GmbH - "Die" Gesellschaftsform

Mehr zum Thema:

Gesellschaftsrecht Rubrik, GmbH, Gesellschaft, Gesellschaftsrecht

5 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
4

Steuerrechtliches der GmbH

Die GmbH stellt steuerlich ein eigenständiges Rechtssubjekt dar. Sie unterliegt einer eigenen Steuerpflicht, genauer gesagt der Körperschaftssteuer.
Die Gesellschafter müssen ihre Einkünfte aus der GmbH als Einkünfte aus Kapitalvermögen versteuern. - Für den Fall von Verlusten der GmbH bedeutet dies, dass die Gesellschafter gerade diese Verluste nicht mit eigenen Einkünften aus anderen Einkunftsquellen verrechnen dürfen.

891011
Seiten in diesem Artikel:
Seite  1:  GmbH - 'Die' Gesellschaftsform
Seite  2:  Wer kann eine GmbH gründen?
Seite  3:  Wie gründet man eine GmbH?
Seite  4:  Die Stellung des Geschäftsführers
Seite  5:  Wer sind die Gesellschafter?
Seite  6:  Die Stammeinlage
Seite  7:  Haftung der Gesellschafter
Seite  8:  Wie sicher ist die GmbH wirklich?
Seite  9:  Die Ein-Mann-Gesellschaft
Seite  10:  Steuerrechtliches der GmbH
Seite  11:  Wechsel der Gesellschaftsform
Diskutieren Sie diesen Artikel
Das könnte Sie auch interessieren
Steuerrecht Die Steuertabelle 2000
Gesetzgebung Die Steuerreform 2000
Gesellschaftsrecht Die GbR - Gesellschaft für fast jeden Zweck
Gesellschaftsrecht Die Partnerschaftsgesellschaft - Etwas für Freiberufler
Gesellschaftsrecht Die AG - Eine Sammelstelle für Kapital