Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
472.814
Registrierte
Nutzer

GmbH wurde per Beschluss aufgelöst

8.1.2017 Thema abonnieren Zum Thema: GmbH
 Von 
investmentclub
Status:
Beginner
(109 Beiträge, 12x hilfreich)
GmbH wurde per Beschluss aufgelöst

Eine GmbH wurde per Beschluss aufgelöst. Der Liquidator macht keine Anstalten ausstehende Forderungen aus einem Darlehensvertrag ein zu fordern, verjähren diese Ansprüche der GmbH?

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 181 weitere Fragen zum Thema
GmbH


7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(49812 Beiträge, 23389x hilfreich)

Zitat (von investmentclub):
verjähren diese Ansprüche der GmbH?

Selbstverständlich. Was sollte die Verjährung verhindern?



Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB .
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
investmentclub
Status:
Beginner
(109 Beiträge, 12x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Zitat (von investmentclub):
verjähren diese Ansprüche der GmbH?

Selbstverständlich. Was sollte die Verjährung verhindern?

Nun z.B. dass die Forderung noch nicht fällig gestellt wurde.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(49812 Beiträge, 23389x hilfreich)

Zitat (von investmentclub):
Nun z.B. dass die Forderung noch nicht fällig gestellt wurde.

Nun, auf welcher Rechtsgrundlage sollte er denn eine nicht fällige Forderung eintreiben dürfen?



Etwas mehr Kontext könnte der Diskussion förderlich sein ... :)



Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB .
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
investmentclub
Status:
Beginner
(109 Beiträge, 12x hilfreich)

Wie oben in der Fragestellung beschrieben, ergibt sich die Forderung aus einem Darlehensvertrag.
Müsste der Liquidator nicht den Darlehensvertrag kündigen oder beinhaltet die Auflösung der GmbH die Kündigung sämtlicher Verträge?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
BudWiser
Status:
Praktikant
(588 Beiträge, 109x hilfreich)

Zitat (von investmentclub):
Wie oben in der Fragestellung beschrieben, ergibt sich die Forderung aus einem Darlehensvertrag.
Müsste der Liquidator nicht den Darlehensvertrag kündigen oder beinhaltet die Auflösung der GmbH die Kündigung sämtlicher Verträge?

Was steht im Darlehnsvertrag drin? z.B. wann unter welchen Bedingungen kann der gekündigt werden. Verträge sind einzuhalten.

Ist die GmbH bereits tot (im Handelsregister gelöscht) oder befindet sie sich noch in Liquidation?

Signatur:Komme gleich wieder. Godot
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
investmentclub
Status:
Beginner
(109 Beiträge, 12x hilfreich)

In dem Darlehensvertrag steht, dass er jeder Zeit von beiden Seiten kündbar ist.
Die GmbH ist aufgelöst. Ein Liquidator ist bestellt. Sie ist noch nicht gelöscht.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
BudWiser
Status:
Praktikant
(588 Beiträge, 109x hilfreich)

Zitat (von investmentclub):
In dem Darlehensvertrag steht, dass er jeder Zeit von beiden Seiten kündbar ist.


Dann muß der Darlehensvertrag zuerst gekündigt werden.

Zitat (von investmentclub):

Die GmbH ist aufgelöst. Ein Liquidator ist bestellt. Sie ist noch nicht gelöscht.


Die GmbH befindet sich also "in Liquidation". Aufgabe des Liquidators ist es, die laufenden Geschäfte der Gesellschaft zu beenden, die Verpflichtungen der Gesellschaft zu erfüllen, Forderungen einzuziehen und das Vermögen der Gesellschaft in Geld umzusetzen, § 70 GmbHG .

Dann gibt es noch den "Gläubigeraufruf" und das Sperrjahr. Eine GmbH ist also nicht von heute auf morgen beerdigt. Die Liquidation ist erst beendet, wenn keine Abwicklungsmaßnahmen mehr erforderlich sind. Der Liquidator ist der Gesellschaft zur ordnungsgemäßen Abwicklung verpflichtet.

Einen Zeitrahmen gibt es dafür nicht, zumindest wäre es mir nicht bekannt. Das kann sich also hinziehen.

Signatur:Komme gleich wieder. Godot
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 20€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen