Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
472.339
Registrierte
Nutzer

Gründungszuschuss

4.1.2008 Thema abonnieren
 Von 
Purzeln
Status:
Frischling
(27 Beiträge, 3x hilfreich)
Gründungszuschuss


Liebe User,
nach 8 Jahren in ein und derselben Firma möchte ich mich selbständig machen. Da ich schon die ersten Aufträge "an Land gezogen" habe, möchte ich mein Arbeitsverhältnis gern zum Monatsende per Auifhebungsvertrag beenden.
Für die ersten Monate meiner Selbständigkeit möchte ich gern den sogenannten "Gründungszuschuss" der Arbeitsagentur in Anspruch nehmen. Meine Frage: Kann mich die Arbeitsagentur mit einer Sperrzeit belegen, da ich mein jetziges Arbeitsverhältnis per Aufhebungsvertrag beenden will, oder steht mir der "Gründungszuschuss" sofort zu?

Tausend Dank für Eure Hilfe !!!

Purzeln

Verstoß melden

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Sunbee 1
Status:
Gelehrter
(10676 Beiträge, 2003x hilfreich)

@purzeln

:forum: sozialrecht

mit sicherheit erhältst du eine sperre von 3 monaten wegen d. aufhebungsvertrages.
ist ja wie eine eigene kündigung.
und glaube nicht, dass du dann den gründungszuschuss erhältst. die sb in der arb.agentur kennen solche 'fälle': sich kündigen (123recht.net Tipp: Kündigung Arbeitsvertrag Arbeitnehmer ) lassen (o. aufhebung unterschreiben) u. dann anträge stellen.
wenn du glück hast, bekommst du während der sperre alg2, zwar zu 30% gekürzt und gleich eine sinnvolle maßnahme wie bewerbungstraining oder einen ein euro job.

sunbee

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 20€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Arbeitsrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Arbeitsrecht

Abmahnung, Kündigung, Urlaub, Datenschutz und mehr - die häufigsten Probleme zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber / Mit dem Arbeitsrecht kommt man oft schon während der Schul- oder Studienzeit beim Jobben in Berührung. Als Berufstätiger sind Kenntnisse der wesentlichen arbeitsrechtlichen Regelungen in jedem Fall notwendig.. mehr