Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
458.000
Registrierte
Nutzer

Handgepäckverlust Air Berlin

3.1.2013 Thema abonnieren
 Von 
dennis0871
Status:
Frischling
(19 Beiträge, 2x hilfreich)
Handgepäckverlust Air Berlin

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe eine individuelle Anfrage bezüglich eines Vorfalls mit Air Berlin. Ich bin am Heiligabend mit Air Berlin von Hamburg nach Palma geflogen.
Ich war bereits im Flieger, als der Flugbegleiter mir mitteilte, dass der Flieger zu voll sei und ich meinen Kabinentrolley daher nicht in der Kabine mitführen könne. Er müsse in den Gepäckraum.
Daraufhin händigte ich ihm meinen Kabinentrolley aus. Ein Baggagetag sollte ich wenig später bekommen. Auch nach mehrmaligem Nachfragen habe ich dies nicht erhalten.
Mir wurde nur mitgeteilt, dass ich mir keine Sorgen machen solle, denn der Trolley wäre auf jeden Fall auf dem Band.
In Palma angekommen war er natürlich nicht auf dem Band. In meinem Koffer waren meine Haustürschlüssel und Autoschlüssel. Somit konnte ich nicht in meine Wohnung geschweige denn das Auto aus dem Flughafenparkhaus fahren.
Ich habe daraufhin den Verlust gemeldet und bin auch zu Air Berlin gegangen, um zu erfahren, was nun passiere. Doch dort nahm man sich nichts an und liess mich einfach stehen.
Man darf nun nicht vergessen, dass es sich nicht um ein reguläres Gepäckstück handelte, sondern um mein Handgepäck!!!
Ich habe mir die Finger wund telefoniert und bin diverse Male am Flughafen gewesen, aber ich bekam immer nur ein Achselzucken und wurde darauf verwiesen, dass man nicht zuständig sei und man ohne schriftliche Anweisung aus Deutschland nichts machen könne.
Da aber Heiligabend war, und in Deutschland niemand mehr arbeitete, gab es keine schriftliche Anordnung. Und ich stand ohne Schlüssel in Palma, obdachlos...
Zum Glück hatte ich meine Brieftasche nicht im Trolley und so konnte ich mir ein Hotel nehmen...
Zwei Tage später tauchte mein Trolley auf.
Nun zu meiner Frage, muss Air Berlin mir meine Auslagen erstatten und meinen Trolley ersetzen, denn dieser hat alleine 800,- Euro gekostet und ist jetzt völlig zerkratzt. Dazu kommen Hotelkosten, Taxigebühren, Parkgebühren, Verpflegung etc. Alles in allem ca 1500,- Euro.
Und ich will jetzt nicht von dem Stress reden, welchen ich hatte, weil ich Heiligabend nicht Zuhause verbringen konnte. Mal abgesehen davon, was wäre gewesen, wenn meine Brieftasche auch im Trolley gewesen wäre. Man hätte mich eiskalt ohne Obdach da stehen lassen an Heiligabend.
ich weiß, das es mein Fehler gewesen wäre, wenn ich meine Schlüssel in regulär aufgegebenes Gepäck gepackt hätte, aber wie schon erwähnt. Wir reden hier von meinem Handgepäck. Über eine kurze rechtliche Einschätzung würde ich mich sehr freuen.

Es bleibt vielleicht noch zu erwähnen, dass sich bis heute niemand von Air Berlin, auch auf meine schriftliche Beschwerde bei mir gemeldet hat.

Verstoß melden

Reise mit Hindernissen?

Ein erfahrener Anwalt im Reiserecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten



9 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
bernardoselva
Status:
Student
(2356 Beiträge, 1519x hilfreich)

Hallo,

um Verstaendnis fuer meine folgende Argumentation aufzubauen moechte ich zur Kenntnis geben, dass ich seit 15 Jahren rd. 20 - 25 mal jaehrlich von Palma nach Duesseldorf in die eine oder andere Richtung fliege.

Stets fuehre ich ein Stueck Handgepaeck mit, in Form eines zulaessigen Bordtrolleys. An fast allen Flughaefen befinden sich diese (Ich nenne sie mal so) Nachmesscontainer, da passt mein Bordtrolley haargenau hinein.

