GmbH - Alleingesellschafter und Alleingeschäftsführer

Mehr zum Thema:

Sozialrecht Rubrik, GmbH, Rentenversicherung, Rentenversicherungspflicht, Selbständiger

0 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
0

Problem der Rentenversicherungspflicht

GmbH - Alleingesellschafter und Alleingeschäftsführer

Von Rechtsanwalt Thilo Zachow

Das Bundessozialgericht hat in einer Entscheidung vom 24.11.2005 für einen Alleingesellschafter bzw. Alleingeschäftsführer einer GmbH die Rentenversicherungspflicht trotz selbständiger Erwerbstätigkeit festgestellt. Argumente waren, dass der Selbständige keine anderen Mitarbeiter beschäftigte und nur für einen Auftraggeber tätig war. Der Alleingesellschafter und Alleingeschäftsführer sei ein "arbeitnehmerähnlicher Selbständiger". Auch familienangehörige Mitarbeiter können dies nicht verhindern.

Die Deutsche Rentenversicherung Bund empfahl in einer Pressemitteilung, der Rechtsauffassung des BSG nicht Folge zu leisten.

Diskutieren Sie diesen Artikel
Das könnte Sie auch interessieren
Sozialrecht Mitarbeitende Angehörige und die Sozialversicherung nach HARTZ IV