Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
462.490
Registrierte
Nutzer

Gewerbe anmelden-Student-Export-Import

8.1.2012 Thema abonnieren Zum Thema: Gewerbe
 Von 
mhsgermany81
Status:
Frischling
(43 Beiträge, 100x hilfreich)
Gewerbe anmelden-Student-Export-Import

Gutewn Tag zusammen,

ich bin Student und ich habe vor Kosmetiksprodukte zu exportieren. Als erstes muss ich natürlich eine Gewerbe anmelden und Zoll-ID Nummer beantragen( so wie ich das bis jetzt verstanden habe). Ich habe mehrere Fragen über das gesamte Thema und ich kenne mich überhaupt mit den Gesetzten nicht gut aus damit,ich hoffe Sie können mir dabei helfen:

1. Wenn ich als Student eine Gewerbe anmelde, kann ich meine Wohnadresse als Gewerbe Adresse angeben?

2. Muss ich monatlich Dem Finanzamt Steuererklärung oder was aähnliches schicken oder ist das nut immer am Ende des Jahres?

3. Ich plane in der Zukunft eine eigene Marke zu gründen ( Kosmetiks), wie ist es mit dem Namenschutz? muss ich wirklich experten beauftragen damit sie für mich recherchieren und herausfinden ob der Name bzw.eine Ähnlichkeit dazu schon existiert? wo kann man das ganze günstig machen?(Im Internet sind die Namenschutz-Checks nicht endgültig und ohne Garantie) ich will in der Zukunft keine Konflikte mit anderen haben.

4. Gibt es irgend welche Organisationen bzw. irgend ein Amt, wo man dort eine Existenzgründungshilfe( sowohl Informationen als auch Finanziell) unterstütz wird? soweit ich weiss diese Möglichkeit gibt es im Arbeitsamt aber ich bin nicht Arbeitslos.

5. Falls mein Geschäft nicht gut läuft, kann ich meine Gewerbe abmelden? kann man die Gewerbe stattdessen für bestimmte Zeit "deaktivieren"?


Ich danke Ihnen im Vorraus.

-----------------
""

Verstoß melden

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Existenzgründungsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 440 weitere Fragen zum Thema
Gewerbe


12 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Tesserakt
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 6x hilfreich)

1) Man kann ein Gewerbe natürlich von zu Hause betreiben. Wenn man irgendwo die Adresse angeben muss, dann kann man sicherlich seine private Adresse wählen.

2) Einkommenssteuererklärung muss man einmal im Jahr abgeben. Vorsteuer/Umsatzsteuer muss öfter abgerechnet werden, soweit ich weiß.

3) Ist eine Marke wirklich nötig? Das Ganze soll doch ein Import-Export-Geschäft werden. Wo soll die Marke denn drauf? Du willst doch nichts produzieren, oder?

4) Weiß ich nicht - vllt. findest du etwas über Google.

5) Also von Deaktivieren habe ich noch nichts gehört. Gewerbe abmelden soll genauso funktionieren wie Gewerbe anmelden (mit einer Gebühr von ca. 30 Euro oder so).

-----------------
""

5x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
mhsgermany81
Status:
Frischling
(43 Beiträge, 100x hilfreich)

Hallo,

viele Dank für die Antwort.

Zu Ihrer Frage zu 3:

Da ich Kosmetiks exportieren möchte, sind sie viel Billiger wenn man das selbst über eine Fabrik herstellen lässt. Deswegen möchte ich in der Zukunft private label produzieren, das ganze wird aber noch geplant und ich informiere mich gerade darüber und ich kontaktiere mehrere Kosmetikshersteller um Angebote zu prüfen.

Deswegen möchte ich ganz genau wissen wie viel dieser Markenschutz kostet.



-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
mhsgermany81
Status:
Frischling
(43 Beiträge, 100x hilfreich)

Vielleicht noch eine frage:

Welche Gewerbeart( AG, KG, ...u.s.w...) soll ich anmelden, ohne das ich mein Privatvermögen ins Gefahr bringe?
Ich möchte diese Gewerbe allein betreiben.

-----------------
""

8x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(45819 Beiträge, 22643x hilfreich)

quote:
3. Ich plane in der Zukunft eine eigene Marke zu gründen ( Kosmetiks), wie ist es mit dem Namenschutz? muss ich wirklich experten beauftragen damit sie für mich recherchieren und herausfinden ob der Name bzw.eine Ähnlichkeit dazu schon existiert?

Nein, das kannst du auch selbst machen.
Machst du Fehler wird es teuer, Streitwerte im gewerblichen Markenrecht liegen zwischen 25.000- 500.000 EUR.