Auch achte ich darauf, dass ich die Obergrenze des Gewichtes nicht ueberschreite. So habe ich noch nie Probleme mit dem Handgepaeck gehabt, auch wurde mir noch nie gesagt, dass das Handgepaeck zusaetzlich aufzugeben sei, obwohl oft genug die Maschinen proppevoll waren. Ich wuerde niemals mein Handgepaeck als regulaeres Gepaeck aufgeben, oder mir abnehmen lassen, geschweige denn ohne Gepaecklabel.

So kann ich nur unterstellen, dass das angebliche Handgepaeck von Ihnen eigentlich gar keines, sondern ueberdimensoniert und / oder zu schwer war. Denn gerade auf den Maschinen von / nach Palma werden oft riesige Teile mit an Bord genommen und wenn eine Maschine voll gebucht ist, koennen diese Teile in den Gepaeckfaechern nicht untergebracht werden und dann verweigern die Airlines die Befoerderung, wie ich finde, zu recht.

Ich unterstelle, dass das bei Ihnen so zutraf, zumal Ihre Behauptung, dass der Trolley schon 800,-- Euro kostet, dem entspricht. Selbst von den teuersten Herstellern kostet ein zulaessiger Bordtrolley hoechstens 500,-- Euro, zumeist nur 300,-- - 400,-- Euro.

Wenn Sie die Handgepaeckbestimmungen umgehen, dann koennen Sie anschliessend die Airline nicht dafuer haftbar machen, dass sie fuer Schaeden oder Verspaetung aufzukommen hat. Wie wollen Sie z.B. ohne Gepaecklabel der Airline gegenueber den Beweis antreten, dass der Trolley nicht bereits vor dem Flug beschaedigt war.

Bitte versuchen Sie der Forengemeinde nicht einzureden, dass Sie gezwungen waren ein Hotelzimmer zu nehmen, da Sie ansonsten ohne Obdach geblieben waeren. Glauben Sie mir - auch hier auf Mallorca gibt es Schluesseldienste.

Sorry - ich sehe fuer das, was Sie vorhaben, nicht geringste Chance.


Viele Gruesse
bernardoselva

-----------------
"Touristiker. Hinweise sind meine persoenliche Meinung und keinesfalls Rechtsberatung!"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
dennis0871
Status:
Frischling
(19 Beiträge, 2x hilfreich)

Selbst wenn sie schon 25 Jahre nach Mallorca Fliegen, letzten Endes kostet der Boardtrolley 799,- Euro. Er ist von Centurion von American Express. Hergestellt von Rimowa, und die reguläre Version von Rimowa kostet schon 689.- Euro. Was die Maße angeht, wie sie ja als Vielflieger sicherlich wissen, entsprechen die Boardtrolleys von Rimowa den Bestimmungen. Vielleicht, sollten sie einfach mal zu einem Fachhändler gehen und sich die Preise ansehen bevor Sie irgendwelchen Unsinn hier schreiben und mir unterstellen, ich würde dieses Forum missbrauchen.
Des weiteren befand ich mich schon im Flieger samt Trolley...
Und was Schlüsseldienste angeht... Sie kennen doch das Wort Feiertagszuschlag (Heiligabend)... da kann man sich überlegen, was billiger ist... Hotel oder Schlüsseldienst.
Ausserdem empfinde ich es als Frechheit, mir zu unterstellen, ich würde hier irgendwelche Fakten verdrehen.
Fakt ist vielmehr, dass ich bis heute keine Antwort von Air Berlin habe.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Lifeguard
Status:
Student
(2811 Beiträge, 1152x hilfreich)

Ich kann zwar bis heute nicht verstehen, warum man mit einem Rimowa Trolly AB fliegt, das ist vergleichbar mit einem Ferrari vor einem 2 Sterne Hotel. Aber sei es drum. Persönlich würd ich ja gerne mal wissen, warum man sich überhaupt sowas kauft.
Wirklich leichter ist der ja nicht.
Und Kratzfester wie sie sehen, auch nicht.

Und zum Thema Kratzfest gibt es genügend Urteile, die genau das bestätigen, dass die Airlines nicht dafür haften.

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
bear
Status:
Bachelor
(3035 Beiträge, 991x hilfreich)

Daß Trolleys, auch in Handgepäckgröße, unten eingeladen werden müssen wenn die Maschine voll ist, habe ich schon oft erlebt (oft bei kleinen Flugzeugen). Meist muß man die auf dem Rollfeld vor dem Einsteigen auf einen Gepäckkarren legen.

