Gewährleistung - Probleme mit Druckern und Patronen

Mehr zum Thema:

Kaufrecht Rubrik, Drucker, Toner, Patrone, Kaufrecht, Gewährleistung

0 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
0

Toner von neuem Drucker schon leer

Fragen und Antworten zu rechtlichen Problemen beim Kauf von Druckern, Tonern und Patronen.

Frage: Nach 20 gedruckten Seiten hat mir mein neuer Drucker angezeigt, dass der Toner bereits leer ist. Beim Kundenservice sagt man mir, dass sei bei neuen Druckern normal.

Arne Schinkel
Von Arne Schinkel
Mitgründer von 123recht.net und Frag-einen-Anwalt.de. Schreibt über das Recht aus ungewohnter Perspektive: seiner. Beachtet die Symptome und bekämpft die Ursachen. Weniger Paragrafen, mehr Eigenverantwortung. "Was jeder einzelne tun kann? Sehr viel: Verantwortung übernehmen. Und im Fall von Unrecht entscheiden: Da mache ich nicht mit!"

123recht.net: Neue Drucker werden oft mit speziellen Patronen geliefert, die nicht lange halten. Das steht dann ausdrücklich auf der Packung. Wenn Ihnen der Drucker aber mit neuem Toner versprochen wurde, dann muss der Toner auch normal lange halten. In dem Fall können Sie Lieferung einer vollen Tonerpatrone verlangen.

123recht.net Tipp:

Nutzen Sie den 123recht.net Generator, um den Preis der Kaufsache zu mindern, vom Kauf zurückzutreten, Nachbesserung oder Neulieferung zu verlangen. Einfacher geht es nicht!

Kaufsache defekt? Jetzt Gewährleistung geltend mac

Druckerpatrone ausgelaufen - Teppich ruiniert

Frage: Mein fast neuer Drucker steht bei mir zu Hause auf dem Boden. Jetzt habe ich unter dem Drucker einen fetten Tintenfleck auf dem Teppich entdeckt. Der Drucker scheint offensichtlich kaputt zu sein - wer ersetzt mir den Teppich?

123recht.net: Sie können Schadenersatz vom Hersteller für den ruinierten Teppich verlangen, wenn der Drucker kaputt und deswegen die Tinte ausgelaufen ist. Wenn die Tinte aber aufgrund einer falschen Bedienung ausgelaufen ist (z.B. keine originalen Druckerpatronen), dann haftet der Hersteller nicht.

Computer stürzt dauernd ab

Frage: Ich habe vor 5 Monaten einen Dell-Computer gekauft. Der Lüfter überhitzt andauernd, der Computer ist immer langsamer geworden und stürzt mittlerweile täglich ab. Kann ich den Kauf rückgängig machen?

123recht.net: Nicht sofort, denn Sie müssen dem Händler zuerst die Möglichkeit geben, den Fehler zu beheben. Wenn die Reparatur nicht gelingt, können Sie von dem Kauf zurücktreten. Sie erhalten dann Ihr Geld und der Händler den Computer zurück.

Frage: Der Support von Dell vermutet, dass nicht die Hardware sondern von mir installierte Software das Problem ist. Man rät mir zu einer Neuinstallation und hat mir ein Diagnose-Tool zur Überwachung der Programme genannt. Muss ich das machen?

123recht.net: Wenn Sie selbst nach dem Kauf weitere Programme geladen und installiert haben, sollten Sie den Vorschlag befolgen, um die Ursache des Problems einzugrenzen. Überhitzt Ihr Rechner danach weiter, dann schicken Sie ihn unbedingt ein.

Diskutieren Sie diesen Artikel
Das könnte Sie auch interessieren
Kaufrecht Kauf und Gewährleistung - Umtausch, Nachbesserung, Reparatur, Zusicherung
Kaufrecht Gewährleistungsausschluss: Verbrauchsgüterkauf auch bei Verkauf gewerbefremder Artikel