Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
470.825
Registrierte
Nutzer

Gutes neues Jahr 2010 !

1.1.2010 Thema abonnieren Zum Thema: Jahr Neues
 Von 
Barni Gröllheimer
Status:
Lehrling
(1441 Beiträge, 213x hilfreich)
Gutes neues Jahr 2010 !

Ein gutes neues Jahr wünsche ich allen Forumsteilnehmern !

Bin mal gespannt was dieses Jahr von den Schwarz-Gelben Versprechungen tatsächlich im Sinne der Vermieter umgesetzt wird !

MFG

-----------------
""

-- Editiert am 01.01.2010 13:03

Verstoß melden

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 82 weitere Fragen zum Thema
Jahr Neues


15 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
werner_r
Status:
Student
(2137 Beiträge, 461x hilfreich)

Auch von mir ein gutes neues Jahr.

Solange ein Nichtzahler nicht innerhalb von 14 Tagen auf die Strasse gesetzt werden kann, ändert sich überhaupt nichts.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Barni Gröllheimer
Status:
Lehrling
(1441 Beiträge, 213x hilfreich)

Hi werner_r

soviel ich weiss/gehört habe ist es in Tschechien wesentlich ungemütlicher für zahlungsunwillige Mieter:

Der VM holt die Polizei und die machen kurzen Prozess, werfen säumige Mieter raus :grins:

Hat jemand Infos aus anderen Ländern ?

oder sind nur wir Deutschen so blöd mit unseren Gesetzen, Datenschutz für Gauner, Schuldnerschutz etc., Prozesskostenhilfe etc.

Weiteres Thema: Es heisst ja nicht umsonst, dass 2/3 der Weltsteuerliteratur in deutscher Sprache abgefasst werden, auch son´nen Käse......

Trotzdem immer locker bleiben, da ja nichts anderes übrigbleibt ! :rock:

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
guest-12307.01.2010 12:19:01
Status:
Praktikant
(777 Beiträge, 79x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Laird Mortimer
Status:
Lehrling
(1067 Beiträge, 146x hilfreich)

quote:
ist Besitz noch heilig.

Hier doch auch.



-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
guest-12307.01.2010 12:19:01
Status:
Praktikant
(777 Beiträge, 79x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Barni Gröllheimer
Status:
Lehrling
(1441 Beiträge, 213x hilfreich)

Es nicht um heilig oder nicht, sondern darum:

Eigentümer ist derjenige, der im Grundbuch steht (=VM) !
Besitzer ist der jenige, der die unmittelbare Verfügungsgewalt über etwas hat (=Mieter) !!!

Ein kleiner, aber feiner Unterschied, der leider oft nicht beachtet wird !

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
guest-12307.01.2010 12:19:01
Status:
Praktikant
(777 Beiträge, 79x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
Barni Gröllheimer
Status:
Lehrling
(1441 Beiträge, 213x hilfreich)

Zeichnung, gerne ! nur zu !

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
sausapia
Status:
Schüler
(300 Beiträge, 58x hilfreich)

Same to you !
In der gestrigen Tagesschau sprach man von einem Wohnungsmangel in Ballungsgebieten. Wenn die neue Koalition das Mietrecht nicht umfassend reformiert, bleibt der Immobilienmarkt in D unattraktiv und der Wohnungsmangel wird sich zumindest in Ballungsräumen verschärfen.....

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
guest-12307.01.2010 12:19:01
Status:
Praktikant
(777 Beiträge, 79x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
guest-12311.06.2010 13:11:34
Status:
Lehrling
(1379 Beiträge, 82x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#12
 Von 
sausapia
Status:
Schüler
(300 Beiträge, 58x hilfreich)

quote:
Ja, der Wohnungsmangel ging hier auch durch die Presse, und der Staat ist doch auch auf private Vermieter angewiesen, damit die Leute Unterkunft finden?

Das sollte ihm zu denken geben, das Mietrecht vermieterfreundlicher zu gestalten.

So wie es bisher war, mag so mancher Vermieter überlegen, ob er sein Kapital, das bisher in Wohneigentum investiert war, nicht vielleicht umstrukturiert? Ich meine, wenn der Zinssatz steigt, wäre das eine durchaus attraktive Alternative, die keine Mieter-Vermieterprobleme nach sich zieht:-)


Wenn ich endlich mein seit 2006 anhaltenden Martyrium mit meinen Mietern erldeigt habe, werde ich nicht mehr vermieten. Die Wohnung erhält meine Mutter mietfrei, die andere nutzt mein Bruder interimsweise. Solange sich das Mietrecht nicht ändert, werde ich, solange ich es mir leisten kann, nicht mehr vermieten!

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#13
 Von 
Laird Mortimer
Status:
Lehrling
(1067 Beiträge, 146x hilfreich)

quote:
auch er Steuerausfälle hat, weil Mieten ja versteuert werden müssen.

Diese Leute auf Staatskosten unterzubringen, ist teurer.



-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#14
 Von 
Familie Wally
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)

Allen Leidensgenossen ein gesundes und nervenstarkes Jahr 2010 !!
Bin gerade Gestern so einen lästigen Mietschnorrer losgeworden :banana: , Gott sei Dank! Natürlich ohne die ausstehende Miete zu bekommen.
Alle hier haben vollkommen Recht!! Solange der Staat diese Betrüger deckt und keinen Respekt vor andrer Leuten Eigentum hat, wird sich nichts ändern.
Mit was für einer Berechtigung bestimmt der Staat, wie lange ich jemand in meinem Haus dulden muss?! Es sollte wirklich so sein, das ich und sonst Niemand, bestimmen darf, wen und wie lange ich jemand in meinem Haus dulde. Oder bezahlt der Staat die Raten für mein Hütte? Wenn ich dies nicht tue, fliege ich schneller raus als mir lieb ist.
Vielleicht sollte man mal eine Selbsthilfegruppe für Vermieter gründen (lach), weil sonst verliert man irgendwann mal den Glauben an die Menschheit!!
Es grüsst Euch ganz herzlich..... ein OPFER :-)


-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#15
 Von 
guest-12307.01.2010 12:19:01
Status:
Praktikant
(777 Beiträge, 79x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Die wichtigsten Probleme im Mietrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Mietrecht

Kündigung, Renovierung, Nebenkosten, Mieterhöhung und mehr - die häufigsten Probleme zwischen Mieter und Vermieter / Das Mietrecht regelt das Mietverhältnis vom Mietvertrag bis zur Kündigung und dem Auszug des Mieters. Der Vermieter überlässt „sein Eigentum“ an den Mieter... mehr