In der Regel werden die aber dann ausgeladen vor dem Aussteigen und stehen wieder bereit, wenn man die Treppe aus dem Flugzeug runterkommt, so daß man nicht ans Gepäckband muß.

-----------------
"Für Tiere gibts es drei Kategorien: Pfanne, Grill, Backofen."

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
dennis0871
Status:
Frischling
(19 Beiträge, 2x hilfreich)

Warum ich Air Berlin fliege, frage ich mich jedes mal, wenn ich in eine AB Maschine einsteige. ich habe es den ganzen Sommer über vermieden und bin immer Lufthansa geflogen. Allerdings hat Lufthansa im Winterflugplan fast keine Maschinen mehr nach Palma und daher bleibt einem nichts anderes übrig als Air Berlin.
Mit den Urteilen, was zerkratzes Gepäck angeht bin ich vertraut, Allerdings war es ja kein reguläres Gepäck.
Und das Handgepäck abzugeben bei kleineren Maschinen, wie bei LH Cityline kenne ich auch. da bekommt man es direkt beim Aussteigen zurück.
Der springende Punkt und was mich am meisten stört bei dieser ganzen Angelegenheit, dass sich bei Air Berlin keiner dieser Sache angenommen hat und die mich einfach in Palma haben stehen lassen... Das ist doch keine Art, wie man mit Kunden umgeht.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
bernardoselva
Status:
Student
(2356 Beiträge, 1519x hilfreich)

@ dennis0871

Ich will Ihnen ueberhaupt nichts unterstellen, mag ja sein, dass Ihr Trolley derart teuer war. Ich war zuletzt mal im LH-Shop am Duesseldorfer Flughafen und da sind mir derart teure Preise nicht aufgefallen.

Nach wie vor habe ich an Ihrer Schilderung Zweifel. Sie sagen, dass man Ihnen das Gepaeckstueck in der Maschine abgenommen hat, das bedeutet also, dass das Kabinenpersonal den Trolley wieder nach aussen gebracht hat und das dann eine Verladung in den Gepaeckraum erfolgte.

Wenn Sie das ohne Label zulassen, dann muessen Sie damit rechnen, dass ich Ihnen als Vielflieger vorwerfe, dass Ihre Ausfuehrungen irgendwo nicht stimmen. Denn als Vielflieger muessten Sie eigentlich wissen, dass Gepaeckstuecke ohne Label durch die Welt zigeunern, da niemand weiss, wohin damit.

Mir ist bei einigen Fluegen mit air berlin auch schon mein Handgepaeck in der Maschine durch das Bordpersonal abgenommen worden, weil eben alle Faecher voll waren. Zumeist ist in den Maschinen hinter der letzten Reihe, dort wo die Wand ist, noch ein wenig Stauraum, wo man Handgepaeck deponieren kann. Aber ich habe immer vor dem Ausstieg aus der Maschine mein Gepaeckstueck zurueck erhalten.

Und ob auf Mallorca ein Schluesseldienst am 24.12. Feiertagszuschlag nimmt, moechte ich nicht beurteilen, wohl aber leicht anzweifeln, da dieser Tag in Spanien nicht die Bedeutung wie in Deutschland hat.


Viele Gruesse
bernardoselva

-----------------
"Touristiker. Hinweise sind meine persoenliche Meinung und keinesfalls Rechtsberatung!"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
Lifeguard
Status:
Student
(2811 Beiträge, 1152x hilfreich)

Also mit LX über Zürich (gibt dort eine schöne Lounge) hatte ich noch nie Probleme. AB wird mich als Passagier nicht mehr sehen, genauso wie ein anderes Unternehmen, welches mal von einem Herrn Mehdorn geführt worden ist.

-----------------
" "

-- Editiert Lifeguard am 11.01.2013 00:41

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
bernardoselva
Status:
Student
(2356 Beiträge, 1519x hilfreich)

@ Lifeguard

Das bedeutet doch wohl nicht, dass Sie in keinen Airbus mehr einsteigen, denn da hat Mehdorn doch auch mal sein 'Unwesen' getrieben. :crazy:


Viele Gruesse
bernardoselva

-----------------
"Touristiker. Hinweise sind meine persoenliche Meinung und keinesfalls Rechtsberatung!"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
Lifeguard
Status:
Student
(2811 Beiträge, 1152x hilfreich)

Wenn Airbus dadurch mein direkter Vertragspartner werden würden, nicht.

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden