Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
472.756
Registrierte
Nutzer

Haftung bei Nichterhalt der Lieferung

25.1.2003 Thema abonnieren Zum Thema: Lieferung Haftung
 Von 
K. Roesecke
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Haftung bei Nichterhalt der Lieferung

Bei einer Auktion kaufte ich eine Krügerrand-Münze für 327,50€. Laut Post Express ist sie in meinem Briefkasten gelandet, nachgewiesen per Barcode-Einlesung. Das luftgefüllte Briefchen war versichert für 500€. Da es sich um ein leicht veräußerliches Gut handelt (Valoren-Klasse II), will die Post dafür nicht in Haftung treten. Der Verkäufer sagt, es wäre bei mir angekommen und somit sei er auch nicht haftbar. Wie soll ich mich verhalten?
Hat eine Klage (gegen wen?) Aussicht auf Erfolg?
Herzlichen Dank im voraus.
Besten Gruß
K.R.

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 134 weitere Fragen zum Thema
Lieferung Haftung


2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
hiseba
Status:
Beginner
(50 Beiträge, 4x hilfreich)

Hallo,

hat sich inzwischen etwas getan? Kamst du an dein Geld wieder, evtl. durch Erstattung der Post?

Bei mir stellt sich die Post ebenso quer, besteht darauf, die Express-Sendung ausgeliefert zu haben. Der Empfänger des Geldes mit 200,- Euro Inhalt bestreitet bis heute die Zustellung.

Keiner möchte haften.

Wäre nett, wenn du mal schreibst.

LG

-----------------
"HiSeBa"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
K. Roesecke
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Habe auf dem Rechtsweg bisher nicht viel Erfolg gehabt. Versuche es per mahnbescheid. Das ist zumindest die preiswerteste Variante. Klage hat wahrscheinlich nicht viel Erfolg.

Gruß

Klaus

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 20€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen