werden können.

Was unterstellte Vernachlässigung der Aufsichtspflicht und
mögliche Ansprüche des Betreibers betrifft : Falls es sich
um Gloria-Geräte handelt, dann sind es im Normalfall feste
Metallblomben, die nicht einfach so abgehen können, WENN
SIE RICHTIG MONTIERT WURDEN ! Insofern kann man durchaus
davon ausgehen, daß dies nicht der Fall war.

Und zur Behauptung, das wäre das falsche Forum : Wohin soll
es denn dann bitte gehören ?

Ich finde es schade, daß hier bisher nur Leute ihre Meinung
geschildert haben, die einfach nur ihren "Senf" ablassen
wollten, statt sich mit dem angesprochenen Thema ernsthaft
auseinanderzusetzen. Man sollte diese Personen vom Forum
ausschließen oder zumindest eine Weile sperren.


-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
dem User continually known as Mortinghale
Status:
Lehrling
(1902 Beiträge, 253x hilfreich)

quote:
Und zur Behauptung, das wäre das falsche Forum : Wohin soll es denn dann bitte gehören ?

Dann erklär doch mal, was das mit Mietrecht zu tun haben soll ?
quote:
statt sich mit dem angesprochenen Thema ernsthaft
auseinanderzusetzen.

Womit denn ?
Klage wegen etwas, das hätte passieren können, wenn der Sachverhalt anders gewesen wäre ?
"Ihr Kind hat mit einer Erbsenpistole auf mich geschossen; aber stellen Sie sich mal vor, was hätte passieren können, wenn das Kind eine Kalaschnikow gehabt hätte".




-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
guest-12303.01.2011 08:29:55
Status:
Beginner
(98 Beiträge, 24x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
Sixtina
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)

Zu 'continually known as Moringhal' :
Wenn sich Ablesegeräte in einer Mietwohnung befinden, ist es doch nicht falsch,
das hier zu fragen, zumal davon auszugehen ist, daß Mieter sich diese Dinger
nicht selbst und/oder freiwillig reinholen.

Die Thematik besteht weniger in der Form der Darstellung durch die Fragestellerin,
als in dem darin ausgedrückten Sachverhalt : Ablesegerät offenbar falsch montiert,
wie sieht es mit der Zuständigkeit aus, wie ist sowas zu vermeiden, etc.

Bitte erst etwas mitdenken, statt gleich grob zu kontern.

Zu 'augenkrebs' : Einen solchen ( wie dieser Name ) könnte ich mir durchaus als
Folge vorstellen, wenn die Verdunstungchemikalie in die Augen gerät. Die Frage-
stellung nach einer Reinkarnation eines vermeintlichen Fakes zeugt leider von
einer selbstüberschätzenden Überheblichkeit. Ich finde so etwas ziemlich schade.

-----------------
""

-- Editiert am 02.01.2011 22:39

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#12
 Von 
dem User continually known as Mortinghale
Status:
Lehrling
(1902 Beiträge, 253x hilfreich)

quote:
Bitte erst etwas mitdenken

Aha.
Wie sähen denn Deine Vorschläge aus ?



-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#13
 Von 
guest-12303.01.2011 08:29:55
Status:
Beginner
(98 Beiträge, 24x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#14
 Von 
Sixtina
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)

Zu 'continually known as Moringhal' :
Die Frage nach Vorschlägen war doch schon mal ein kontruktiver Ansatz in Richtung
Ernsthaftigkeit. Die sollten sich andere auch stellen ! Man müßte mal genauer
recherchieren. Andererseits gibt es doch hier auch Anwälte, die sich auch ruhig mal
unentgeltlich äußern könnten. Mir fällt spontan nur ein, den Vermieter bzw. Betreiber
der Ablesefirma zu kontaktieren, um zunächst das Gerät wieder in einen ordentlichen
Zustand zu versetzen und genau zu prüfen, ob nun alles korrekt sitzt. Wir haben hier
schon seit Jahren keine Flüssigverdunster mehr, sondern Gel. Es wäre also möglich,
einen Umstieg auf solch ungefährlicheres System zu erbitten.

