Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
458.000
Registrierte
Nutzer

GEZ und 2 zusammengelegte Wohnungen

3.1.2013 Thema abonnieren Zum Thema: GEZ
 Von 
Brandman123
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 2x hilfreich)
GEZ und 2 zusammengelegte Wohnungen

Servus,

Da die GEZ die Regeln geändert hat, hier nun mal eine Frage:

Meine Frau und ich haben jewals eine Eigentumswohnung die wir durch einen Durchbruch miteinander verbunden haben (liegen nebeneinander). Bisher haben wir nur ein mal GEZ bezahlt. Nach der Änderung müssten wir 2x zahlen oder nicht?
Ein weiter Punkt ist, das meine Frau ihr Büro (Selbstständig) in meiner Wohnung betreibt.
Die Wohnungen sind aber aus steuerlichen Gründen nicht beim Grundbuchamt zusammengelegt.

Danke für eine Antwort
Danke
Brandman

Verstoß melden

Gebühren zahlen?

Ein erfahrener Anwalt im Verwaltungsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 695 weitere Fragen zum Thema
GEZ


17 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
muemmel
Status:
Heiliger
(20430 Beiträge, 10807x hilfreich)

Sie sehen das ganz falsch: EIN Beitrag pro Wohnung, und Sie haben jetzt ja nur noch eine Wohnung - also zahlen Sie weiterhin einen Beitrag. Das sollte Ihre Frau tun, denn dann ist sie von der Beitragszahlung für das Gewerbe befreit.

-----------------
" Lebenslänglich sind NICHT 25 Jahre!"

-- Editiert muemmel am 03.01.2013 02:45

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Brandman123
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 2x hilfreich)

Danke für die schnelle Antwort. Den Beitrag für das Gewerbe muss sie leider zahlen, PKW läuft auf das Gewerbe.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
MitEtwasErfahrung
Status:
Lehrling
(1715 Beiträge, 371x hilfreich)

quote:
Sie sehen das ganz falsch: EIN Beitrag pro Wohnung, und Sie haben jetzt ja nur noch eine Wohnung - also zahlen Sie weiterhin einen Beitrag.

Ich befürchte, das ist eine momentan doch noch offene Frage.

Wenn nur eine Verbindungstür zwischen beiden Wohnungen existiert, aber beide Wohnungen noch eigene Eingänge besitzen, könnte man u.U. von zwei Wohnungen ausgehen. Und dann fallen 2 Gebühren an.


-----------------
"Nur meine Meinung, keine Rechtsberatung! "

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Scappler
Status:
Lehrling
(1087 Beiträge, 650x hilfreich)

quote:
Wenn nur eine Verbindungstür zwischen beiden Wohnungen existiert, aber beide Wohnungen noch eigene Eingänge besitzen, könnte man u.U. von zwei Wohnungen ausgehen. Und dann fallen 2 Gebühren an.

Bei der Konstellation gehe ich auch eher davon aus, dass es sich weiterhin um zwei Wohnungen handelt und somit auch zweimal der Rundfunkbeitrag fällig ist.


-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Brandman123
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 2x hilfreich)
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Scappler
Status:
Lehrling
(1087 Beiträge, 650x hilfreich)

quote:
Dann wird sich meine Rechtschutz Versicherung aber freuen...dann werde ich wohl klagen muessen

Dann bitte nicht vergessen, das Urteil in diesem thread zu posten.
Es würde mich nämlich interessieren, wie ein Gericht die Sachlage sieht.

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
Flo Ryan
Status:
Junior-Partner
(5419 Beiträge, 3658x hilfreich)

Mich auch. Die Definition von Wohnung:

quote:
Eine Wohnung ist eine ortsfeste baulich abgeschlossene Einheit, die zum Wohnen oder Schlafen geeignet ist oder genutzt wird, einen eigenen Eingang hat und nicht ausschließlich über eine andere Wohnung begehbar ist.

An "nicht ausschließlich über eine andere Wohnung begehbar ist" wird es wohl scheitern, das als eine einzige Wohnung durchzubringen. Zumal sie ja auch rechtlich nach wie vor getrennte Wohnungen sind.

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
icecycle
Status:
Junior-Partner
(5347 Beiträge, 1397x hilfreich)

kommt darauf an, wonach sich die GEZ Gebühr richtet:
nach Anzahl der Wohnung oder des Haushalts ?