Den Experten stehen nicht nur andere Mittel und Wege offen als dir, sie haften auch in der Regel für Falschauskünfte.



quote:
4. Gibt es irgend welche Organisationen bzw. irgend ein Amt, wo man dort eine Existenzgründungshilfe( sowohl Informationen als auch Finanziell) unterstütz wird?

Der erste Ansprechpartner sollte die örtliche IHK sein. Diese haben in aller Regel eine Existenzgründerberatung.

Ein gutgemeinter Rat: mache einen Kurs für Existenzgründer bei der IHK. Das ist heute aufgrund der vielen zu beachtenden Gesetze eigentlich schon Pflicht für eine grundsätzliche Orientierung der Rechte und Pflichten.


Hier mal sehr informative Dokumente zum Thema Existenzgründung:
Übersicht Unternehmensgründung

Rechtsleitfaden Unternehmensgründung

Leitfaden Rechtssichere Internetseiten





-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung/Interpretation dar !

"

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
mhsgermany81
Status:
Frischling
(43 Beiträge, 100x hilfreich)

Danke!
aber die Frage" wie kann ich Gewerbe anmelden, ohne dass ich mit meinem privaten Vermögen hafte?", ist bei der Wahl von Einzelunternehmen nicht gelöst. Welche andere Möglichkeiten gibt es? weisst das jemand?

Danke

-----------------
""

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(45819 Beiträge, 22643x hilfreich)

quote:
wie kann ich Gewerbe anmelden, ohne dass ich mit meinem privaten Vermögen hafte?

Gar nicht.

Denn die Einlage wird wohl aus deinem Privatvermögen kommen?
Scheitert die Firma wäre diese weg.


Desweiteren haftet man bei bestimmten Fehlern/Problemen auch mit dem Privatvermögen, dies ist nicht abdingbar.


Ansonsten empfehlen sich alle Kapitalgesellschaften (UG, GmbH, AG) um das Haftungsrisiko zu reduzieren.





-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung/Interpretation dar !

"

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
mhsgermany81
Status:
Frischling
(43 Beiträge, 100x hilfreich)

Hallo,

"Denn die Einlage wird wohl aus deinem Privatvermögen kommen?"
eigentlich nicht, da ich selber viele Schulden habe( Dispo ca. 5000 euro) will mir mein Vater mit ca. 5000-6000 Euro für die Gründung, Namenschutz, und Herstellung erster Prudkten geben.

-----------------
""

-- Editiert mhsgermany81 am 08.01.2012 23:19

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(45819 Beiträge, 22643x hilfreich)

Entweder bist du ein Optimist, oder du hast eine Null vergessen bei dem Betrag den dir dein Vater geben will ...





-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung/Interpretation dar !

"

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
mhsgermany81
Status:
Frischling
(43 Beiträge, 100x hilfreich)

ich habe keine Null vergessen. Von der Fabrik, wo ich die mindestbestellmenge(1000 st.) erstmal herstellen lasse möchte, habe ich das Angebot bekommen( 1300 Euro je 1000 Stück). Und diese 1000 Stück sind schon im Vorraus verkauft. Ich will nicht direkt über 1000000 St. produzieren da ich dafür das geld nicht habe. Ich will eigentlich meine Gewinne immer sparen damit ich mehr produzieren kann. Dafür wollte ich wissen wie das ganze gesetzlich laufen muss.

-----------------
""

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(45819 Beiträge, 22643x hilfreich)

Ok, die Strategie ist ja schon mal gut.


Die Produkte welche in deinem Auftrag produziert werden unterliegen der europäischen Kosmetikverordnung und auch das Arzneimittelgesetz kommt zur Anwendung.

Es müssen umfangreiche Reinhaltungs- und Sicherungsmaßmahmen (Vorgaben bei Wand-, Boden- und Deckenmaterialien, Möbelierung, Werkzeuge, Chargenvergabe, Aufheben von Mustern, ...) erfüllt werden.
Erfüllt die Fabrik alle Auflagen, Zertifizierungen etc. ?





-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung/Interpretation dar !

"

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
mhsgermany81
Status:
Frischling
(43 Beiträge, 100x hilfreich)

ja natürlich erfüllt die Fabrik all dies. Dies wurde auch mehrmals bestätigt.



-----------------
""

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#12
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(45819 Beiträge, 22643x hilfreich)

quote:
Dies wurde auch mehrmals bestätigt.

Schriftlich?
Die Zertifikate liegen dir vor und wurden von dir bei den entsprechenden Stellen gegengeprüft?





-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung/Interpretation dar !

"

4x Hilfreiche Antwort Verstoß melden