Zu 'augenkrebs' :
Die Frage nach geistiger Unterbelichtung sei dahingestellt. Mir kam es eher so vor,
als hätten wir es mit einer besorgten Mutter zu tun. Ich kann auch nicht unbedingt
'elterliche Unfähigkeit' erkennen. Fakt ist für mich hierbei nur : Ein Verdunstungs-
röhrchen ist in die Hände eines Kleinstkindes geraten, was nicht passieren darf. So
etwas gilt es künftig zu vermeiden. Alles andere wäre Spekulation und somit wenig
hilfreich.

Ich hoffe, damit Unklarheiten beseitigt zu haben und verabschiede mich erstmal ...

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#15
 Von 
dem User continually known as Mortinghale
Status:
Lehrling
(1902 Beiträge, 253x hilfreich)

quote:
Mir kam es eher so vor, als hätten wir es mit einer besorgten Mutter zu tun.

Mir kam sie eher klagewütig vor.

quote:
Mir fällt spontan nur ein, den Vermieter bzw. Betreiber der Ablesefirma zu kontaktieren, um zunächst das Gerät wieder in einen ordentlichen Zustand zu versetzen

Dazu ist der Mieter ohnehin verpflichtet.



-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#16
 Von 
Sixtina
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)

Korrektur : Die Verdunster, die ich meine, heißen nicht 'Gloria', sondern 'Clorius' !
Ist eben schon langer her, daß wir die hatten. Wegen der Giftigkeit habe ich ein wenig
im Internet danach gesucht, fand aber nichts Relevantes.

Zu 'continually known as Moringhal' :
Wenn jemand geschädigt wurde, ist doch verständlich, auch die Frage nach der Verant-
wortlichkeit zu stellen. Das tat die Frau mit einem einzigen Satz. Daraus erkenne
ich keine Klagewut. Ich wurde nach Vorschlägen gefragt. Soll das nun provokativ
wirken, wenn der erste Teil meiner Aufzählung erneut zur Kritik benutzt wird ? Sowas
dient der Sache nicht. Es hat anscheinend wenig Sinn, zu versuchen, Ernsthaftigkeit
ohne Anspielungen, Seitenhiebe und Spekulationen reinzubringen. Erst fragen, was man
tun würde, um dann einen Teil der Antwort zu Spitzfindigkeiten zu nutzen, ohne aber
selbst konstruktiv zu werden, empfinde ich als würdelos. Ich habe nicht vor, hier
weiter vorgeführt zu werden, nur weil ich versuche, eine Sachschilderung mit der dazu
notwendigen Ernsthaftigkeit anzugehen. Ich werde mich darum hierzu nicht mehr äußern.
Was ich mitzuteilen hatte, habe ich getan. Mögen andere über die Lästerer urteilen.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#17
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(51272 Beiträge, 23631x hilfreich)

[qoute]Wenn jemand geschädigt wurde, ist doch verständlich, auch die Frage nach der Verantwortlichkeit zu stellen. [/qoute]
[qoute]SO meine Frag ist: Kann ich die, die die Röhrchen auswechseln verklagen? [/qoute]
Wegen was? Weil man selbst nicht auf das Kind aufgepasst hat?

Wen verklagt Sie denn wenn dem Kind beim Baden etwas passiert weil man 'nur mal Kurz umgedreht' hat? Die Wasserwerke weil die das Wasser geliefert haben?


Kein Nachdenken/Einsicht über eigene Fehler, der eigenen Verantwortlichkeit sondern direkt die Frage welchen Dritten kann man verantwortlich machen/verklagen.
Man selbst ist ja perfekt ...
So etwas kann dann schonmal heftige Reaktionen hervorrufen ...



[qoute]Oder was kann ich dagegen machen?[/qoute]
Sich klar werden, das ein Kind in dem Alter ständig Aufsicht benötigt falls es nicht schläft.



Zitat:
Ablesegerät offenbar falsch montiert,

Oder offenbar vom Mieter gelöst, aus Gründen der 'Sparsamkeit'?






-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung/Interpretation dar !

"

-- Editiert am 03.01.2011 00:54

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#18
 Von 
guest-12320.01.2011 16:34:28
Status:
Schüler
(458 Beiträge, 106x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Mietrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Mietrecht

Kündigung, Renovierung, Nebenkosten, Mieterhöhung und mehr - die häufigsten Probleme zwischen Mieter und Vermieter / Das Mietrecht regelt das Mietverhältnis vom Mietvertrag bis zur Kündigung und dem Auszug des Mieters. Der Vermieter überlässt „sein Eigentum“ an den Mieter... mehr