Wie ist bei leerstehenden Wohnung, also ohne Haushalt, muss etwa der Eigentümer/Vermieter zahlen ?
Dann hat die Gebührenservicefirma aber genug zu tun, bei jedem Mieterwechseln....

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
Flo Ryan
Status:
Junior-Partner
(5419 Beiträge, 3658x hilfreich)

quote:
kommt darauf an, wonach sich die GEZ Gebühr richtet:
nach Anzahl der Wohnung oder des Haushalts ?
Wohnung.

quote:
Wie ist bei leerstehenden Wohnung, also ohne Haushalt, muss etwa der Eigentümer/Vermieter zahlen ?
Nein. Eine Wohnung muss bewohnt sein um eine Beitragspflicht auszulösen.

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
icecycle
Status:
Junior-Partner
(5347 Beiträge, 1397x hilfreich)

Wie will die Beitragsservice erfahren oder kontrollieren, ob eine Wohnung bewohnt ist ?

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
Flo Ryan
Status:
Junior-Partner
(5419 Beiträge, 3658x hilfreich)

Abgleich mit den Einwohnermeldeämtern und es gibt ja jetzt genug arbeitslose GEZ-Fahnder, die sich mal so umschauen, welche Wohnungen bewohnt sind. Sie müssen einen jetzt nur nicht mehr belästigen und fragen ob man Empfangsgeräte besitzt.

Schwarzseher werden es jetzt schwer haben und tun besser daran sich gleich zu melden. Denn der Beitragsservice darf natürlich rückwirkend Beiträge einfordern, sobald bekannt wird, das jemand mal an einer Adresse gelebt hat, an der er sich nicht für den Rundfunkbeitrag angemeldet hatte.

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#12
 Von 
go367987-95
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 3x hilfreich)

Ich hohl das mal hoch.

Meine Freundin und ich haben in einem Hausflur zwei gegenüberliegende Wohnungen gemietet und nutzen sie gemeinsam mit unserem Kind. In ihrer Wohnung sind die gemeinsam genutzte Küche bzw. Esszimmer und das Kinderzimmer, in meiner Wohnung unser gemeinsames Schlafzimmer. Daneben hat noch jede Wohnung ein Arbeitszimmer bzw. Wohnzimmer und ein Bad.

Ich gehe bisher davon aus dass wir für den Beitragsservice nur eine Wohnung nutzen, bin nach der obigen Diskussion aber nicht mehr sicher. Wier ist denn da die Meinung, oder gibt es schon entsprechende Urteile?

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#13
 Von 
Flo Ryan
Status:
Junior-Partner
(5419 Beiträge, 3658x hilfreich)

Das sind zwei Wohnungen, also ist auch 2x der Rundfunkbeitrag fällig.

-- Editiert florian3011 am 14.07.2013 13:44

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#14
 Von 
go367987-95
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 3x hilfreich)

Schade, und warum?
Immerhin liegt das gemeinsame Schlafzimmer in meiner Wohnung und die gemeinsame Küche bzw. Esszimmer in ihrer. Ihre Wohnung hat z.B. kein Schlafzimmer und meine keine Küche.

Nach meinem Gefühl wäre das zusammen eine Wohnung.

-- Editiert go367987-95 am 14.07.2013 13:54

-- Editiert go367987-95 am 14.07.2013 13:54

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#15
 Von 
Flo Ryan
Status:
Junior-Partner
(5419 Beiträge, 3658x hilfreich)

Wenn du dich schon an einen alten Thread dranhängst, dann lies ihn do wenigstens vorher. Die ausschlaggebende Definition von Wohnung habe ich doch schon gepostet.

quote:
Eine Wohnung ist eine ortsfeste baulich abgeschlossene Einheit, die zum Wohnen oder Schlafen geeignet ist oder genutzt wird, einen eigenen Eingang hat und nicht ausschließlich über eine andere Wohnung begehbar ist.
Bei euch ist das für jede der beiden Wohnungen der Fall, egal wie ihr die einzelnen Räume tatsächlich nutzt.

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#16
 Von 
hiphappy
Status:
Student
(2110 Beiträge, 1285x hilfreich)

quote:
zwei gegenüberliegende Wohnungen gemietet

.................

ohne Worte.......

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#17
 Von 
Tinnitus
Status:
Lehrling
(1396 Beiträge, 563x hilfreich)

Man könnte allerdings eine der Türen zumauern ... :devil:

-----------------
"Die Qualität einer Antwort verhält sich proportional zu einer Fragestellung."

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden